Business

In-Memory Computing ist im Mittelstand angekommen

Mehr als die Hälfte des fertigenden Mittelstandes hat In-Memory Computing-Lösungen bereits im Einsatz, plant dies oder interessiert sich dafür. Dies zeigt der vor kurzem veröffentlichte »IT Innovation Readiness Index« des Marktforschungsinstituts Pierre Audoin Consultants (PAC) im Auftrag von Freudenberg IT. »Vor dem Hintergrund zunehmender Internationalisierung und Globalisierung hängen fundierte Entscheidungen immer stärker von der schnellen…

Trends 2015: Strategische Investitionen in Netzwerke als Grundlage für die maximale Nutzung von Cloud, Big Data und Internet of Things

Strategische Netzwerkinvestitionen werden 2015 für vorausschauende CIOs ein Schwerpunktthema bilden. Ihre Unternehmen wollen Big Data auswerten, in die Cloud wechseln und mit dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) Geld verdienen. Dies geht aus der Top-10-Liste unternehmenstechnologischer Trends 2015 von Verizon Enterprise Solutions hervor. Weiter werden Unternehmen im kommenden Jahr Technologien einführen, die geschäftliche…

Immer mehr Frauen studieren Informatik

Im Wintersemester 2014/15 ist die Zahl der Studienanfängerinnen und -anfänger in der Informatik auf 34.300 gestiegen. Das ist ein Anstieg um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hervor. Die Informatik ist damit das einzige MINT-Fach, das ein neues Rekordhoch erreicht hat. Maschinenbau und Elektrotechnik mussten dagegen leichte Einbußen…

Kein Durchblick: Viele Unternehmen wissen nicht, welche mobilen Apps ihre Mitarbeiter nutzen

Eine, bei über 1.000 kleinen und mittelständischen Unternehmen durchgeführte, Umfrage hat ergeben, dass fast 70 Prozent der IT-Verantwortlichen keinen Überblick darüber haben, welche Apps die Mitarbeiter auf mobilen Endgeräten zur geschäftlichen Nutzung installiert haben [1]. Auch die Kosten, die durch den Einsatz der mobilen Apps für die Firma entstehen, können von den Befragten vielfach nur…

IKT-Branche wächst, steht aber unter Druck

Der Wettbewerb unter den weltweiten Top-Unternehmen in den Branchen Information, Kommunikation und Technologie (IKT, engl. ICT) verschärft sich weiter. Auf Nachfrageseite hält der Trend zur Verlagerung von IT-Dienstleistungen in die Cloud an und erhöht bei IKT-Unternehmen den Druck, innovative Geschäftsmodelle zu etablieren. Die Walldorfer Softwareschmiede SAP agiert unter diesen Rahmenbedingungen weiter erfolgreich und steigt auf…

Im Jahr 2020 werden 90 Prozent aller Menschen ein Handy besitzen

90 Prozent der Weltbevölkerung über sechs Jahre werden 2020 ein Mobiltelefon nutzen. Dann wird es 8,4 Milliarden mobile Breitbandanschlüsse und voraussichtlich über 6,1 Milliarden Smartphones auf der Erde geben. Im Jahr 2014 wird die Zahl der Anschlüsse, die per Smartphone genutzt werden, weltweit um 800 Millionen auf insgesamt 2,7 Milliarden steigen. Video bleibt ein Haupttreiber:…

Der Online-Handel macht den stationären Handel zukunftsfähiger

Die eBay-Händler sind am Ende des Jahres 2014 voller Zuversicht – sie rechnen mit einem gut laufenden Weihnachtsgeschäft. 39 Prozent der Händler gehen davon aus, dass sie den Weihnachtsumsatz des vergangenen Jahres halten können – weitere 46 Prozent glauben sogar, dass sich ihre Umsätze in den letzten Wochen dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr erhöhen…

Industrie 4.0 steht für die bevorstehende 4. industrielle Revolution

Industrie 4.0 steht für die bevorstehende 4. industrielle Revolution. Nach Mechanisierung, Massenfertigung und Automatisierung steht die vernetzte Industrie als nächste große Veränderung bevor. Unter Industrie 4.0 versteht MHP, dass sich intelligente Produkte und Produktionseinheiten global vernetzen und selbständig organisieren, um Aufgaben auszuführen

Auf Unternehmensstrategie abgestimmte IT beschleunigt Geschäftswachstum

Der »Information Innovation Index«, eine Studie von Vanson Bourne, ergab, dass mehr als die Hälfte (59 Prozent) der deutschen CIOs der Meinung sind, dass sie keinen Mehrwert aus den im Unternehmen gespeicherten Daten ziehen können [1]. Der Grund dafür liegt in der IT, die noch nicht auf die Geschäftsziele der Unternehmen angepasst ist. Laut HDS…

Schlüsselpositionen bei der Berufswahl

Jugendliche nutzen Social Media und insbesondere Facebook anders, als viele Unternehmen denken: denn für Ausbildungsinformationen spielen Facebook-Seiten keine Rolle. Dies ist ein Ergebnis der STRIM Schülerbefragung [1]. Geht es um die Berufswahl und den richtigen Einstieg in die Ausbildung, nutzen Schüler als Informationsquellen vor allem Gespräche mit Eltern (rund 85 Prozent), Berufsorientierungstage (rund 80 Prozent)…

Online-Shopping: Bessere Produktpräsentationen erwünscht

Ob Retargeting oder Curated Shopping, mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Werbeformen oder Informationsangeboten, die im Bereich Online-Shopping in aller Munde sind. Dass diese derzeit bei den Verbrauchern jedoch noch wenig gefragt sind, belegt eine aktuelle Umfrage [1]. Fast die Hälfte aller Befragten (44,3 Prozent) sieht Nachholbedarf bei den Online-Shop-Betreibern, wenn es um die Genauigkeit…

Kunden verlagern den IT-Fachkräftemangel auf die Dienstleister

Der IT-Fachkräftemangel in Deutschland führt zu einer erheblichen Summe nicht realisierter Umsätze oder Projektvorhaben sowohl bei den Kundenunternehmen als auch bei Dienstleistern. In den kürzlich veröffentlichten November-Zahlen spricht der Bitkom von rund 41.000 gesuchten IT-Spezialisten. Diese Größenordnung bestätigt sich auch bei der Betrachtung vergangener Jahre. Von den in der Lünendonk-Studie 2014 befragten IT-Beratungs- und IT-Service-Unternehmen…

Die Hälfte der SAP-Anwenderunternehmen entwickelt bereits eine Cloud-Strategie

Die neuste PAC-Studie »SAP goes Cloud« [1], zeigt, dass immer mehr Kunden den Weg in die »Cloud« einschlagen. Jedes zweite Unternehmen, das SAP-Lösungen im Einsatz hat, arbeitet bereits an einer eigenen Cloud-Strategie für die betriebswirtschaftlichen Prozesse. Und auch für die SAP ist klar: Auch 2015 geht der Weg in die »Cloud« weiter. Die Mehrheit der…

Big Data im Verlagswesen: Der Schatz ist noch nicht gehoben!

Deutsche Verlage nutzen das Potenzial von Big Data nicht ausreichend – und könnten dadurch den dringend erforderlichen Wandel in Richtung einer digitalen Organisation verpassen. Dies ergab eine aktuelle Tiefenbefragung von 15 deutschen Verlagen – kleine ebenso wie große Häuser und Fachanbieter – durch goetzpartners [1]. »Wir haben der Branche den Puls gefühlt und festgestellt, dass…

Studie: Weihnachten kostet jede deutsche Familie 681 Euro

  Wachsende Kosten des Weihnachtsfestes: Zwei Prozent mehr als im Vorjahr Über die Hälfte des Weihnachtsbudgets entfällt auf Geschenke: Jeder Deutsche gibt durchschnittlich 182 Euro für Präsente aus Ein ganzes Drittel der Ausgaben (216 Euro pro Haushalt) verschlingen Essen und Getränke Top-Geschenkekategorien 2014: Kleidung und Elektronik – Ausgaben für Bücher und Unterhaltungsmedien sinken   Weihnachten…

Berufstätige haben keine Angst vor der Digitalisierung

Die Digitalisierung der Arbeitswelt führt für die große Mehrheit der Berufstätigen nicht zu einer stärkeren Sorge um den Verlust ihres Arbeitsplatzes. Acht von zehn Beschäftigten (83 Prozent) sehen ihren eigenen Job durch den verstärkten Einsatz von Computern, Software oder Robotern nicht bedroht. Unter den Jüngeren zwischen 14 und 29 Jahren ist der Anteil mit 86…