Alle Artikel zu Personalpolitik

Future Work – Wege in die neue Arbeitswelt

Digitale Trans­for­ma­tion, techno­lo­gi­sche Entwick­lung und ein neues Mindset mischen die Arbeits­welt gründ­lich auf. Ein renom­mier­ter Unter­neh­mens­name und ein hohes Gehalt reichen nicht mehr aus, um das Inter­esse bei geeig­ne­ten Bewer­bern zu wecken. Arbeit und Privat­le­ben verschmel­zen unter dem sogenann­ten Work-​Life-​Flow. Menschen suchen vor allem den Sinn der Arbeit, möchten nachweis­li­che Beiträge zum Erfolg leisten, sich weiter­ent­wi­ckeln und selbst­be­stimmt arbei­ten. Und lassen sich gerne am Erfolg messen.

IT-​Beratungshäuser können die digitale Transformation bei ihren Kunden nur mit geeignetem Personal meistern – Digitale Personalplanung

Die digitale Trans­for­ma­tion stellt Unter­neh­men aller Branchen vor Heraus­for­de­run­gen. Das gilt allen voran für die IT-​Beratungs-​und Integra­tionshäuser als Dienst­leis­ter. Sie müssen den Unter­neh­men den Weg in die digitale Trans­for­ma­tion und zu digita­len Arbeits­wei­sen ebnen. Das Errei­chen dieser Ziele stellt wiederum hohe Anfor­de­run­gen an das Perso­nal der IT-​Beratungshäuser. Sie müssen in puncto Perso­nal­pla­nung den Unter­neh­men immer einen Schritt voraus sein, um ihre Kunden optimal unter­stüt­zen zu können.

Betriebe mit einer mitarbeiterorientierten Personalpolitik haben engagiertere Mitarbeiter

In Betrie­ben mit mitar­bei­ter­ori­en­tier­ten Maßnah­men wie Angebo­ten zum Gesund­heits­schutz, Quali­fi­zie­rungs­an­ge­bo­ten oder regel­mä­ßi­gen Mitar­bei­ter­ge­sprä­chen sind die Beschäf­tig­ten zufrie­de­ner, engagier­ter und denken selte­ner über einen Arbeit­ge­ber­wech­sel nach. Das geht aus einer Studie des Insti­tuts für Arbeitsmarkt- und Berufs­for­schung (IAB) hervor. Sie beruht auf Befra­gun­gen von mehr als 7.000 Beschäf­tig­ten und rund 1.000 Betrie­ben mit mindes­tens 50 Mitar­bei­tern…