Alle Artikel zu Sicherheitsvorfälle

So reagieren Sie auf Sicherheitsvorfälle

Aus Sicht des Daten­schut­zes Compu­ter­spiele sind oft nützli­cher, als man zunächst denkt. Sie bieten die Möglich­keit Strate­gien zu überar­bei­ten, bestimmte Vorge­hens­wei­sen zu testen und sukzes­sive deren erfolg­rei­che Umset­zung zu verbes­sern. Ganz ähnlich verhält es sich mit Notfall- oder Krisen­plä­nen in Sachen IT-Sicherheit. Die mit Cyber­an­grif­fen verbun­de­nen Risiken steigen weiter, Entwar­nung ist nicht in Sicht. Was…

Nur sieben Prozent der Unternehmen mit sehr gutem Schutz

75 Prozent der Unter­neh­men sind erhöh­ten IT-Risiken ausge­setzt. Studie belegt: Sicher­heits­stra­te­gien der meisten Organi­sa­tio­nen sind weiter­hin lücken­haft. 45 Prozent sind nicht oder nur fallbe­zo­gen in der Lage, IT-Risiken zu bewer­ten, zu katalo­gi­sie­ren oder zu reduzie­ren. Öffent­li­che Einrich­tun­gen und Betrei­ber kriti­scher Infra­struk­tu­ren oft beson­ders schlecht geschützt. Rund drei Viertel der IT-Sicherheitsprogramme in Unter­neh­men und Behör­den weisen…

Furcht vor Cyberangriffen führt bei jedem fünften Unternehmen zu Umsatzverlust

IT-Sicherheitsbedenken verlang­sa­men die digitale Trans­for­ma­tion bei jedem zweiten Unter­neh­men in Deutsch­land. Jedes fünfte Unter­neh­men (21 Prozent) befürch­tet Umsatz­ver­luste, da es die Digita­li­sie­rung aus Angst vor IT-Sicherheitsvorfällen nicht schnell genug voran­treibt. Auf elf Prozent der Unter­neh­men trifft das »voll und ganz zu«, auf weitere zehn Prozent »eher zu«. Für zusätz­li­che 32 Prozent ist dies teilweise zutref­fend.…

Fast Dreiviertel aller Unternehmen von Cybersecurity-Attacken betroffen

Neue Unter­su­chung zeigt, dass Gefah­ren im Mobile-Bereich noch größer sind. 71 Prozent aller Unter­neh­men in Deutsch­land waren im letzten Jahr von IT-Sicherheitsvorfällen betrof­fen. 60 Prozent davon waren ernst. Bei mobilen Geräten erreichte diese Quote sogar 76 Prozent. Das hat eine von CompTIA veröf­fent­lichte Studie ergeben [1]. Die beiden Megatrends »Cloud« und »Mobile« sind in Deutsch­land…

IT-Sicherheitsreport: Gesundheitsdaten ziehen Kriminelle besonders an

Cyber Security Intel­li­gence Index 2016: Gesund­heits­bran­che das weltweit attrak­tivste Angriffs­ziel für Cyber­kri­mi­nelle. Gefah­ren durch Insider in Organi­sa­tio­nen steigen weiter an. Fast zwei Drittel mehr schwere Sicher­heits­vor­fälle als noch 2014. Ein aktuel­ler IT-Security-Report von IBM listet detail­liert die größten Cyber­ge­fah­ren des vergan­ge­nen Jahres auf: So geht aus dem neuen »Cyber Security Intel­li­gence Index 2016« hervor, dass Cyber­an­griffe…

Cybersicherheit: Die größten Sorgen europäischer Unternehmen

Die größte Sorge berei­tet IT-Entscheidern Malware aller Art, dicht gefolgt von Phishing und Social Enginee­ring 79 Prozent der Unter­neh­men hatten inner­halb der letzten zwölf Monate mit einem oder mehre­ren Sicher­heits­vor­fäl­len zu kämpfen 91 Prozent nutzen geschäft­lich eine Antiviren-Lösung, 77 Prozent setzen auf regel­mä­ßige Backups, aber nur 21 Prozent der Befrag­ten nutzen eine mobile Sicher­heits­lö­sung Der…

7 Trugbilder: Missverständnisse bei der Unternehmenssicherheit mit schlimmen Folgen

Immer wenn es bei einem wichti­gen Unter­neh­men einen neuen Sicher­heits­vor­fall gibt, geht man davon aus, dass er aus folgen­den Gründen erfolg­reich war: entwe­der aufgrund der techni­schen Raffi­nesse der Attacke oder weil die Angrei­fer ihr Opfer über einen langen Zeitraum durch Footprin­ting ausspio­nier­ten und das schwächste Glied in der Sicher­heits­kette gefun­den hatten. Tatsäch­lich sind Sicher­heits­vor­fälle eine…

Tipps für bessere Netzwerksicherheit für verteilte Unternehmen

Wie die jüngs­ten Sicher­heits­vor­fälle gezeigt haben, sind die Angrei­fer schnell darin, Schwach­stel­len zu ihrem Vorteil auszu­nut­zen, um in verteilte Umgebun­gen einzu­drin­gen. Sicher­heits­teams müssen daher ebenso schnell sein. »Es die Effek­ti­vi­tät und Effizi­enz ihrer Sicher­heits­ar­chi­tek­tur und Überwa­chungs­maß­nah­men auf aktuel­lem Stand zu halten, um Sicher­heits­ver­let­zun­gen zu vermei­den«, so Thors­ten Henning, Senior Systems Enginee­ring Manager Central & Eastern…

Unternehmen entdecken Sicherheitsverletzungen schneller, aber nicht einmal ein Drittel kann sie selbstständig erkennen

Der M-Trends-Report bietet Einbli­cke in Ergeb­nisse und Erfah­run­gen, die Mandiant-Berater bei der Unter­su­chung fortschritt­li­cher Bedro­hun­gen im Jahr 2014 zusam­men­ge­tra­gen haben. »M-Trends 2015: A View from the Front Lines« beschäf­tigt sich detail­liert mit aktuel­len Trends und neuar­ti­gen Vorge­hens­wei­sen von Bedro­hungs­ur­he­bern, die weltweit bei Angrif­fen auf führende Unter­neh­men zum Einsatz kommen [1]. »Wie die Gescheh­nisse von 2014 gezeigt…