Verkehrsunfälle: Gefährliche Feiertage

An Himmelfahrt wird im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi in den Himmel gefeiert. Die weltliche Begehung des Feiertags ist als Vatertag oder auch Herrentag bekannt und endet häufig damit, dass Menschen betrunken nach Hause zurückkehren wollen. Dabei sollte sich allerdings niemand mehr hinter das Steuer seines Autos setzen, wie die Grafik von Statista zeigt. Höher als an Vatertag sind die durch alkoholisierte Personen verursachten Verkehrsunfälle nur an Neujahr. Aus Daten des Statistischen Bundesamtes geht hervor, dass an einem Durchschnittstag im Jahr 2015 95 Alkoholunfälle passierten. Am ersten Mai waren es 230, an Vatertag krachte es 254 Mal und an Neujahr gab es 264 Alkoholunfälle. Alle drei Feiertage sind für ihre feucht-fröhlichen Veranstaltungen bekannt und sollten am besten im Taxi enden. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/9546/tage-mit-den-meisten-alkoholunfaellen/


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Autonome Autos bringen besseren Verkehrsfluss und mehr Sicherheit

Trends 2015: Wohin entwickeln sich Sicherheitssysteme im öffentlichen Verkehr?

Autonomes Fahren: Knackpunkt Sicherheit

Alkoholverbrauch pro Kopf

Wenig Alkohol, wenig Vitamine – so isst Deutschland

Der deutsche Konsumgütermarkt 2016

Lebenserwartung: Armut ist gefährlicher als Adipositas oder Bluthochdruck

Top 11 der guten Vorsätze 2017 – Jeder Fünfte will weniger online sein

Weitere Artikel zu