Smarte Uhren und Armbänder: Wearables-Markt wächst um 25 Prozent

102,4 Millionen Wearables konnten die Herstelle laut IDC im vergangenen Jahr absetzen. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Wachstum von 25 Prozent. Am besten verkaufen sich weiterhin reine Fitness-Tracker. So verkaufte Fitbit 22,5 Millionen seiner Fitness-Armbänder. Das chinesische Unternehmen Xiaomi konnte sein Mi Band rund 15,7 Millionen Mal an den Kunden bringen. Die Apple-Watch-Verkäufe schätzen die Analysten auf 10,7 Millionen, das entspricht einem Rückgang von 7,9 Prozent. Samsung konnte dagegen den Absatz um 38,6 Prozent steigen, bleibt aber mit 4,4 Millionen verkauften Galaxy-Smartwatches hinter der Konkurrenz zurück. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/3763/weltweiter-absatz-von-wearables/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Stressreduzierung und Produktivitätssteigerung durch Wearable-Technologie

Gefahren aus dem Cyberspace: Risiken des Internet of Things für Smart Homes, Connected Cars oder Wearables

Mobile Kommunikation boomt dank Wearables

IoT-Umfrage: Wearables zählen zu den größten Sicherheitsbedrohungen

Der weltweite Markt für Wearables wächst

Verbraucher interessieren sich kaum für Wearables und Co.

Weltweite Verkäufe von Wearables steigen 2016 um 18,4 Prozent

Welches Unternehmen ist für den Siegeszug der Wearables gerüstet?

Endgeräte: Trendumkehr bei Wearables

Weitere Artikel zu