Alle Artikel zu IT-​Sicherheit

Die biometrischen Authentifizierungsmethoden der Gegenwart und Zukunft

Die Einglie­de­rung von Handys und Tablets ins immer verzweig­tere Unter­neh­mens­netz­werk stellt die IT-​​Sicherheit seit gerau­mer Zeit vor Heraus­for­de­run­gen. Im Zuge dieser Entwick­lung ist das Passwort als Authen­ti­fi­zie­rungs­me­thode obsolet, da es schnell verlo­ren oder gestoh­len werden kann, wodurch Außen­ste­hende zu leicht Zugang zum System erhal­ten können. Die Multi-​​Faktor-​​Authentifizierung gilt als deutlich proba­te­res Mittel, da es einen…

Sicher in der Abwehr von Hackern, wackelig beim Datenschutz

94 Prozent aller befrag­ten IT-​​Fachleute sehen im Perimeter-​​Schutz einen effek­ti­ven Weg, um nicht-​​autorisierte Nutzer am Zugriff auf Netzwerke zu hindern. 65 Prozent sind sich nicht absolut sicher, dass Dateien geschützt wären, falls die Sicher­heits­me­cha­nis­men eines Perime­ters überwun­den wären. 68 Prozent geben an, dass User ohne Autori­sie­rung Zugriff auf ihre Netzwerke haben. Unter­neh­men sind zuver­sicht­lich, dass…

Digitalisierung: Jedes dritte Unternehmen nimmt IT-​Risiken in Kauf

Unter­neh­men in Deutsch­land treiben die Digita­li­sie­rung voran und stellen dabei mitun­ter die IT-​​Sicherheit hinten an. 32 Prozent der IT-​​Entscheider berich­ten, dass im eigenen Unter­neh­men neue Techno­lo­gien in Einzel­fäl­len auch dann einge­führt werden, wenn vorab noch nicht alle mögli­chen Sicher­heits­ri­si­ken bekannt und bewer­tet sind. Das sind Ergeb­nisse der Studie »Poten­zi­al­ana­lyse Digital Security« von Sopra Steria Consul­ting…

Studie deckt stiefmütterliche Behandlung der IT-​Sicherheit auf

Weniger als die Hälfte der befrag­ten Entschei­dungs­trä­ger in deutschen und öster­rei­chi­schen Firmen stuft die eigenen, unter­neh­mens­kri­ti­schen Daten als »komplett sicher« ein. So lautet ein zentra­les Ergeb­nis des aktuel­len Risk:Value-Reports [1]. Bei der Bewäl­ti­gung der Heraus­for­de­run­gen in puncto Sicher­heit setzt aller­dings erst ein zöger­li­ches Umden­ken ein.   Der Risk:Value-Report wird jährlich vom Markt­for­schungs­un­ter­neh­men Vanson Bourne im…

Industrie 4.0 führt zu hohen Sicherheitsanforderungen: Cyberkriminalität wird oft unterschätzt

In der Fabrik von morgen, der Smart Factory, kommu­ni­zie­ren Maschi­nen mitein­an­der. Daten werden erfasst, ausge­tauscht und verar­bei­tet. Doch hochver­netzte Betriebe steigern nicht nur ihre Effizi­enz, sondern auch die Anfor­de­run­gen an ihre Sicher­heit. Wer sich vor Angrif­fen schüt­zen will, benötigt aktuelle Systeme und regel­mä­ßige Sicher­heits­up­dates. Doch wie gut sind Unter­neh­men mit einer vernetz­ten Produk­tion tatsäch­lich geschützt?…

Insider- und Drittanbieterzugriffe als Hauptbedrohung für Unternehmenssicherheit

Sicher­heits­stu­die »2017 Secure Access Threat Report« [1] zeigt, dass Organi­sa­tio­nen weiter­hin zu viele ungesi­cherte, privi­le­gierte Zugriffe von innen und außen auf kriti­sche IT-​Systeme und Daten zulas­sen. IT-​Sicherheit: Pro Woche haben durch­schnitt­lich 181 Dritt­an­bie­ter privi­le­gier­ten Zugriff auf Unter­neh­mens­netze — mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr.   Bomgar, Enterprise-​Anbieter für sichere Zugriffs­lö­sun­gen, hat in der…

IT-​Sicherheit weltweit in Gefahr: Warnung vor Bundestrojaner

Das IT-​​Sicherheitsunternehmen Avira warnt vor den Folgen des im Juni 2017 vom Bundes­tag verab­schie­de­ten Geset­zes »zur effek­ti­ve­ren und praxis­taug­li­che­ren Ausge­stal­tung des Straf­ver­fah­rens«. Der dadurch ermög­lichte Einsatz von sogenann­ten »Bundestro­ja­nern« gefähr­det die Privat­sphäre und IT-​​Sicherheit von Millio­nen von Nutzern in Deutsch­land und weltweit erheb­lich: »Jede Software, die Exploits oder Schwach­stel­len ausnutzt, um Geräte unserer Kunden zu…

Umfrage zeigt: Noch langer Weg bis zum Verschlüsselungsstandort Nr. 1

IT-​​Sicherheitsniveau: Mehrheit der deutschen Unter­neh­mens­ent­schei­der bewer­tet schon jetzt Sicher­heits­ak­ti­vi­tä­ten an ihrem Stand­ort als hoch. Größtes Poten­zial beim Thema Verschlüs­se­lung für Politik & Wirtschaft: Nur 37 % verschlüs­seln E-​​Mails. Die umgesetz­ten IT-​​Sicherheitsmaßnahmen zeigen: Unter­neh­men müssen noch mehr tun.   IT-​​Sicherheit ist das zentrale Thema der Digita­li­sie­rung. Denn durch die voran­schrei­tende Digita­li­sie­rung, die immer größere Bedeu­tung kriti­scher Infra­struk­tu­ren und…

Nur knapp die Hälfte der Unternehmen schult Mitarbeiter regelmäßig zur IT-​Sicherheit

Fast drei Viertel sehen IT-​​Sicherheit als Basis für eine erfolg­rei­che Digita­li­sie­rung. Tendenz: Leichte Fortschritte bei IT-​​Sicherheitsmaßnahmen gegen­über 2016. Aber: IT-​​Sicherheitsverantwortliche sehen weiter­hin hohen Verbes­se­rungs­be­darf, insbe­son­dere bei Technik und Organi­sa­tion.   Nicht einmal jedes zweite Unter­neh­men in Deutsch­land (46 Prozent) schult seine Mitar­bei­ter regel­mä­ßig zur IT-​​Sicherheit; immer­hin 18 Prozent planen solche Schulun­gen. Das ist ein deutli­cher Rückgang…

Evolution von Ransomware: Kommentare zu Petya

Zahlrei­che Medien berich­ten über den jüngs­ten Cyber­an­griff, der ganz Europa betrifft und den ersten Erkennt­nis­sen zufolge eine Version der bereits seit vergan­ge­nem Jahr bekann­ten Ransom­ware »Petya« ist. Die Erpres­sungs­soft­ware verschlüs­selt Rechner und fordert Lösegel­der – auch Unter­neh­men und kriti­sche Infra­struk­tur wie U-​​Bahnnetze und Flughä­fen sind betrof­fen. Meldun­gen zufolge sind auch isolierte Geräte wie Kassen­ter­mi­nals und…