Telematik: Branchen erschließen neue Geschäftsdimensionen

Telematiksysteme sind zurzeit einer der aktuellsten Trends in einer Vielzahl völlig unterschiedlicher Branchen. Die im Zusammenhang mit aktuellen Telematik- / Connected Car-Lösungen gewonnenen Daten bieten insbesondere für Automobilhersteller und -zulieferer, aber auch für zahlreiche Anwendungsbereiche außerhalb der Automobilindustrie neue Profitmöglichkeiten.

Experten schätzen: 20 Milliarden US-Dollar Potenzial

Neben bereits vorhandenen Internet- und Smartphone-Anwendungen sollen dabei vor allem die Möglichkeiten des SMAC-Stack (Social, Mobile, Analytics, Cloud) in Telematik-Infrastrukturen integriert werden. Laut den Experten von Juniper Research birgt diese neue Ausrichtung ein erhebliches Gewinnpotenzial von weltweit 20 Milliarden US-Dollar innerhalb der nächsten vier Jahre.

Bis 2018 wird allein die Automobilindustrie geschätzte 50 Milliarden US-Dollar im Telematik-Bereich investieren. Hauptziel der Autohersteller ist dabei die Weiterentwicklung des »Connected Car«-Konzepts. Innerhalb der Branche können so beispielsweise Produktentwicklungen, Investitionsentscheidungen oder Herstellungsprozesse optimiert und gleichzeitig ortsabhängige Dienste und spezifische individuelle Inhalte angeboten werden. Premiumhersteller wie Mercedes und BMW bieten bereits entsprechende Lösungen wie WiFi-Hotspotfähigkeit oder Hintergrundinformationen zu Points of Interest im Navigationsgerät an. Die zunehmende Verbreitung von Wearables wird ortsabhängige personalisierte Angebote zusätzlich vorantreiben.

Von Car-Sharing bis Pay-as-you-Drive

Car-Sharing ist ein weiterer Bereich, der erheblich von Telematik profitiert und zunehmend komplexere Dienstleistungen bieten kann, die den Bedarf von Unternehmen, Familien und einzelnen Nutzern verbinden. Car-to-go und DriveNow in Deutschland oder Autolib‘ in Frankreich bieten ihren Mitgliedern bereits entsprechende, individuell abgestimmte Mobilitätslösungen. Die Verkehrsplanung in Städten wird durch die neuen Telematik-Möglichkeiten ebenso revolutioniert wie die zunehmend optimierte Nutzung der Fahrzeugflotten von Logistik- und Transportunternehmen. Die Versicherungsbranche kann aufgrund neuer Telematiklösungen Verträge anbieten, die sich an der tatsächlichen Nutzung des Fahrzeugs orientieren.

Paradigmenwechsel

Die neuen Möglichkeiten moderner Telematiklösungen stellen für viele unterschiedliche Branchen einen Paradigmenwechsel gegenüber bisherigen Ansätzen dar. Die neuen Anforderungen stellen die Unternehmen vor zahlreiche Herausforderungen: Sie müssen ihre Infrastruktur anpassen, die neuen Möglichkeiten effizient umsetzen, sich auf eine neue Kultur einstellen, die den Kunden noch sehr viel mehr in den Mittelpunkt rückt, als bislang geschehen.

Vor diesem Hintergrund werden das umfassende, branchenübergreifende Fachwissen und die Beratungskompetenz von Unternehmen mit IT- und SMAC-Expertise immer wichtiger für die operative und strategische Entwicklung vieler Branchen. Strategische Partnerschaften zwischen Telematik-Experten wie Cognizant und beispielsweise der Automobilindustrie gewinnen so für die weitere Marktentwicklung zunehmend an Bedeutung.

 

Weitere Artikel zu