Smartwatch-Absatz: Die Apple Watch dominiert den Markt

Samsung hat bei seinem Unpacked-Events eine neue Smartwatch vorgestellt, die Galaxy Watch. Das neue Modell wird in zwei Größen (42 und 46 Millimeter) in den Handel kommen. Ob es den Südkoreanern gelingen wird, mit der neuen Smartwatch, den Abstand zu Apple zu verringern, wird sich zeigen. Indes ist der Vorsprung der Apple Watch ziemlich gewaltig, wie aktuelle IDC-Zahlen zeigen. Die Analysten schätzen den Absatz für das vergangene Jahr auf 17,7 Millionen. Samsung dagegen konnte nur vergleichsweise mickrige 3,6 Millionen Geräte verkaufen. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/15047/geschaetzter-weltweiter-smartwatch-absatz/

 


 

Wearabels-Absatz: Wearables hängen vor allem am Handgelenk

 

122,6 Millionen Geräte aus der Kategorie Wearables werden die Hersteller laut einer aktuellen IDC-Schätzung im laufenden Jahr absetzen. Aber so richtig erfolgreich sind eigentlich nur Smartwatches (72,4 Millionen) und sonstige Armbänder (44,2 Millionen) – dabei handelt es sich überwiegend um Fitness-Tracker. In anderen Bereichen hat sich die Idee, Dinge, die wir am Körper tragen, smart zu machen noch nicht durchgesetzt, wie die Grafik von Statista zeigt. Geht es nach den Analysten wird die Zukunft der Wearables auch weiter vor allem am Handgelenk hängen. Von den für 2022 prognostizierten Verkäufen sollen nur zwölf Prozent andere Produkte wie Kleidung oder Kopfhörer entfallen. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/15541/weltweiter-wearables-absatz-nach-geraetetyp/

 


 

 

 

 

 

Weitere Artikel zu