Alle Artikel zu IT-Sicherheit

Digitale Arbeitsplätze schaffen neue Einnahmequellen und verbessern IT-Sicherheit

Digitale Arbeits­plätze ermög­li­chen es Unter­neh­men, schnell neue Einnah­me­quel­len zu erschlie­ßen und die Zufrie­den­heit der Mitar­bei­ter zu steigern. Sicher­heits­ri­si­ken und hohe Inves­ti­tio­nen sind Hinder­nisse bei der Umset­zung digita­ler Arbeits­plätze, gleich­zei­tig können jedoch Anfor­de­run­gen hinsicht­lich Compli­ance und Sicher­heit abgedeckt und mehr ROI erzielt werden. Die Studie »Digital Works­pace Report« von VMware hat folgende Kernaus­sage: Über die Hälfte…

Banken investieren dreimal mehr in IT-Sicherheit als andere Bereiche

  Trends wie Mobile Banking und der digitale Wandel setzen Finanz­in­sti­tute zuneh­mend unter Druck, ihre IT-Infrastruktur vor wachsen­den Cyber­ge­fah­ren zu schüt­zen. Eine aktuelle Studie von Kasper­sky Lab und B2B Inter­na­tio­nal [1] zeigt einer­seits, dass Inves­ti­tio­nen in die IT-Sicherheit bei Banken und Finanz­in­sti­tu­tio­nen hohe Priori­tät genie­ßen; ander­seits haben 70 Prozent der Banken Finanz­be­trü­ge­reien mit Geldver­lust ihrer…

Schattengewächse und ihre Früchte – drei Schritte gegen Schatten-IT

Shadow-IT ist auf dem Vormar­sch – Risiken und Neben­wir­kun­gen sollten nicht unter­schätzt werden, Unter­neh­men stellt sich die Frage nach dem richti­gen Umgang. Es ist ein neuer Ansatz für die Sicher­heit erfor­der­lich, der mit der Evolu­tion in der IT mithal­ten und IT-Sicherheit flexi­bel gestal­ten kann. Eines der Sicherheits-Schlagwörter dieses Jahres ist das der »Schatten-IT«. Mitar­bei­ter setzen…

Microsoft-Admin-Rechte sind für Sicherheitslecks verantwortlich

94 Prozent der Risiken aller als kriti­sch einge­stuf­ten Microsoft-Schwachstellen werden durch das Entfer­nen von Administratoren-Rechten gemin­dert. Windows 10 ist nicht siche­rer als Windows 8.1. Exper­ten für das Rechte­ma­nage­ment bekla­gen, dass die Organi­sa­tio­nen immer noch zu wenig für den Schutz vor Angrif­fen unter­neh­men. Mark Austin, Mitgrün­der und Co-CEO bei Avecto und Marco Peretti, Avectos neu ernann­ter…

Große Lücken bei herkömmlichen IT-Sicherheitslösungen

Trotz Inves­ti­tio­nen von 75 Milli­ar­den US-Dollar in IT-Sicherheit sind 83 % der Organi­sa­tio­nen einem hohen Risiko ausge­setzt und werden immer häufi­ger Opfer von Cyber­at­ta­cken. Centrify hat das Forschungs­un­ter­neh­men Forres­ter mit einer Studie beauf­tragt [1] die ein erschre­cken­des Bild der IT-Sicherheit von Unter­neh­men in den USA dokumen­tiert: Die Anzahl an Daten­lecks steigt drama­ti­sch an. Zwei Drittel…

IT-Sicherheit, Cloud Computing und Internet of Things sind Top-Themen des Jahres 2017

■  Digita­li­sie­rung stellt neue Heraus­for­de­run­gen an die Sicher­heit. ■  Digitale Platt­for­men als Trend-Thema auf Anhieb unter den Top-Ten. ■  Aufstei­ger im Vergleich zum Vorjahr ist Künst­li­che Intel­li­genz. IT-Sicherheit und Cloud Compu­ting sind die wichtigs­ten Themen für die Digital­wirt­schaft im Jahr 2017. Es folgen das Inter­net of Things sowie Indus­trie 4.0 auf den weite­ren Plätzen. Aufstei­ger…

Cyberangriffe: Deutsche Unternehmen nicht ausreichend geschützt

Drei Viertel der deutschen IT-Verantwortlichen fordern neue Sicher­heits­ar­chi­tek­tur, um Cyber­an­griffe abweh­ren und Datenschutz-Grundverordnung GDPR einhal­ten zu können. Fast drei Viertel (74 %) der deutschen IT-Verantwortlichen sind sich einig: ihre Sicher­heits­ar­chi­tek­tur muss dringend erneu­ert werden. 63 Prozent beschei­ni­gen ihrem Unter­neh­men veral­tete Sicher­heits­lö­sun­gen, mit denen weder Angrei­fer abgewehrt noch Compliance-Vorgaben einge­hal­ten werden können. Das ergab die aktuelle…

Fast 80 % der Unternehmen nutzen mehr als 10 mobile Business-Apps

Der Einsatz von mobilen Apps in Unter­neh­men wächst – nahezu 80 % aller Firmen nutzen nach Erhebun­gen des dritten »Mobile Security and Risk Review« mindes­tens 10 Apps für ihre Tätig­keit [1]. Dieser Report, der zwei Mal im Jahr von Mobile­I­ron veröf­fent­licht wird, gibt Führungs­kräf­ten im Bereich IT-Sicherheit zeitnah Infor­ma­tio­nen über den Status von mobilen Apps…