Alle Artikel zu Automatisierung

Keine Angst vor »Exoten«!

Landläu­fig heißt es: »Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht«. Liegt es daran, dass eher »exoti­sche« IT-Dienstleister bislang im Rennen um mittel­stän­di­sche Kunden nicht einmal einge­la­den werden, gegen das »Establish­ment« anzutre­ten? Oftmals scheint es so, als gäben sich die »üblichen Verdäch­ti­gen« die Klinke in die Hand. Man kennt sich, man vertraut sich, oder aber »Pack schlägt sich, Pack verträgt sich«.

Hybride IT setzt sich bei Unternehmen als Standard durch

  Bei der Umstel­lung auf hybride IT sind Verwal­tung und Daten­mi­gra­tion die größten Heraus­for­de­run­gen für Unter­neh­men, dennoch setzt sich hybride IT als Standard durch. Für deutsche Unter­neh­men ist die begrenzte Kapazi­tät von Rechen­zen­tren der häufigste Grund für die Umstel­lung auf hybride IT. Migra­tion ist für die Unter­neh­men arbeits- und kosten­in­ten­siv, Automa­ti­sie­rung kann Abhilfe schaf­fen.  …

Banken: Investitionen in Automatisierung und Outsourcing

Robotic Process Automa­tion ist das neue Outsour­cing. Neun von zehn Insti­tu­ten in Deutsch­land wollen bis 2019 so viele Abläufe wie möglich standar­di­sie­ren, dass sie im Ideal­fall von Algorith­men übernom­men werden können. Das genügt der Mehrheit der Banken aller­dings nicht: Um zusätz­lich Kosten zu senken, schnel­len paral­lel die Inves­ti­tio­nen für Outsour­cing in die Höhe. 63 Prozent…

So sieht die Zukunft des Einkaufs aus

CPOs treffen dank Big Data und Predic­tive Analytics bessere Geschäfts­ent­schei­dun­gen.   Seit Jahren schon sammeln Unter­neh­men exorbi­tante Daten­men­gen, von struk­tu­rier­ten Daten zu Produk­tion, Marke­ting, Vertrieb, HR, Finan­zen, Anlagen und Betrieb bis hin zu Trans­ak­ti­ons­da­ten zu Liefe­ran­ten, Kunden und Partnern. Das Aufkom­men von Big Data erweist sich nun als echter Game Changer, der auch das Beschaf­fungs­we­sen…

Arbeitsmarkt: So viele Jobs könnte die Automatisierung kosten

20,5 Millio­nen Jobs – das entspricht 48 Prozent aller Arbeits­plätze – könnten allein in Deutsch­land automa­ti­siert werden. Das geht aus einer aktuel­len Veröf­fent­li­chung des Beratungs­un­ter­neh­mens McKin­sey hervor. Dabei sind nicht nur einfa­che Tätig­kei­ten davon bedroht, durch Maschi­nen bezie­hungs­weise Compu­ter ersetzt zu werden. Die Spann­weite reicht vom Liefe­ran­ten, der von autono­men Autos und Drohnen ersetzt werden…

Absicherung der digitalen Kommunikation und Automatisierung von Geschäftsprozessen

Mit Lösun­gen zur Abwehr von Cyber­at­ta­cken, zur Automa­ti­sie­rung von Geschäfts­pro­zes­sen sowie zur Integra­tion von Cloud Szena­rien zünden die Workflow- und E-Mail Exper­ten der GROUP Business Software (GBS) auf der CeBIT 2017 ein wahres Feuer­werk an Produkt­neu­hei­ten. Im Fokus am Stand A30 in Halle 2 stehen der GBS AppDe­si­gner zum platt­for­mun­ab­hän­gi­gen Workflow-Management, die E-Mail Manage­ment­soft­ware iQ.Suite mit ihrer neuen Sandbox Techno­lo­gie sowie Services zur…

ITK-Handel mit Japan legt deutlich zu

■      Importe steigen um 11 Prozent auf 1,5 Milli­ar­den Euro. ■      Demogra­fi­scher Wandel treibt Automa­ti­sie­rung und Digita­li­sie­rung. ■      Japan ist Partner­land der CeBIT 2017.   Japan gewinnt beim Handel mit digita­ler Technik wieder stärker an Bedeu­tung. 2016 legte die Einfuhr von Produk­ten der Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Telekom­mu­ni­ka­tion und Consu­mer Electro­nics nach Deutsch­land um 11 Prozent auf 1,5 Milli­ar­den Euro…

Denken und Arbeiten in der Welt von morgen

Im Januar führte das Meinungs­for­schungs­in­sti­tut Kantar Emnid im Auftrag des BMBF eine reprä­sen­ta­tive Befra­gung zum Thema »Wissen schaf­fen – Denken und Arbei­ten in der Welt von morgen« durch. Über 1.000 Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mer beant­wor­te­ten 20 Fragen zu Verän­de­run­gen in der Arbeits­welt vom morgen. Automa­ti­sie­rung, Digita­li­sie­rung und künst­li­che Intel­li­genz verän­dern, wie wir leben und arbei­ten. Aber…

CFOs erwarten durch Automatisierung der Finanzabteilungen vor allem Vorteile für Mitarbeiter

Die Automa­ti­sie­rung und Digita­li­sie­rung der Finanz­ab­tei­lun­gen bedeu­ten für viele Mitar­bei­ter struk­tu­relle Verän­de­run­gen und einen erhöh­ten Bedarf an neuen Kompe­ten­zen. Da ist es nicht überra­schend, dass sie sich zuneh­mend um ihren Arbeits­platz sorgen. Aller­dings meist zu Unrecht, wie die aktuelle Befra­gung von 200 CFOs im Rahmen der Arbeits­markt­stu­die von Robert Half jetzt ergab [1]. Im Gegen­teil:…