Alle Artikel zu Bedrohung

Staatliche Einrichtungen und Finanzsektor an der Spitze der Cyberangriffsziele

Cyber­an­griffe auf den staat­li­chen Sektor von sieben Prozent aller Angriffe im Jahr 2015 auf 14 Prozent im Jahr 2016 gestie­gen. Einer neuen Studie zufolge hat sich der Anteil der Cyber­an­griffe auf staat­li­che Behör­den und Einrich­tun­gen 2016 mit einem Anstieg auf 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verdop­pelt. Auch die Angriffe auf den Finanz­sek­tor schnell­ten drama­ti­sch…

Ransomware nimmt kritische Infrastrukturen ins Visier – Ausfallzeiten durch Cyberangriffe

Sicher­heits­ex­per­ten rechnen mit einer zuneh­men­den Anzahl erfolg­rei­cher, geziel­ter Ransomware-Angriffe auf die OT-Umgebung (Opera­tio­nal Techno­logy) verschie­de­ner kriti­scher Infra­struk­tu­ren, was alleine durch die Ausfall­zei­ten Schäden in Millio­nen­höhe verur­sa­chen kann. Ernst zu nehmende Bedro­hung Die Entwick­lung von Ransomware-Angriffen in kriti­schen Infra­struk­tu­ren ist demnach recht eindeu­tig und wird von den Sicher­heits­ex­per­ten von Palo Alto Networks als ernst­hafte Bedro­hung gewer­tet. Erste…

Europol-Initiative »No More Ransom«

Ransomware-Attacken werden immer häufi­ger, ausge­klü­gel­ter und sind darüber hinaus auch noch schwie­rig zu bekämp­fen. Sowohl Verbrau­cher als auch Unter­neh­men sehen sich der immer größer werden­den Bedro­hung ausge­setzt. Bitde­fen­der ist ab sofort Mitglied der »No More Ransom-Initiative«. Die Initia­tive wird von Europol unter­stützt und hat sich zum Ziel gesetzt, der aktuell am schnells­ten wachsen­den Cyber­be­dro­hung, genannt…

Risiken und Nebenwirkungen – Wachsende Bedrohung für das Gesundheitswesen

Ransomware-Zahlungen durch Kranken­häu­ser an verdäch­tigte Bitcoin-Konten. Ransomware-, Mobile- und Macro-Malware-Gefahr steigt im zweiten Quartal 2016 an. Nach einer Vielzahl von geziel­ten Ransomware-Angriffen auf Kranken­häu­ser Anfang 2016 unter­suchte Intel Security in dem neues­ten McAfee Labs Threats Report die Gefahr solcher Angriffe auf das Gesund­heits­we­sen sowie die Zahlungs­struk­tu­ren von Cyber­kri­mi­nel­len. Darüber hinaus analy­siert Intel Security das »Wer und…

Schutzmaßnahmen: Keylogger-Akteure durch eingebettete Anmeldeinformationen enttarnen

Das Malware-Analyseteam von Palo Alto Networks, Unit 42, beobach­tet ein Wieder­auf­le­ben von Keylogger-Aktivitäten. Ein Keylog­ger ist eine Hardware oder eine Software, die die Tasta­tur­ein­ga­ben des Benut­zers erfasst. Aktuell gibt es vier weit verbrei­tete Keylogger-Softwarefamilien wie KeyBase, iSpy, HawkEye und Preda­tor­Pain. Unit 42 hat nun den Fokus auf die Akteure, die hinter den Bedro­hun­gen stecken, sowie…

Die Bedrohung durch Ransomware wächst

Während im vergan­ge­nen Jahr überwie­gend privat genutzte Windows- und Android-Systeme betrof­fen waren, sind Anfang 2016 erste Varian­ten für Linux und Apple aufge­taucht. Zuneh­mend geraten auch Unter­neh­men ins Visier. Eine aktuelle Unter­su­chung von Bitde­fen­der hat ergeben, dass im vergan­ge­nen Jahr über 13 Millio­nen Anwen­der in den USA Opfer von Erpres­ser­soft­ware wurden. Jeder zweite ließ sich auf…

Web-Security-Trends 2016: komplexe DDoS-Attacken und IoT-Angriffe

Die Sicher­heits­lage im Inter­net wird immer komple­xer. Für die IT-Sicherheitsverantwortlichen in den Unter­neh­men wird es daher zur zentra­len Aufgabe, sich einer­seits optimal auf die bekann­ten Gefah­ren einzu­stel­len und gleich­zei­tig mit einem Notfall­plan für den größten anzuneh­men­den Störfall gerüs­tet zu sein. Bei der IT-Sicherheit ist keine Entspan­nung in Sicht: Akamai Techno­lo­gies verzeich­net seit dem letzten Jahr bereits…

Jeder vierte Internetnutzer wurde im Netz beleidigt

Ein Viertel der deutschen Inter­net­nut­zer ist online schon einmal belei­digt worden, neun Prozent wurden bedroht. Oft sind die Übeltä­ter nicht anonym. Im Inter­net kann grund­sätz­lich jeder schrei­ben, was er will. Man kann mit Freun­den und Fremden ins Gespräch kommen und sich zu den verschie­dens­ten Themen austau­schen. Doch manch­mal führt das auch zu Streit, Belei­di­gun­gen oder…

Studie Startups: Bedarf an IT-Sicherheit und Datenschutz steigt rapide an

Die Bedro­hung durch Wirtschafts­spio­nage und Cyber­kri­mi­nelle nimmt für Startups weiter zu: Laut einer aktuel­len Studie »IT für Startups – Trends 2015« [1] erhöht sich für Gründer­fir­men dadurch auch der Bedarf an IT-Sicherheit und Daten­schutz, 95 Prozent der befrag­ten Branchen­ken­ner sind sich darin einig. Das wachsende Bedro­hungs­po­ten­zial und die damit verbun­dene größere Sensi­bi­li­sie­rung der Firmen hat…