Alle Artikel zu Sicherheitsexperten

Meltdown und Spectre: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den zwei Schwachstellen in Prozessoren

Nach den ersten Berichten über die bekannt gewordenen Schwachstellen in Mikroprozessoren, arbeiten die Chiphersteller Intel, AMD und ARM mit Hochdruck an einer industrieweiten Lösung (https://newsroom.intel.com/news/intel-responds-to-security-research-findings/). Mit täglich neuen Details und Meldungen von Seiten der Sicherheitsexperten und Unternehmen bleibt die Lage unübersichtlich. Digital Shadows hat die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt. Was sind Meltdown und Spectre?…

Automotive-Manager bewerten die Informationssicherheit kritisch

Ergebnisse des Business Information Risk Index ermittelt deutliche Defizite in der Automobilbranche.   Je stärker der Digitalisierungsgrad und die Komplexität der Vernetzung von Systemen steigen, desto mehr gelangen sie wegen steigender Risiken auch in den Fokus der Informationssicherheit. Auf diese Anforderungen scheinen die Unternehmen im Automotive-Sektor aus Sicht ihrer Business Manager allerdings noch nicht ausreichend…

Kaspersky Total Security 2017 im Test: Gute Sicherheitsfeatures – aber keine Multiplattform-Suite

Nicht alle Features der AV-Lösung sind unter allen Plattformen verfügbar.   Wenn es um Virenschutz geht, ist Kaspersky Lab einer der Marktführer in Europa. Mit seiner Antiviren-Suite Kaspersky Total Security 2017 verspricht der Entwickler die Privatsphäre, alle persönlichen Daten sowie Finanzen der ganzen Familie auf jeder Plattform zu schützen.   Nun haben sich die IT-Sicherheitsexperten…

Technologie gibt Unternehmen ein falsches Gefühl von Sicherheit

Übermäßiges Vertrauen in die Technologie macht Unternehmen anfällig für Phishing und andere Angriffe, die auf Menschen abzielen. Untersuchungen zufolge haben 52 Prozent der Mitarbeiter bereits auf einen Link in einer gefälschten E-Mail geklickt.   Cyberangreifer nehmen konsequent Unternehmen ins Visier, die sich Sicherheitsexperten zufolge oftmals in Sicherheit wiegen und sich zu sehr auf Technologie zu…

Ransomware nimmt kritische Infrastrukturen ins Visier – Ausfallzeiten durch Cyberangriffe

Sicherheitsexperten rechnen mit einer zunehmenden Anzahl erfolgreicher, gezielter Ransomware-Angriffe auf die OT-Umgebung (Operational Technology) verschiedener kritischer Infrastrukturen, was alleine durch die Ausfallzeiten Schäden in Millionenhöhe verursachen kann. Ernst zu nehmende Bedrohung Die Entwicklung von Ransomware-Angriffen in kritischen Infrastrukturen ist demnach recht eindeutig und wird von den Sicherheitsexperten von Palo Alto Networks als ernsthafte Bedrohung gewertet.…

IT-Sicherheitstrends 2017: Expertenmangel bremst die Initiativen der Unternehmen

In ihren Erwartungen zur Informationssicherheit in 2017 sehen Sicherheitsexperten nicht nur die wachsenden Gefahren durch DDoS-Angriffe, wie gerade auch die Attacke auf die Router gezeigt hat. Sondern auch der Digitalisierungstrend erzeugt neue Risiken für die Unternehmen, weshalb die Themen Business Continuity Management und Industrial Control Systems deutlich an Bedeutung gewinnen. Über allem steht nach den Trendaussagen von…

Arbeitsmarktstudie 2016: IT-Sicherheit mit größtem Stellenaufbau bis 2020

Der hohe Fachkräftebedarf und die häufige Projektarbeit im Bereich der IT-Sicherheit führt zu einer flexiblen Personalstrategie in deutschen Unternehmen: Neben festangestellten IT-Sicherheitsexperten möchten 56 % der IT-Chefs in den kommenden zwölf Monaten zusätzliche Stellen für Zeitarbeitskräfte oder freiberufliche Mitarbeiter in der IT-Sicherheit schaffen oder vakante Positionen mit ihnen besetzen. Dies geht aus der Studie »IT-Sicherheit…

Schutz vertraulicher Daten: Phishing bedroht Unternehmen und private Internetnutzer

Phishing ist keine besonders neue Taktik, um an fremde Daten zu gelangen – und dennoch werden regelmäßig erfolgreiche Kampagnen bekannt. Unternehmen versuchen deshalb, den Erfolg von Phishing-Angriffen zu verhindern, indem sie das Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter fördern. Dies sollte auch ein zentraler Bestandteil der Sicherheitsstrategie sein. Doch trotz aller Anstrengungen fallen einzelne Benutzer weiterhin auf die…

Studie: IT-Sicherheitsfachkräfte dringend gesucht

Mangel an geeignetem Cybersicherheitspersonal mit »Security Intelligence« bewältigen. Großunternehmen, die bei der Suche nach gut ausgebildeten IT-Sicherheitsfachkräften scheitern, zahlen am Ende eine bis zu dreimal höhere Summe für die Bewältigung eines Cybersicherheitsvorfalls. Das geht aus einem Bericht auf Basis der weltweiten Studie »IT Security Risks Special Report Series 2016« [1] hervor. Entsprechend der Studie steigt…

Cyberkriminelle peilen die XXXI. Sommerspiele Rio 2016 an

Bereits vor dem Start der Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro ist Malware im Umlauf, die auf das Publikumsinteresse rund um die Spiele setzt und Unternehmen zum Überdenken ihrer Sicherheits-Policy führen sollte. Sicherheitsexperten empfehlen Unternehmen vor dem Start der Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro ihre Internet Security auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls…

Warnung: Virtuelle Monster bei Pokémon GO bringen reale Datenschutzprobleme

Pokémon GO heißt der neueste Hype auf dem Smartphone: Die Augmented-Reality-App versetzt kleine virtuelle Monster in die reale Welt – und bringt genauso reale Datenschutzbedenken mit. Darauf machen die IT-Sicherheitsexperten der PSW GROUP aufmerksam. Via GPS stoßen die Nutzer der App auf mehr als 100 Pokémons, die sie einfangen und gegeneinander kämpfen lassen. Vor einer…

iOS 9: drei zentrale Sicherheitstipps

Obwohl den Apple-Geräten sowie dem mobilen Betriebssystem iOS ein guter Ruf in puncto Sicherheit vorauseilt, gibt es einige Sicherheitstipps für das iOS-9-Update von den Sicherheitsexperten [1]. Laut dem aktuellen Symantec-Sicherheitsreport [2] wurden 84 Prozent der mobilen Sicherheitslücken in 2014 auf iOS-Geräten entdeckt, und erst vor kurzem wurde eine gravierende Schwachstelle bei Airdrop ermittelt, welche alle…

Keine digitale Sicherheit ohne Fachkräfte

Deutsche Unternehmen sind nur unzureichend auf Gefahren aus dem Internet vorbereitet. Ein neues IT-Sicherheitsgesetz soll vor allem kritische Infrastrukturen künftig besser schützen. Gut geschultes Fachpersonal wird damit noch wichtiger. Angriffe aus dem Internet kommen die deutsche Wirtschaft teuer zu stehen. Dem Branchenverband Bitkom zufolge summieren sich die Schäden jährlich auf mehr als 51 Milliarden Euro.…

Studie: Wirtschaftsschutz im digitalen Zeitalter

■       60 Prozent der Unternehmen halten eigene Sicherheitsmaßnahmen für unzureichend. ■       Umfrage unter mehr als 1.000 Sicherheitsexperten aus der Wirtschaft. ■       Bitkom veröffentlicht Studienbericht mit umfangreichen Ergebnissen. Mit 60 Prozent ist eine deutliche Mehrheit der Unternehmen in Deutschland der Meinung, dass sie nicht ausreichend gegen Datendiebstahl, Wirtschaftsspionage oder Sabotageakte geschützt sind. Das hat eine repräsentative…

Messenger: »Privacy« als oberstes Ziel – große Unterschiede bei Sicherheitsfeatures

Als sich die IT-Sicherheitsexperten vor einem Jahr die beiden Messenger-Dienste Threema und Telegram hinsichtlich Sicherheit und Funktionsumfang genauer ansahen, konnten beide Dienste unterschiedlicher nicht sein: Während Threema mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, transparenten AGB und Datenschutzrichtlinien sowie leichter Bedienbarkeit positiv auffiel, warf Telegram dagegen etliche Sicherheitsfragen auf: Das hauseigene Verschlüsselungsprotokoll wurde kritisiert und der Datenschutz als unzureichend eingestuft.…

Security-Trends 2015: Unternehmen werden ihre Sicherheitsstrategien stärker gewichten

Sicherheitsexperten erwarten, dass die Unternehmen in diesem Jahr substanzielle Veränderungen und eine stärkere Gewichtung ihrer IT-Sicherheitsstrategien vornehmen werden. Diese Einschätzung resultiert aus umfangreichen Kundenbefragungen und weiteren Analysen. »Viele Anzeichen sprechen für einen spürbaren Wandel der Informationssicherheit von Unternehmen«, registriert Detlev Henze, Geschäftsführer der TÜV TRUST IT, deutliche Veränderungen. »Sie verstehen sich zunehmend als digital agierende…