Medizin: Rezeptfreie Gesundheit

Im laufenden Jahr wird der Umsatz mit rezeptfreien Medikamente laut Statista Consumer Market Outlook auf 3,6 Milliarden Euro steigen – das entspricht einem Pro-Kopf-Umsatz 44,20 Euro. Besonders häufig greifen die Deutschen zu Mitteln gegen Erkältung und Husten, die 45 Prozent des Umsatzes ausmachen. Schmerzmittel kommen dagegen nur auf einen Marktanteil von 15 Prozent. Im internationalen Vergleich sind die Ausgaben für freiverkäufliche Arzneimittel in Deutschland hoch, aber nicht die höchsten wie die Grafik zeigt. So wird beispielsweise laut Berechnung der Statista-Analysten jeder US-Amerikaner 2017 etwas mehr als 60 Euro für nicht verschreibungspflichtige Präparate ausgeben. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/10596/pro-kopf-umsatz-mit-rezeptfreien-arzneimitteln/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden.

 

Gesundheitswesen: Ärzte sind offen für die digitale Zukunft der Medizin

Digital Health: Telemedizin trifft auf großes Interesse

Medikamente werden immer häufiger online gekauft

Für eine bessere medizinische Versorgung mehr bezahlen?

Machine Learning in der medizinischen Forschung

Für medizinischen Fortschritt: 42 Prozent der Deutschen würden ihre Daten weitergeben

E-Health-Gesetz: Grundlage für bessere medizinische Versorgung

Telemedizin wird in zehn Jahren selbstverständlich sein

Ärzte mögen Start-ups

Big Data für das Gesundheitswesen – Hürden und Chancen

Weitere Artikel zu