Controlware Security Day am 20. & 21. September 2018 im Congress Park Hanau

Controlware, deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, veranstaltet am 20. und 21. September 2018 im Congress Park Hanau den zehnten Controlware Security Day. IT- und Security-Verantwortliche haben Gelegenheit, sich im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung umfassend über die neuesten Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit zu informieren – unter anderem darüber, wie sie ihre Unternehmen mit innovativen Technologien zuverlässig vor dynamischen Threat-Landschaften schützen.

»Als Trusted Advisor unserer Kunden freuen wir uns sehr darauf, unsere Besucher über aktuelle Themen und neue Trends wie Machine Learning und Blockchain zu informieren und deren konkrete Einsatzmöglichkeiten in der IT-Security zu beleuchten«, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer (CEO) von Controlware. »Wir werden darüber diskutieren, was innovative Technologien leisten und wo sie aus heutiger Sicht an ihre Grenzen stoßen. Dabei wollen wir es jedoch nicht bei der Diskussion technischer Details belassen. Auf unserem Controlware Security Day geht es vor allem darum, das große Ganze im Auge zu behalten und die Sicht zu weiten. Wir werden zusammen mit den Teilnehmern einen ganzheitlichen Blick auf die IT-Sicherheit werfen – und genauer betrachten, welche Chancen Unternehmen heute offenstehen und wie neue Lösungen zur Sicherheit und Effizienz im Alltag beitragen.«

Zu den Highlights des Controlware Security Day 2018 gehören sechs Key Notes renommierter Speaker:

  • »Digitale Transformation – Cyber-Security-Risiken und innovative Lösungsansätze am Beispiel von Blockchain«, Prof. Dr. Marco Gercke, EMEA Partner Director, Cybercrime Research Institute Köln
  • »Gehirn der Zukunft – Wie die Technik unser Denken verändert«, Dr. Boris Nikolai Konrad, Hirnforscher, Gedächtnistrainer, Superhirn, Weltrekordhalter und Autor
  • »Deus ex Machina – die Relevanz von Machine Learning im Kontext IT-Security«, Frank Melber, Head of Cyber Security Services bei Controlware
  • »Ohne Worte – Geheimnisse der nonverbalen Kommunikation«, Thorsten Havener, Entertainer, Speaker und Bestsellerautor
  • »Mehr Science als Fiction – Wie die digitale Revolution alles verändern kann«, Daniel Domscheit-Berg, deutscher Informatiker, Aktivist und Autor
  • »Es war einmal in meinen Logfiles – Angriffe im Security-Operations-Betrieb erkennen«, Andreas Bunten, Senior Security Consultant bei Controlware

Im Mittelpunkt des Controlware Security Day 2018 steht ein anspruchsvolles Vortragsprogramm mit nahezu 40 Präsentationen. Um den Teilnehmern die Orientierung zu erleichtern, sind die Präsentationen in die fünf Themen-Tracks »Secure Infrastructure & Communication Security”, »Security Defense & Operation”, »Cloud & Data Center Security”, »Strategy, Policy & Governance” sowie »Secure Workplace & Networks” untergliedert. Auf diese Weise ist es möglich, über die gesamte Veranstaltungsdauer einem Themenbereich zu folgen oder ein individuelles Tagesprogramm mit eigenen Schwerpunkten zu planen.

»Parallel zu den Vorträgen findet auch in diesem Jahr eine umfassende Partnerausstellung mit den Lösungen von über 30 führenden IT-Security-Herstellern statt«, erklärt Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware. »So können sich die Besucher in den Vorträgen themenübergreifend über alle wichtigen Entwicklungen informieren – und anschließend mit den anwesenden Experten vertieft über ihre eigenen Projekte und konkrete Lösungen austauschen. Diese Kombination aus Vortragsteil und begleitenden Herstellerpräsentationen hat sich seit dem ersten Controlware Security Day sehr bewährt.«

Die Teilnahme am Controlware Security Day ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt unter www.controlware.de/security-day-2018, wo auch eine detaillierte Agenda mit den Themen aller Fachvorträge zu finden ist. Für Fragen zur Veranstaltung steht Frau Pascale Rudat unter der Telefonnummer 06074/858-241 oder per E-Mail unter pascale.rudat@controlware.de zur Verfügung.

 


 

Controlware Security Day 2017 – Branchentreff für mehr als 300 Besucher

Multi-Cloud – Cloud ist gut, Kontrolle ist besser

Weiterentwicklung der IT-Organisation – Die IT der zwei Geschwindigkeiten

Softwaregesteuerte Campus-Netzwerke als Antwort auf die Anforderungen der Digitalisierung

Backup-Daten in die Cloud und trotzdem alles unter Kontrolle – Daten sicher in der Wolke

Intelligente Bereitstellung von IT-Services – Duales IT-Monitoring

 

Weitere Artikel zu