Geschäftsprozesse

Unternehmer schöpfen Potenzial der Cloud noch nicht aus

Obwohl die IT-Kosten dank Cloud-Software um ein Viertel gesenkt werden können, lässt sich die Mehrheit der europäischen Unternehmen dieses Einsparpotenzial entgehen. In Zahlen ausgedrückt: Nur 20 Prozent der europäischen und sogar nur 12 Prozent der deutschen Unternehmen nutzen Online-ERP-Lösungen. Dies ergibt eine aktuelle Studie des Softwareherstellers Sage [1]. Cloud auf dem Vormarsch Mittelständler, die Online-Lösungen…

Die Versicherungsbranche ist im Umbruch – Studie zur Situation des Informationsmanagements

Mehr Kundenorientierung, Zwang zur Kosteneffizienz, zusätzliche Konkurrenz aus dem Web, neue Medien: Die Versicherungsbranche muss sich umstellen. Modernes Informationsmanagement gilt als zentraler Treiber und umfassende Aufgabe, um sich neu zu positionieren. Welche Möglichkeiten gibt es genau? Und wie schneiden mittelständische Versicherungen im Vergleich zu den Großen der Branche ab? Mittelständische Versicherungsunternehmen setzen Maßstäbe im Bereich…

Ressourcenmanagement und Kapazitätsplanung: Lösungen für das Ressourcendilemma

Unternehmen können ihre Wachstumsziele erreichen, indem sie die wichtigen Management- und Planungsmethoden ihrer Mitarbeiter bewerten und verbessern. Unternehmen, die das Know-how ihrer Mitarbeiter in Bereichen wie Ressourcenmanagement und Kapazitätsplanung steigern, können ihre Schwachstellen deutlich besser bewältigen und Geschäftschancen erfolgreicher umsetzen. So lautet die wichtigste Schlussfolgerung aus der internationalen Studie »The 2014 State of Resource Management…

Nachholbedarf bei mobilem ERP, Social Collaboration hat wachsende Bedeutung für die Kundenkommunikation

In einer globalen Studie wurde die Qualität bestehender ERP-Systeme gegenüber den Anforderungen, die Anwender an zukünftige Lösungen stellen, untersucht [1]. Die Analyse basiert auf der Befragung von insgesamt 1.509 ERP-Anwendern – davon 200 aus Deutschland – in Unternehmen mit 100 bis über 1.000 Mitarbeitern. Die Mehrheit der befragten Anwender kommen aus der Fertigungsindustrie, etwa ein…

Vom Servicetechniker zum Kundenbetreuer: Autohäusern stehen Veränderungen im Service bevor

Die IT-Ausstattung und Ausbildung der Servicemitarbeiter in Autohäusern entspricht nicht den Anforderungen ihres Arbeitsalltags. Dieser hat sich von technischen und administrativen Aufgaben in Richtung Kundenbetreuung verändert. NTT Data und das Magazin Autohaus haben in einer repräsentativen Studie Servicemitarbeiter in Autohäusern zu ihrem Arbeitsalltag und Ausbildungshintergrund befragt. Wichtigstes Umfrageergebnis: Die veränderten Anforderungen spiegeln sich noch nicht…

Chancen und Risiken von Streaming zur Content-Distribution

Einer Studie des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Ludwig-Maximilians-Universität München zufolge ist für den Erfolg von Streaming-Geschäftsmodellen eine an den speziellen Kontext angepasste Ausgestaltung entscheidend [1]. Die Autoren der Studie raten Streaming-Anbietern davon ab, ihre auf den »klassischen« Nutzungskanälen bewährten Modelle einfach auf den neuen Kanal zu übertragen. Stattdessen empfehlen sie, weitreichende Anpassungen…

Geschäftsreisende nehmen Überschreitung des Reisebudgets nur eingeschränkt wahr

Controlling identifiziert 37 Prozent Budgetüberschreitung der Flugkosten, während Geschäftsreisende von nur zehn Prozent ausgehen. Die Studie des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens techconsult hat sich zum Ziel gesetzt, einen detaillierten Blick auf Geschäftsreisen und auf den damit verbundenen Reisemanagementprozess in Unternehmen ab 500 Mitarbeitern zu werfen. Hierfür wurden in einer Breitenbefragung über 250 Unternehmen dazu befragt, wie…

Gute Grundstimmung bei CRM-Software – nur ein Viertel würde wechseln

CRM-Anwender sind insgesamt zufrieden mit ihrer eingesetzten Software und ihrem Wartungspartner – aber wie so oft liegen die Tücken im Detail. Das ist das zentrale Ergebnis aus der CRM-Studie 2014/2015, die das FIR an der RWTH Aachen gemeinsam mit Schwetz Consulting und der Trovarit AG durchgeführt hat. An der Studie haben sich rund 120 Unternehmen…

Unternehmen müssen sich für die Digital Consumer Economy neu ausrichten

Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen der »Digital Consumer Economy« und starten entsprechende Initiativen. Die erfolgreichsten Unternehmen, die sogenannten »Leaders« [2], verfolgen eine ganzheitliche Strategie, die alle digitalen Initiativen bündelt — wie der neueste Global Trend Report zeigt [1]. Die Studie mit dem Titel »The Road to Reimagination: The State and High Stakes of Digital…

Deutsche Unternehmen zaudern bei der Einführung moderner Arbeitsplätze

Deutsche Unternehmen sind große Bedenkenträger, wenn es um die Einführung moderner Arbeitsplätze geht. Damit vergeben sie Chancen auf Produktivitätsverbesserungen – so fasst Matrix42 seine Erfahrungen mit vielen deutschen Unternehmen zusammen. Die größten Hemmschwellen sind die Veränderungsunwilligkeit der IT, Sicherheitsbedenken, die Angst vor den Kosten und mangelndes Vertrauen in die Mitarbeiter. Die Art, wie wir arbeiten,…

Rollenwandel des CIO – Das Ende des IT-Verwalters  

Eine Studie zeigt, dass besonders erfolgreiche IT-Abteilungen mit Geschäftsleitung und Fachabteilungen zusammenarbeiten, Kunden in den Mittelpunkt stellen und die Entwicklung zu einem agilen, digitalen Unternehmen forcieren. Besonders erfolgreiche IT-Abteilungen stellen den Kunden in den Mittelpunkt, verstehen ihr Unternehmen als digitales Unternehmen und kommunizieren aktiv mit Geschäftsleitung sowie Fachabteilungen. Der erfolgreiche CIO ist zum Business-Mann geworden,…

Verwaltungsmodernisierung ohne Finanzierungsbasis

Der Hightech-Verband BITKOM sieht bei der »Digitalen Verwaltung 2020« der Bundesregierung Licht und Schatten. Die Regierung hat im September 2014 ihr Programm zur Zukunft der Verwaltung vorgestellt. Es dient unter anderem der Umsetzung der Digitalen Agenda und des Koalitionsvertrags. »Die Bundesregierung will die Verwaltung digitalisieren und modernisieren, das ist gut – leider ist das Programm…

60 Prozent der Verbraucher mit Internetzugang nutzen den Multichannel-Einkauf

Nur noch vier von zehn Verbrauchern mit Internetzugang kaufen am liebsten alles im Geschäft. Vertrauenswürdige Daten werden zum Wettbewerbsvorteil.   Die entscheidenden Kauffaktoren befinden sich im Umbruch. Routinierten Online-Kunden sind die klassischen Vorteile des Einzel- und Fachhandels nicht mehr so wichtig. Stattdessen setzen sie auf vollständige Transparenz, schnelle und allumfassende Verfügbarkeit von Informationen und Waren…

Online-Händler unterschätzen die Gesamtkosten von Bezahlverfahren

E-Commerce-Händler in Deutschland haben keine genaue Kenntnis über die tatsächlichen Kosten eines Bezahlverfahrens. Das ist das Ergebnis einer Studie zu den Gesamtkosten von Zahlungsverfahren im Internet von ibi research unter mehr als 400 Internet-Händlern. Demnach achten Online-Händler vor allem auf die direkten Kosten eines Zahlverfahrens und zu wenig auf deren indirekte Kosten. Zu diesen gehören…

Retarus erhält PCI-DSS-Zertifizierung

Rechenzentren und Kommunikationsdienste erfüllen strengste Anforderungen an Datensicherheit und Compliance

Der global operierende Messaging Dienstleister Retarus erfüllt ab sofort den Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS), den weltweit gültigen Datensicherheitsstandard der Kreditkartenindustrie. Retarus ist damit der einzige PCI-DSS zertifizierte Messaging Service Provider, dessen Rechenzentren und Kommunikationsdienste die strengen Anforderungen an Datensicherheit und Datenschutz bei der Verarbeitung von Kreditkartendaten nahtlos erfüllen.