Alle Artikel zu Netz

Das Reisen wird immer digitaler

■  Die Inspiration für jede vierte Reise kommt aus dem Netz. ■  64 Prozent lesen vor Buchung Online-Bewertungen, 26 Prozent rezensieren selbst. ■  Online-Reisebüros punkten mit Angebot, Vor-Ort-Reisebüros mit Beratung.   Von der Anregung für das nächste Reiseziel im Netz über den Mobile Check-in am Flughafen bis hin zur Übersetzungs-App im Restaurant und der Online-Bewertung…

Online-Dating-Dienste: Die große Liebe aus dem Internet

■  Jeder vierte Online-Dater hat seinen derzeitigen Partner im Netz kennen gelernt. ■  Vor allem Ältere haben noch Vorurteile gegenüber Online-Dating-Dienste.n   Verliebte Chats, Selfies via Messenger und Liebesgeflüster in Sprachnachrichten: Jeder zweite Online-Dating-Nutzer (44 Prozent) hat sich schon einmal im Netz verliebt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom…

Fast jedes zweite Unternehmen hat im Netz schon Gegenwind bekommen

■  Rund drei Viertel der Unternehmen setzen Social Media ein ■  Jedes vierte Unternehmen hat schon Produktkritik im Netz bekommen ■  Mehrheit rechnet mit steigendem Personal- und Ressourcenbedarf für Social Media Die meisten Firmen wissen mittlerweile, dass sie an sozialen Netzwerken nicht mehr vorbeikommen. So nutzen 73 Prozent der Unternehmen heute Social Media. Je größer…

Nachrichten (noch) überwiegend gratis

Nachrichten im Netz sind noch überwiegend gratis. Das geht aus der Studie Pay Models in European News des Reuters Institute for the Study of Journalism hervor, die auf 171 führenden Nachrichten-Quellen in Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Polen und dem Vereinigten Königreich basiert. Demnach sind Fernsehen und reine Online-Medien überwiegend kostenfrei. Dagegen sind nur noch 34…

Lebensmittel & Getränke: Durchbruch für Lebensmittel aus dem Netz?

Seit Anfang Mai 2017 können sich Verbraucher in Berlin und Potsdam Lebensmittel von Amazon Fresh liefern lassen. Mit einem Supermarktsterben ist dennoch künftig eher nicht zu rechnen, wie Daten des Statista Digital Market nahelegen. Demnach wird sich das Geschäft mit Nahrungsmittel und Getränken aus dem Netz hierzulande in den kommenden fünf Jahren zwar um beachtliche…

Deutschland auf dem Weg zur digitalen Republik: Apps, Online Banking, Smartphone und Co.

Fast drei Viertel aller Bundesbürger im Netz. Mehr als die Hälfte mobil auf Smartphone und Tablet aktiv. Nahezu jeder Zweite nutzt Online Banking. Das Internet hat sich doch durchgesetzt. Zumindest in Industrieländern wie Deutschland, wo laut jüngsten Studien nahezu 60 Millionen Menschen, und damit dreimal mehr als vor 15 Jahren, regelmäßig die weltweiten Datenautobahnen befahren.…

Die größten Spielwarenhändler im Netz

Das Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gange. Besonders abhängig vom Weihnachtsgeschäft ist der Spielwarenhandel, der fast 30 Prozent seines Jahresumsatzes in den Monaten November und Dezember erwirtschaftet. Wie in vielen Branchen verlagert sich der Handel mit Spielwaren und Babyzubehör auch zunehmend ins Netz. Immer mehr Eltern sparen sich den Gang in die überfüllten Innenstädte und lassen…

Festtagsessen per Mausklick: Feinkost wird oft im Netz bestellt

Süßes ist der Renner bei Lebensmittel-Bestellungen im Netz. Auf dem zweiten Platz folgen Spezialitäten und Gourmetprodukte. Kochboxen fristen noch ein Nischendasein. Zu Weihnachten kommt in vielen Haushalten kulinarisch etwas Besonderes auf den Tisch – und das wird gerne online bestellt. Spezialitäten und Feinkost sind nach Süßigkeiten, die in der Adventszeit ebenfalls großen Absatz finden, der…

Internetnutzung: Mobil ins Netz

Handys oder Smartphones sind laut einer aktuellen Veröffentlichung des europäischen Statistikamts (Eurostat) in fast allen europäischen Ländern die am häufigsten zum Surfen im Internet eingesetzten Geräte. Dagegen ist der Desktop-PC (54 Prozent) in Europa nur noch dritte Wahl hinter Laptop (64 Prozent) und Tablet (44 Prozent). Am höchsten ist der Anteil der Onliner, die per…

Pizza aus dem Netz rechnet sich

Nie war es so einfach, sich Essen nach Hause liefern zu lassen wie heute. Ob Pizza, Burger oder Sushi, die nächste Mahlzeit ist nur ein paar Mausklicks entfernt. Und längst sind die Verbraucher nicht mehr nur auf klassische Lieferdienste beschränkt. Unternehmen wie Deliveroo und Foodora bringen die Grillplatte vom Lieblingsgriechen in die eigenen vier Wände…

Wahrheit und Mythos der neuen Supertechnologie 5G

Ab 2020 soll 5G neue Höchstgeschwindigkeiten liefern, heterogene Netze integrieren, Milliarden von Geräten und Sensoren miteinander verbinden sowie auf verschiedene Anforderungen mobil und agil reagieren. Aber was kann 5G wirklich? Zeit für eine Bestandsaufnahme. »5G bedeutet vor allem mehr Netzintelligenz, d.h. ein dynamisches Netzmanagement, um neue Netzfunktionen bedarfsgerecht im Netz platzieren und installieren zu können«,…

Die Online verbrachte Zeit wird immer mehr

Die Deutschen verbringen immer mehr Zeit im Online-Modus. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet hervor. Mehr als die Hälfte ist mittlerweile täglich im Netz. Die Menschen sind aber nicht nur häufiger, sondern auch länger online. 14 Prozent der Internetnutzer sind an Werktagen vier Stunden oder länger im…

EU-Netzneutralitäts-Verordnung: Klare Regeln für ein offenes und innovatives Internet

Best-Effort-Prinzip – Grundlage der Gleichberechtigung im Netz. Ausgestaltung des Rechtsrahmens: Raum für Innovation und neue Dienste. Klare Regeln schaffen Sicherheit für Netzakteure, Geschäftsmodelle und Verbraucher. Am 27. Oktober 2015 verabschiedete das Europäische Parlament das Verordnungspaket Telecom Single Market (TSM). Neben dem Beschluss eines weitgehenden Verzichts auf Roaming-Gebühren im Binnenmarkt, gibt das Verordnungspaket TSM rechtliche Regeln…

Android dominiert im mobilen Netz

61 Prozent des weltweiten mobilen Traffics entfällt laut NetMarketShare auf Android. Der Abstand zur Apple-Konkurrenz hat sich mittlerweile auf fast 30 Prozentpunkte vergrößert. Weniger als ein Drittel des Traffic-Volumens entfällt noch auf iOS. Bis vor anderthalb Jahren stellte sich die Situation gänzlich anders dar. Es galt: Googles Betriebssystem hat zwar beim Absatz die Nase weit…

Mobile World Congress Barcelona 2016 – drei Dinge, die das Netz von morgen ausmachen

Ein Beitrag von Claudia Nemat, Vorstand EU & Technik, Deutsche Telekom AG- Facebook braucht es, Google, Twitter und Amazon ebenso – wir reden natürlich über Netze, über Hochleistungsnetze. Wenn wir die Chancen der digitalen Revolution nachhaltig realisieren wollen, müssen wir ihr die Evolution der Netze zur Seite stellen. Mit dem aktuellen Status quo ist das…

Online-Handelsumsätze in Deutschland: Von Stagnation keine Spur

Nach wie vor wächst der Online-Handel in Deutschland zweistellig und wird 2015 laut Hochrechnung rund 46 Milliarden Euro umsetzen. Anteile der Vertriebsformen belegen stetes Marktwachstum für Multi-Channel-Händler. Die Kauflust der Deutschen im Netz ist ungebrochen und ein Ende des Online-Wachstums ist nicht in Sicht. Die Zeitreihe der IFH-Online-Experten zeigt: Seit 2010 wächst der deutsche Online-Handel…

Schattenwirtschaft im Netz: Das sind gestohlene Daten wert

Auf dem Schwarzmarkt im Internet wird von Kreditkartendaten bis hin zum Streaming-Dienst-Zugang mit verschiedenen Daten gehandelt. Geschätzte 25 bis 45 US-Dollar kostet eine gestohlene Kreditkarte durchschnittlich in der EU. Der Bericht »The Hidden Data Economy«, gibt Einblick, wie und mit welchen Arten von gestohlenen Daten im Internet gehandelt wird [1] . Dabei wird anhand von…

Deutsche beim grenzüberschreitenden E-Commerce zurückhaltend

2 von 3 Deutschen haben laut Daten des Statistikamts der Europäischen Union (Eurostat) schon einmal Waren und Dienstleistungen im Netz gekauft. Damit gehört Deutschland zu den E-Commerce-affinsten Ländern der EU. Indes, sobald der Anbieter im europäischen Ausland sitzt, macht sich bei den hiesigen Konsumenten Skepsis breit. Lediglich zwölf Prozent haben bereits Produkte online von Anbietern…

Werbung: Lange Videos setzen sich im Netz durch

Ob Kurz-Clip oder Serie, Videos bewegen das Internet. Eine Studie zeigt, dass vor allem Long-form-Videos immer beliebter werden [1]. Die Video-Konsumenten nutzen zudem zunehmend smarte TV- und Mobilgeräte – mit Folgen für Werbetreibende. Nicht mehr nur skurrile Katzen-Clips oder Musikvideos stehen bei Internetnutzern hoch im Kurs: Neben kurzen Filmen für Zwischendurch finden auch die sogenannten…

Geiz ist geil im Netz: Smart Shopping liegt im Trend

6 von 10 Online-Shoppern suchen beim Kauf grundsätzlich nach Preisnachlässen – jeder Dritte bereits bevor er weiß, was er genau kaufen will. Sparen will gelernt sein: 8 von 10 jungen Online-Shoppern macht Kauf zum besten Preis stolz – bei der Hälfte beruhigt es nach Lustkäufen das Gewissen. Zwei Drittel der Online-Shopper (67 Prozent) empfinden Gutscheine…