Alle Artikel zu Storage

Hybride Wartungsmodelle für Server und Storage – Third-Party Maintenance als Alternative

»Never touch a running system« lautet ein Credo in der IT. Dem entgegen steht der Wunsch der Hersteller, Hardware alle vier Jahre zu tauschen, obwohl sie funktioniert. Druck wird über steigende Wartungskosten ausgeübt. Third-Party Maintenance (TPM) kann eine Alternative sein, um dieser Spirale zu entgehen.

Scale-Out NAS – Top-Speichertechnologie für Enterprise und gehobenen Mittelstand

Scale-Out-NAS-Speicher wird seit einiger Zeit in großen Unternehmen eingesetzt, um Unternehmensbereiche mit überdurchschnittlichem Datenwachstum mit genügend Speicherressource schnell und mit wenig Administrationsaufwand zu versorgen. Die technischen und Ressourcen-bezogenen Vorteile von Scale-Out NAS im Vergleich zu klassischen RAID-Systemen sind beachtlich. Immer mehr Unternehmen des gehobenen Mittelstands ziehen diesen Speicher in Betracht.

MTI Kongress 2017: Digitalisierung im Fokus der Veranstaltung

Der 24-ste MTI Kongress steht dieses Jahr unter dem Motto »The Road to Digitalization – Quo vadis Storage? Worauf.Warten.« und findet am 5. Juli 2017 im Leonardo Hotel Munich City South in der Hofmannstraße 1 in München statt. Keynote und Expertenvorträge aus der IT-Industrie und Anwendungsbeispiele aus der Praxis geben Teilnehmern ein detailliertes Bild darüber,…

High-Density-Computing – Effizienter rechnen

Sky bietet seit 2012 einen Teil seines Programms im »Over-The-Top« (OTT)-Streaming, also über das Internet auf allen mobilen Abspielgeräten an. Eine große Herausforderung für die Infrastruktur. Denn die Riesenmenge an qualitativ hochwertigen Videoinhalten gilt es zu speichern, zu komprimieren, zu streamen und bereitzustellen. Erfolg versprach High-Density-Computing.

Die aktuellen Trends im Datenmanagement

Eines haben alle Unternehmen gemeinsam: Ihr wichtigstes Gut sind Daten. Falls sie die Unternehmensdaten nicht angemessen sichern und nicht voll nutzen können, haben sie im Kampf gegen die Konkurrenz das Nachsehen. Bei der Masse an Anbietern und der Fülle an Angeboten fällt die Entscheidung für die geeignete Lösung für Datenmanagement schwer. Was muss eine solche…

Digitalisierung als Treiber in 2017: Impulse für und durch junge Unternehmen am Storage-Markt

Die Anforderungen an Speicherlösungen in Sachen Geschwindigkeit und Komfort steigen, die Einsatzszenarien verändern sich. Zugleich schießen viele neue Unternehmen aus dem Boden, die sich einzelnen Anwendungsfällen verschrieben haben. Güner Aksoy, Regional Sales Director Central Europe bei Pure Storage, gibt einen Ausblick auf das kommende Jahr. Was werden die heißesten Tech-Start-ups, Start-up-Kategorien oder -Trends im Jahr…

Security gepaart mit Backup und Recovery – Winning Team gegen Ransomware

Storage und Security werden in vielen Unternehmen getrennt betrachtet, dabei dienen beide maßgeblich einem unterbrechungsfreien und sicheren Arbeitsablauf. Die beiden völlig unterschiedlichen IT-Disziplinen werden nun durch die immensen Gefahren, die von Ransomware ausgehen und Unternehmen zunehmend als auch teilweise existenziell bedrohen, zwangsverheiratet.

Datenspeicherung im Data Center – Klassisch vs. Advanced

Datenverarbeitung, -speicherung und -archivierung sind zentrale Kerndisziplinen eines Rechenzentrums. Alle Dienste verarbeiten Daten, unterscheiden sich aber sowohl im Datentyp, der Datenmenge als auch in der nötigen Verarbeitungsgeschwindigkeit maßgeblich. Vom klassischen Fileserver bis hin zu fortgeschrittenen hybriden Speichersystemen gibt es viele verschiedene Storage-Konzepte. Was aktuell in den deutschen Rechenzentren eingesetzt wird, wurde in der Studie Optimized…

Storage: Einfache Verwaltung löst Performance als wichtigste Herausforderung ab

Mehr als ein Drittel nutzt noch immer manuelle Listen für die Übersichtserstellung ihrer VMs. In der Studie »Storage Status Quo 2016« (State of Storage) für virtuelle Umgebungen werden jährlich 300 IT-Profis zum Stand der Speicherindustrie befragt [1]. Die wichtigste Erkenntnis des diesjährigen Reports besteht darin, dass Performance nicht mehr die größte Herausforderung der IT-Verantwortlichen ist…

Need more Speed? Wo die Reise von Flash-Speichern hingeht

Historisch gesehen ging es bei Flash-Speichern immer nur um Leistung. Sie waren unglaublich teuer und nur für Kunden mit einem dicken Portemonnaie zugänglich. Heute sind die Preise für Flash deutlich gesunken, da sich Storage-Anbieter verstärkt bewährte, hochvolumige Halbleiter-Technologien anderer Wirtschaftszweige zunutze machen und in ihre kosteneffektiven Speichersysteme integrieren. Für Kunden bedeutet Flash damit bezahlbare Geschwindigkeit.…

Speichertrends zur CeBIT: Die (Storage-)Dinosaurier sterben aus

Auf der CeBIT präsentieren internationale IT-Anbieter die neuesten Trends aus der digitalen Welt. Welche diese in Sachen Storage sind, verrät NetApp schon jetzt: Trend #1: HDD-only wird Geschichte Cloud- und SSD-Speichersysteme bedeuten den Untergang für schwerfällige Storage-Dinosaurier – also On-Premise Speicher-Arrays aus der Mainframe-Ära, die ausschließlich mit Festplatten arbeiten. Grund dafür sind die sinkenden Kosten…

CeBIT 2016: Premiere für den DataCore Parallel Server

DataCore auf der CeBIT 2016, Halle 2, Stand A38, Virtualisation, Security & Storage Forum DataCore, die Data Infrastructure Software Company, gewährt auf der CeBIT 2016 erstmals einen Ausblick auf den DataCore Parallel Server. DataCores erstes Server-optimiertes Software-Produkt auf Basis seiner Parallel I/O-Technologie soll die mit Abstand kürzesten Responsezeiten liefern, die jemals nach SPC-1-Benchmark gemessen wurden.…

Software-Defined Storage und Parallel-I/O-Technologie – Lösen Server den klassischen Storage ab?

Der Storage-Markt befindet sich im massiven Umbruch. Mit ein Grund dafür sind technologische Umwälzungen, die sich mit Software-definierten Storage (SDS)-Architekturen und Hyperkonvergenzansätzen etabliert haben und nun weiterentwickelt werden. Aufsehen erregt derzeit Parallel I/O-Software. Sie macht Standardserver so leistungsstark, dass sie herkömmlichen, das heißt auch teuren Storage in vielen Unternehmen bald obsolet machen könnten.

Storage in der OpenStack-Ära

Der Aufstieg von OpenStack, dem Open Source Framework für Private und Public Clouds, ist seit seinem Beginn 2010 äußerst bemerkenswert. Die Plattform ist zu einem echten Phänomen geworden und mehr als 500 Firmen, darunter einige Schwergewichte der IT, sind der OpenStack Foundation bereits beigetreten. Bereits jetzt unterstützen alle wichtigen Hypervisoren und eine große Anzahl an…

Warum sich Flash im Rechenzentrum lohnt

Welche Auswahlkriterien sind wirklich wichtig. »Bei der Auswahl von Flash-Storage ist I/O-Leistung längst nicht das wichtigste Kriterium. Für den IT-Verantwortlichen ist es wichtig, Flash möglichst leicht in bestehende RZ-Infrastrukturen integrieren zu können. Wird der Geschwindigkeitsvorteil durch einen erhöhten Administrationsaufwand zunichte gemacht, hat man unterm Strich nichts gewonnen. Prinzipiell sollten Flash-Systeme immer exakt an den individuellen…

Rechenzentrum in Geleen: Ein neues Geschäftsmodell geht an den Start

Am 10. Dezember 2015 eröffneten der belgische ICT-Dienstleister Cegeka und der niederländische Datacenter-Spezialist ICTroom ihr neues Rechenzentrum in Geleen/Niederlande an der deutsch-holländischen Grenze. Im Rahmen der Eröffnungsfeier wurde das neue Rechenzentrum der Öffentlichkeit jetzt vorgestellt. Eröffnungsfeier mit internationalen Gästen Gäste aus Großbritannien, Frankreich, der DACH-Region und den Benelux-Ländern waren eingeladen, einen ersten Blick auf den…

Cloud-Computing-Trends

Cloud Services – Enterprise Cloud Filesharing (SaaS) Enterprise Cloud Filesharing ist eine voll gemanagte und somit SaaS-konforme Storage-Umgebung aus einer Cloud-Umgebung. Der Zugriff erfolgt über Web Dashboards und Client-SW beziehungsweise Apps für den komfortablen Up- und Download von Dateien beziehungsweise Dokumenten. Administratoren haben im Optimalfall ein vollumfängliches Interface inklusive eines Rollen- und Rechte-Managements sowie Log-Files…

Storage-Branche im Rückblick – Fazit für 2015

Vier zentrale Entwicklungen haben nach Meinung von IDC den Storage-Markt geprägt. Außerdem haben drei Zusammenschlüsse beziehungsweise Aufspaltungen sowie zwei rechtliche Veränderungen in 2015 die Unternehmen auf Trab gehalten. Als Technologieanbieter im Bereich Datenmanagement nimmt Actifio zur Analyse von IDC Stellung. Entwicklung 1: Endbenutzerakzeptanz IDC beobachtete in 2015, dass eine wachsende Zahl von Anwendern bereit ist…

Big Data Vendor Benchmark 2016 für die Schweiz

Die Experton Group hat ihre aktuelle, unabhängige Marktstudie zu Anbietern von Hardware, Software und Dienstleistungen für Big-Data-Aufgaben im »Big Data Vendor Benchmark Schweiz 2016« veröffentlicht [1]. Aus den ursprünglich mehr als 250 im Zusammenhang mit »Big Data« identifizierten Unternehmen wurden 81 als in der Schweiz relevante Anbieter bewertet. Die Fokussierung auf die konkrete geografische Region…

Speichersilos und Insellösungen mit Software Defined Storage in den Griff bekommen

Tipps zur Bewältigung der Datenflut. Viele Unternehmen sehen sich bei der Einführung neuer Speichertechnologien, Funktionalitäten und einem Upgrade auf neue Hardware mit erhöhter Komplexität und einem hohen Kostenaufwand konfrontiert. Denn in der Realität resultieren IT-Equipment, Plattformen und Systeme, die sich nicht nahtlos integrieren lassen, am Ende häufig in einem Sammelsurium von Insellösungen und Silos. Für…