Werbewirkung: Facebook werbewirksamer als klassische Medien

Jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) in Deutschland hat schon einmal ein Produkt gekauft oder eine Dienstleistung in Anspruch genommen, weil ein Unternehmen auf Facebook dafür geworben hat. Das geht aus dem Social-Media-Atlas 2017/2018 von Faktenkontor hervor. Damit ist das soziale Netzwerk knapp werbewirksamer als Fernsehen. Werbespots bei YouTube spielen ebenfalls in der selben Liga wie klassische Medien. »Unternehmen können ihren Absatz heute mit Social-Media-Kommunikation und Werbung im Web 2.0 genauso stark fördern wie durch Reklame in den klassischen Medien«, so Dr. Roland Heintze, Geschäftsführender Gesellschafter und Social-Media-Experte des Faktenkontors. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/14111/werbewirkung-von-klassischen-und-sozialen-medien/

 


 

Prospekt with good prospects – Printwerbung bleibt relevant

Sichere Bereitstellung von Online-Werbung: 10 Tipps vom IT-Sicherheitsexperten

Die Hälfte der jungen Deutschen misstraut den Medien

Wie die Digitalisierung die Erlösstrukturen der deutschen Medienbranche revolutioniert

Auf Kundenmeinungen in sozialen Medien reagieren

Video-Werbung im Generationenkonflikt

Programmatic Advertising: Individualisierte Werbung boomt

Weitere Artikel zu