Alle Artikel zu BEC

Schaden durch CEO-​Betrugsmasche geht in die Milliarden

Das FBI hat im Mai 2017 aktuelle Zahlen zur Schadens­summe durch BEC-​​Fraud, auch als CEO-​​Betrugsmasche bezeich­net, bekannt gegeben. Unter­neh­men entste­hen dabei Schäden von mehr als fünf Milli­ar­den US-​​Dollar. Das Problem drama­tisch steigen­der Kosten durch Cyber­be­trug bedarf auch wachsen­der Aufmerk­sam­keit seitens der Unternehmens-​​IT. Natür­lich bieten Firewalls und Anti-​​Virenprogramme Schutz vor direkt ins Unter­neh­men einge­schleus­ter Malware. Aber…

Cyberspionage 2017 größte Bedrohung für Unternehmen

Angriffe in staat­li­chem Auftrag und mittels Erpres­ser­soft­ware erhöhen Risiken für kriti­sche Infra­struk­tu­ren. 20 Prozent der globa­len Unter­neh­men sehen Cyber­spio­nage als größte Bedro­hung für ihre Aktivi­tä­ten an, ein gutes Viertel (26 Prozent) bekun­den Mühe, mit der schnel­len Entwick­lung der Bedro­hungs­land­schaft mitzu­hal­ten. Das sind nur einige Ergeb­nisse einer aktuel­len Umfrage im Auftrag von Trend Micro unter 2.402…

IT-​Sicherheitstrends 2017: Auf diese Bedrohungen müssen sich Unternehmen einstellen

Eine sich verän­dernde IT-​​Sicherheitslandschaft und neue gesetz­li­che Rahmen­be­din­gun­gen stellen Unter­neh­men vor große Heraus­for­de­run­gen. Nachdem 2016 als das Jahr der Online-​Erpressung in die Geschichte einge­hen wird, wird sich Ransom­ware im kommen­den Jahr in mehrere Richtun­gen weiter­ent­wi­ckeln. Zu den neuen Varian­ten zählt »Business E-​​Mail Compro­mise«, das es auf geschäft­li­che E-​​Mails wichti­ger Unter­neh­mens­mit­ar­bei­ter abgese­hen hat und sich bereits…

FBI warnt: Gefährdung durch Business-​Mails-​Angriffe steigt

Am 14. Juni hat das FBI erneut seine Schät­zun­gen der weltwei­ten Verluste, die durch Angriffe mit kompro­mit­tier­ten Geschäfts-​Mails (Engl.: business email compro­mise, BEC) entste­hen, nach oben korri­giert: auf 3,1 Milli­ar­den US-​Dollar [1]. Während diese Zahl weiter­hin auf einen hohen Wert steigt, ist die Wachs­tums­rate als drama­tisch zu bezeich­nen. Seit Januar 2015 nahmen die festge­stell­ten Verluste…