Alle Artikel zu Roboter

Arbeitsmarkt: So viele Jobs könnte die Automatisierung kosten

20,5 Millio­nen Jobs – das entspricht 48 Prozent aller Arbeits­plätze – könnten allein in Deutsch­land automa­ti­siert werden. Das geht aus einer aktuel­len Veröf­fent­li­chung des Beratungs­un­ter­neh­mens McKin­sey hervor. Dabei sind nicht nur einfa­che Tätig­kei­ten davon bedroht, durch Maschi­nen bezie­hungs­weise Compu­ter ersetzt zu werden. Die Spann­weite reicht vom Liefe­ran­ten, der von autono­men Autos und Drohnen ersetzt werden…

ITK-Handel mit Japan legt deutlich zu

■      Importe steigen um 11 Prozent auf 1,5 Milli­ar­den Euro. ■      Demogra­fi­scher Wandel treibt Automa­ti­sie­rung und Digita­li­sie­rung. ■      Japan ist Partner­land der CeBIT 2017.   Japan gewinnt beim Handel mit digita­ler Technik wieder stärker an Bedeu­tung. 2016 legte die Einfuhr von Produk­ten der Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Telekom­mu­ni­ka­tion und Consu­mer Electro­nics nach Deutsch­land um 11 Prozent auf 1,5 Milli­ar­den Euro…

Denken und Arbeiten in der Welt von morgen

Im Januar führte das Meinungs­for­schungs­in­sti­tut Kantar Emnid im Auftrag des BMBF eine reprä­sen­ta­tive Befra­gung zum Thema »Wissen schaf­fen – Denken und Arbei­ten in der Welt von morgen« durch. Über 1.000 Teilneh­me­rin­nen und Teilneh­mer beant­wor­te­ten 20 Fragen zu Verän­de­run­gen in der Arbeits­welt vom morgen. Automa­ti­sie­rung, Digita­li­sie­rung und künst­li­che Intel­li­genz verän­dern, wie wir leben und arbei­ten. Aber…

Arbeitswelt 2030: Deutsche rechnen mit starkem Wandel der Arbeitswelt

Durch Digita­li­sie­rung und Roboter werden mehr Jobs verlo­ren gehen als geschaf­fen werden. Das glauben zumin­dest 58 Prozent der für den »Zukunfts­Mo­ni­tor« des Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Bildung und Forschung (BMBF) befrag­ten Bundes­bür­ger. 80 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass ein Großteil der Routine-Aufgaben im Jahr 2030 nicht mehr von Menschen, sondern von Maschi­nen oder Compu­ter­pro­gram­men erledigt…

Roboter als Kollege? Entscheider sind unsicher

Nur jeder sechste Entschei­der kann sich Roboter als Kolle­gen vorstel­len. Aktuell planen 44 Prozent keinen Einsatz von intel­li­gen­ten Maschi­nen. Die Unter­neh­men in Deutsch­land schät­zen die Bedeu­tung von Robotik und Künst­li­cher Intel­li­genz für die wirtschaft­li­che und gesell­schaft­li­che Entwick­lung hoch ein, sind aber unsicher, wenn es um die Akzep­tanz von klugen Robotern als Kolle­gen geht. Das ergab…

Haushalt und Unterhaltung: Roboter auf dem Vormarsch

In Deutsch­land kommen laut Inter­na­tio­nal Federa­tion of Robotics (IFR) auf 10.000 Beschäf­tige im produ­zie­ren­den Gewerbe 301 Roboter. Vor allem Automo­bil­her­stel­ler setzen schon seit länge­rem auf die mecha­ni­schen Mitar­bei­ter. Im priva­ten Bereich sind die künst­li­chen Handlan­ger dagegen noch wenig verbrei­tet. Und da wo sie jetzt schon im Einsatz sind, dürften sie bislang vor allem mit Staub…

Jeder Vierte will Chatbots für sich antworten lassen

■  Bots in Messenger-Diensten beant­wor­ten automa­ti­sch Anfra­gen des Nutzers. ■  Einsatz­mög­lich­kei­ten für die Termin­pla­nung, Recher­chen oder Online-Shopping. ■  Die meisten Skepti­ker wollen nicht mit einem Compu­ter kommu­ni­zie­ren. Jeder vierte Bundes­bür­ger (25 Prozent) kann sich vorstel­len, sogenannte Chatbots zu nutzen. Das hat eine reprä­sen­ta­tive Befra­gung im Auftrag des Digital­ver­bands Bitkom ergeben [1]. Als Bots werden Programme…

Welt-Roboter-Report 2016: Europäische Union belegt Spitzenplatz im globalen Automations-Wettbewerb

Bis 2019 werden mehr als 1,4 Millio­nen neue Industrie-Roboter in den Fabri­ken rund um den Globus instal­liert – so die jüngste Prognose des Weltbran­chen­ver­bands Inter­na­tio­nal Federa­tion of Robotics (IFR). Beim Wettlauf um die Automa­tion im produ­zie­ren­den Gewerbe besetzt die Europäi­sche Union einen weltwei­ten Spitzen­platz: 65 Prozent der Länder mit einer überdurch­schnitt­li­chen Anzahl von Industrie-Robotern pro…

Roboter sind künftig die besseren Operateure und Pfleger

Gut zwei Drittel der Krankenhaus-Führungskräfte gehen davon aus, dass Roboter die Ärzte über kurz oder lang im Opera­ti­ons­saal übertref­fen werden. 36 Prozent der Exper­ten erwar­ten dies bereits inner­halb der nächs­ten zehn Jahre. Auch in der Pflege geht der Trend zur Automa­ti­sie­rung: Hier rechnet gut jeder dritte Klinik-Manager damit, dass digitale Helfer in Zukunft die überle­ge­nen…

US-Automobilindustrie: 135.000 neue Roboter holen Arbeitsplätze nach Hause

Zahl der Arbeits­plätze um 230.000 Beschäf­tigte gestie­gen. Die US-Industrie hat in den vergan­ge­nen sechs Jahren rund 135.000 neue Indus­trie­ro­bo­ter instal­liert (2010 – 2015). Wichtigs­ter Treiber dieser rasan­ten Entwick­lung ist die Automobil­industrie: Hier stieg die Zahl der Arbeits­plätze im selben Zeitraum um 230.000 Beschäf­tigte an. Bei der Roboter­dichte rangiert der US-Autosektor hinter Japan an zweiter Stelle.…