Vergleich zeigt deutliche Kostenersparnis durch Robotics

  • Hoher Nutzen von RPA: Einsatz spart rund 40 Prozent Kosten.
  • Mit Proof-of-Concept Einsatzpotenziale in Unternehmen identifizieren.
illu cc0 pixabay cfvi warning

illu cc0

Für den Markt der Robotic Process Automation (RPA oder auch Robotics) gibt es neue Zahlen, die die hohen Einsparpotenziale der RPAs belegen. Das Beratungsunternehmen Alsbridge hat sowohl RPA-Angebote (RPA Pure Plays) als auch Autonomics-Angebote im Rechenzentrums-Betrieb analysiert. »Unsere Erfahrung aus zahlreichen internationalen Beratungsaufträgen zeigt, dass der Einsatz von Autonomics im Rechenzentrum gegenüber herkömmlicher Vorgehensweise rund 40 Prozent Ersparnis bringt«, erläutert Olaf Baunack, Geschäftsführer der Alsbridge GmbH. Als Gründe nennt der Geschäftsführer insbesondere die hohe Qualität und Reproduzierbarkeit von standardisierten Aufgaben. Olaf Baunack: »Hier gewinnt Maschine gegen Mensch.«

Proof-of-concept erleichtert die Entscheidung

Die deutliche Kostenersparnis durch RPA wird den IT-Markt dramatisch verändern. Dennoch fällt Unternehmen heutzutage die Entscheidung über die neue Technik noch nicht leicht. Deshalb bietet das Beratungsunternehmen Unternehmen und IT-Dienstleistern eine mehrtägige Nutzenanalyse für den RPA-Einsatz an. Entscheidet sich das Unternehmen für den Robotics-Einsatz, betreut Alsbridge die Ausschreibung auf diesem Proof-of-concept aufbauend weiter. Olaf Baunack: »Wir adressieren mit unserem Angebot die vielfach noch vorherrschende Unsicherheit, die Unternehmen und IT-Dienstleister in Bezug auf die Entscheidung über den Einsatz von RPA haben.«

Hoher Nutzwert der RPA

Die Vorteile von RPA liegen aber nicht nur im Bereich der Kostenersparnis. So werden RPA in arbeitsintensiven Gebieten wie Service Desk oder Customer Care Center bereits erfolgreich eingesetzt. Sie sorgen dabei für eine gesteigerte Service-Qualität bei Routine-Aufgaben und stehen an sieben Tagen der Woche, 24 Stunden zur Verfügung.

Zusätzlich ermöglichen die automatisierten Prozesse ein optimiertes Monitoring: Detaillierte Auswertungen und Echtzeit-Reportings helfen bei der Überwachung der Compliance und bei IT-Dienstleistern zusätzlich der Service-Level-Agreements.

In Zeiten des IT-Fachkräftemangels kann sich der Einsatz von Robotics aber auch immer mehr zur Alternative etwa für Organisationen der öffentlichen Hand, die an Fachkräftemangel leiden entwickeln. Gleichzeitig haben Robotics das Potenzial bereits ins Ausland outgesourcte Aufgaben wieder nach Deutschland zurückzuholen. Denn dank der Robotics lassen sich diese preissensitiven Aufgaben in einer hochautomatisierten IT-Umgebung vom Unternehmen hierzulande entweder in Eigenregie oder durch einen beauftragten Dienstleister betreiben.

Weitere Artikel zu