Alle Artikel zu IT-​Infrastruktur

Sichere Datacenter sind eine Voraussetzung, um eine hohe Verfügbarkeit zu garantieren

Kein Unter­neh­men kann auf die Unter­stüt­zung durch die IT-​​Infrastruktur verzich­ten. In vielen Unter­neh­men ist das Datacen­ter auf eine Hochver­füg­bar­keit ausge­rich­tet, virtu­elle und redun­dante Server und Speicher­sys­teme sind heute Standard. Die Systeme müssen rund um die Uhr an 365 Tagen zur Verfü­gung stehen und dürfen nicht ausfal­len. Dagegen wird die techni­sche Infra­struk­tur in den Datacen­tern oft…

Netzwerkmanagementlösungen: Effizientes Kabelmanagement am Flughafen Zürich

Die Flugha­fen Zürich AG, Betrei­be­rin des größten Schwei­zer Flugha­fens, setzt auf moderne und smarte Techno­lo­gien und Manage­ment­sys­teme, um den eigenen Ansprü­chen an hoher Quali­tät, Service- und Kunden­ori­en­tie­rung gerecht zu werden. Das gilt in beson­de­rem Maße für die IT-​​Infrastruktur. Die VM.7 Software­lö­sung der AT+C EDV GmbH bietet eine trans­pa­rente und effizi­ente Verwal­tung der gesam­ten Kabel­netz­werke am…

Ausfälle der IT-​Infrastruktur behindern digitale Transformation und kosten jede Firma über 20 Millionen Euro im Jahr

In 77 % deutscher Unter­neh­men sind Daten­si­che­rungs­pro­zesse unzurei­chend. IT-​​Ausfälle kosten Unter­neh­men im Schnitt 21,8 Millio­nen US-​​Dollar pro Jahr, ein Anstieg um 36 % im Vergleich zum Vorjahr. Über 65 % der IT-​​Verantwortlichen in Deutsch­land können finan­zi­el­len Schaden durch Downtime nicht bezif­fern. Bei 72 % deutscher Unter­neh­men verzö­gern ungeplante System­aus­fälle die digitale Trans­for­ma­tion.   96 Prozent…

Nur fünf Prozent der Unternehmen erfüllen die IT-​Anforderungen des digitalen Business

Die überwäl­ti­gende Mehrheit der Unter­neh­men (71 %) ist sich einig, dass die Trans­for­ma­tion ihrer IT unerläss­lich für ihre Wettbe­werbs­fä­hig­keit ist. Dennoch ist nur eine ganz kleine Minder­heit (5 %) dabei bereits weit fortge­schrit­ten. Zu diesen Ergeb­nis­sen kommt eine weltweite Studie von Dell EMC, für die auch deutsche IT-​​Entscheider befragt wurden [1].   Die Digita­li­sie­rung macht…

ITSM und ESM – Von der IT-​Service-​­ Oberliga in die IT-​Champions-​League

Wer IT Service Manage­ment (ITSM) hört, denkt oftmals an verstaubte Prozesse oder nervige Störun­gen. Doch IT Service Manage­ment ist viel mehr als das. Bei IT Service Manage­ment handelt es sich um die Kombi­na­tion von diver­sen Prozes­sen oder Techno­lo­gien unter Einbe­zie­hung des Benut­zers. Oftmals werden die benötig­ten Prozesse, Rollen und Funktio­nen nach den Best Practices des »De-​facto-​Standards« Infor­ma­tion Techno­logy Infra­st­ruc­ture Library (ITIL), imple­men­tiert und angewen­det. Ein gut funktio­nie­ren­des ITSM kann auch als Basis gesehen werden, die eigene IT-​Infrastruktur in die IT-​Champions-​League zu führen.

Offen, agil und kompatibel – Die richtige Cloud für die Digitalisierung

Cloud Compu­ting ist einer der Eckpfei­ler des digita­len Wandels. Das haben deutsche Unter­neh­men erkannt und setzen verstärkt Cloud-​Services ein. Doch bei der Wahl einer Cloud-​Plattform ist Sorgfalt angesagt. Denn nur wenige Archi­tek­tu­ren unter­stüt­zen varia­ble Bereit­stel­lungs­mo­delle und offene Schnitt­stel­len.

IT-​Infrastruktur aus der Cloud – Datacenter step-​by-​step in die Cloud

Immer mehr Unter­neh­men bezie­hen Teile ihrer IT-​Infrastruktur aus der Cloud. Bei der Entschei­dung spielen die Kosten für Anschaf­fung, Aufbau und Betrieb der geplan­ten IT-​Umgebung eine große Rolle. So entfal­len beim Betrieb aus der Cloud in der Regel die einma­li­gen Inves­ti­ti­ons­auf­wen­dun­gen für eigene IT-​Systeme. Wichti­ger für den CIO sind jedoch die strate­gi­schen Möglich­kei­ten, die sich durch die Cloud ergeben. So kann die IT-​Organisation eine auf Standards basie­rende IT-​Infrastruktur bereit­stel­len und zugleich agil und schnell auf ständig wachsende Ressourcen-​anforderungen reagie­ren.

»Was kostet die Cloud?«

Aktuelle Umfrage bestä­tigt Kosten­ein­spa­run­gen durch Cloud Compu­ting und zeigt Alter­na­ti­ven zum reinen Public-​​Cloud-​​Modell auf. Wer sein Unter­neh­men fit für die Digita­li­sie­rung machen möchte, kommt an Cloud Compu­ting nicht vorbei. Cloud-​​Lösungen sind zukunfts­fä­hig, skalier­bar und die Kosten planbar. Aber welches Cloud-​​Modell macht sich am ehesten bezahlt? Grund­sätz­lich gilt: Der Umzug von Daten und Anwen­dun­gen in eine…

Wichtige Kennzahlen für den IT-​Betrieb – Optimale Energieeffizienz im Rechenzentrum

Digitale Geschäfts­mo­delle, Cloud Compu­ting und Big-​Data-​Analysen sind nur einige der vielen Treiber, die den Bedarf nach mehr Rechen­leis­tung voran­trei­ben. Für IT-​Manager bedeu­ten zusätz­lich instal­lierte Kapazi­tä­ten aber auch, dass die Energie­kos­ten für das Rechen­zen­trum in den Mittel­punkt wirtschaft­li­cher Analy­sen rücken. Mit welchen Kennzah­len Unter­neh­men die Kosten­ef­fi­zi­enz ihrer IT-​Infrastruktur bewer­ten sollten, zeigt der folgende Beitrag.

Informationszentrale Monitoring-​Lösung

Fast jedes Unter­neh­men setzt heute eine oder mehrere IT-​​Monitoring-​​Lösungen ein, um die Verfüg­bar­keit und Leistungs­fä­hig­keit seiner IT-​​Infrastruktur zu sichern. Bricht man die Funktio­nen einer solchen Software auf das Wesent­li­che herun­ter, bleiben letzt­lich drei Aspekte übrig: Daten sammeln, Daten analy­sie­ren und Daten publi­zie­ren. Wenn die Software einige techni­sche Voraus­set­zun­gen erfüllt, lassen sich mit ihr jenseits von…