Services sind das neue Gold

Der Wettbewerbsdruck wird immer stärker. Das gilt für jede Unternehmung, egal ob sie Produkte herstellt, verteilt oder handelt, genauso wie für reine Dienstleister. Die Waren werden durch moderne Produktionsverfahren und kurze Innovationszyklen vergleich- und dadurch austauschbarer.

Als eines der wirkungsvollsten Mittel sich vom Wettbewerb abzuheben gelten aber die Services, die eine Firma dem Kunden vor, beim und nach dem Kauf bietet. Dabei wachsen die Anforderungen besonders bei den B2B-Kunden an die Soft- und Hardwarelieferanten in oft schwer erreichbare Dimensionen.

Die Servicekonzepte müssen intensive, professionelle, persönliche, individuelle Betreuung ebenso beinhalten wie die Unterstützung der innerbetrieblichen Prozesse des Kunden. Erwartet werden eine Erhöhung der Effizienz, Steigerung der Produktivität, Verfügbarkeitsgarantien und Abrechnung auf Erfolgsbasis.

Ohne Innovation geht da gar nichts. Nicht nur hinsichtlich Produkten und Dienstleistungen, sondern auch in Bezug auf die Interaktion. Um mit dem technologischen Fortschritt mithalten zu können, brauchen Unternehmen eine Automatisierungsstrategie, die Mitarbeiter von täglich anfallenden Routineaufgaben befreit, die Qualität erhöht und Freiraum für die Entwicklung von Innovationen schafft. Dann können sie die Qualität, den Service und die Agilität bieten, die Kunden erwarten.

Ein hervorragendes Beispiel ist die Heidelberger Druckmaschinen AG. Von Haus aus in einem Branchenumfeld tätig, das durch Konsolidierung und Verdrängung gekennzeichnet ist, haben es die Heidelberger geschafft mit Hilfe ihres Remote Monitoring und eines Big-Data-Analysesystems weitere Informationen und Services anzubieten, die über die Druckmaschine hinausgehen und so das gesamte Produktionsumfeld Mensch – Maschine – Prozesse optimieren. Lesen Sie dazu unseren spannenden Beitrag »Maximale Performance bei minimalem Risiko« ab Seite 42. Er dürfte so manche Anregung, auch für ganz andere Wirtschaftsbereiche, enthalten.

Ziel sollte ein profitables Service-Business mit attraktiven Preisen für den Kunden und guten Margen für den Anbieter sein. Perfekt gemachte und konzipierte Services sind das neue Gold.

Herzlichst, Ihr Albert Absmeier
Chefredakteur