Alle Artikel zu Cyberkriminelle

EternalRocks – Hintergründe zum WannaCry Nachfolger

Was ist Eternal­Rocks? Noch vor wenigen Tagen befiel die Ransom­ware Wanna­Cry etwa 300.000 Rechner weltweit. Kurz darauf wurde mit Adylkuzz eine weitere Malware entdeckt, die die gleichen zwei Sicher­heits­lü­cken – EternalB­lue und Double­Pulsar – ausnutzt wie Wanna­Cry. Jetzt wurde mit Eternal­Rocks eine Malware identi­fi­ziert, die gleich sieben der NSA-Sicherheitslücken nutzt: Double­Pulsar, EternalB­lue, Eternal­Cham­pion, Eternal­Ro­mance, Eternal­Syn­ergy,…

WannaCry – Status Quo, Hintergrund und wie Sie sich schützen können

Wie funktio­niert Wanna­Cry? Wanna­Cry ist eine Erpresser-Malware, eine sogenannte Ransom­ware. Diese Art von Malware erpresst Geld der Opfer, indem sie Dateien oder ganze Rechner und Systeme verschlüs­selt und diese angeb­lich nach Bezah­lung eines bestimm­ten Geldbe­trags wieder freigibt. Im Falle von Wanna­Cry wurden Lösegel­der zwischen 300 und 600 Euro verlangt. Norma­ler­weise befällt Ransom­ware nur den Compu­ter,…

Finanzsektor war 2016 beliebtestes Hacker-Angriffsziel

Über 200 Millio­nen Sicher­heits­ver­let­zun­gen bedeu­ten einen Anstieg um über 900 Prozent gegen­über dem Vorjahr.   IBM-Sicherheitsforscher haben die Ergeb­nisse ihres X-Force Finan­cial Services Report 2017 vorge­stellt [1]. Demnach wurde der Finanz­sek­tor im vergan­ge­nen Jahr häufi­ger als jede andere Branche angegrif­fen – die Rate lag um 65 Prozent höher als der Durch­schnitt über alle Sekto­ren hinweg.…

Data Breach Investigations Report 2017: Cyberspionage und Ransomware-Angriffe auf dem Vormarsch

Cyber­spio­nage trifft vor allem die verar­bei­tende Indus­trie, die öffent­li­che Hand sowie den Bildungs­sek­tor in 21 Prozent der analy­sier­ten Fälle. Ransomware-Angriffe werden immer populä­rer: aktuell die fünft­häu­figste Malware-Variante. Zehnte Ausgabe des DBIR umfasst Daten von 65 Partnern, 42.068 Vorfäl­len und 1.935 Daten­ver­let­zun­gen aus 84 Ländern.   Cyber­spio­nage ist in den Berei­chen verar­bei­tende Indus­trie, öffent­li­che Hand und Bildung…

Online-Betrüger setzen auf Börsenkursmanipulationen

Aktuelle Spam-Welle mit vermeint­li­chen Aktien­tipps. Die Sicher­heits­ex­per­ten von Retarus warnen vor einer sich derzeit rasant ausbrei­ten­den Spam-Welle: Der E-Mail-Security-Anbieter verzeich­net in seinen Syste­men ein stark erhöh­tes Aufkom­men von Nachrich­ten, die zu einem vermeint­lich vielver­spre­chen­den Aktien­kauf aufru­fen. Mit der Kaufemp­feh­lung versu­chen Cyber­kri­mi­nelle, den Börsen­kurs eines konkre­ten Unter­neh­mens zu ihren Gunsten zu beein­flus­sen. Bei der aktuel­len Angriffs­welle…

Alarmierende Zunahme politisch motivierter Cyberattacken

Jährli­cher Sicher­heits­re­port zeigt, wie einfa­che Metho­den bisher beispiel­lose Folgen haben. Eine von 131 E-Mails enthielt bösar­tige Links oder Anhänge – höchs­ter Wert der letzten fünf Jahre. In Deutsch­land ist sogar 1 von 94 E-Mails betrof­fen. Ransom­ware um 36 Prozent gestie­gen, meiste Opfer in den USA – dort bezah­len 64 Prozent der Betrof­fe­nen die Lösegeld­for­de­rung. In Deutsch­land sind es…

Gezielte Ransomware-Attacken gegen Unternehmen

Nach Einschät­zung der Exper­ten von Sicher­heits­ex­per­ten gibt es im Bereich Ransom­ware (Erpres­sungs­soft­ware) einen alarmie­ren­den Trend. Immer mehr Cyber­kri­mi­nelle richten ihre Erpresser-Angriffe nicht mehr gegen Heiman­wen­der, sondern bedro­hen gezielt einzelne Unter­neh­men. Kasper­sky Lab konnte acht verschie­dene Gruppen ausma­chen, die weltweit vor allem Finanz­in­sti­tu­tio­nen mit Krypto-Ransomware (Verschlüs­se­lungs­soft­ware) angrei­fen. Dabei kommt es in Einzel­fäl­len zu Lösegeld­for­de­run­gen in Höhe…

Tipps, wie es für IT-Verantwortliche rund um die Ostertage friedlich bleibt

So landen keine faulen Eier im Nest. Bekannt­lich werfen große Ereig­nisse ihre Schat­ten voraus. Und im digita­len Zeital­ter kann man diese auch verstärkt im Inter­net sehen. Die Rede ist von hohen Feier­ta­gen mit  Geschenk­cha­rak­ter, die vor allem auch im Netz für erhöhte Betrieb­sam­keit sorgen. Kurzur­laube, Rabatt­ak­tio­nen und Geschenk­tipps sind dann unter anderem überaus gefragt. Für Cyber­kri­mi­nelle…

Hacker durchschnittlich 106 Tage unentdeckt in Unternehmensnetzwerken der EMEA-Region

Dreiste Angrei­fer nutzen Telefon­an­rufe, um ihre Opfer zu überlis­ten. Unter­neh­men entde­cken Cyber­an­griffe schnel­ler – und haben dennoch Schwie­rig­kei­ten, mit der Kreati­vi­tät der Cyber­kri­mi­nel­len mitzu­hal­ten. Dies zeigt der jährli­che Report »M-Trends«, der in seiner siebten Ausgabe von FireEye veröf­fent­licht wurde [1]. Der Report zeigt: Angrei­fer halten sich in der EMEA-Region im Schnitt dreiein­halb Monate im Unter­neh­mens­netz­werk…

Cyberspionage 2017 größte Bedrohung für Unternehmen

Angriffe in staat­li­chem Auftrag und mittels Erpres­ser­soft­ware erhöhen Risiken für kriti­sche Infra­struk­tu­ren. 20 Prozent der globa­len Unter­neh­men sehen Cyber­spio­nage als größte Bedro­hung für ihre Aktivi­tä­ten an, ein gutes Viertel (26 Prozent) bekun­den Mühe, mit der schnel­len Entwick­lung der Bedro­hungs­land­schaft mitzu­hal­ten. Das sind nur einige Ergeb­nisse einer aktuel­len Umfrage im Auftrag von Trend Micro unter 2.402…