Geschäftsprozesse

SMS als Statusübermittler im Internet der Dinge relevant

Im Zuge der nächsten industriellen Revolution, dem Internet der Dinge (oder auch Industrie 4.0), wird es bis zum Jahr 2020 etwa 50 Milliarden Internet-fähige Geräte geben [1]. Vor allem für die produzierende Wirtschaft gibt es unzählige Anwendungsmöglichkeiten durch Maschinen, die selbstständig miteinander kommunizieren. Bei der weltweit tätigen Schaeffler-Gruppe etwa verschicken Anlagen E-Mail-Warnungen an das zentrale…

Application Economy: Jetzt Wettbewerbsvorteile schaffen

Deutsche Unternehmen laufen Gefahr, den Anschluss bei der globalen Application Economy zu verlieren – so das Ergebnis der globalen Studie »How to Survive and Thrive in the Application Economy«, die von Vanson Bourne im Auftrag von CA Technologies durchgeführt wurde. Etwa 56 Prozent gaben an, entweder »sehr effektiv« oder »äußerst effektiv« auf die Auswirkungen zu…

Maßnahmen gegen Online-Kaufabbrüche

Dass Besucher eines Webshops noch lange keine Käufer sind, weiß jeder E-Commerce-Betreiber. Von Hundert Nutzern eines Onlineshops kaufen mitunter lediglich zwei tatsächlich ein. Auf dem Weg zum Abschluss springen also bis zu 98 Prozent ab. Selbst 75 Prozent derjenigen, die bereits Waren in den digitalen Einkaufskorb gelegt haben, verlassen die Webseite, ohne letztlich den finalen…

Auswahl von Shopsoftware-as-a-Service – Kriterienkatalog für Onlinehändler

Anbieter, bei denen kommerzielle Shopsoftware und professioneller Shopbetrieb aus einer Hand kommen, erfreuen sich unter Versandhändlern wachsender Beliebtheit. Die Lösungen, die unter Software-as-a-Service oder Cloud angeboten werden, sind aber sehr unterschiedlich und nicht immer direkt vergleichbar. Nicht jede Lösung ist beispielsweise für deutsche Händler geeignet. Auch die Größe von Sortiment und Bestellvolumen spielt eine Rolle…

CPQ-Software für die Angebotserstellung – Achtung, Staugefahr im Vertrieb!

CPQ-Software für die Angebotserstellung beschleunigt vertriebliche Geschäftsprozesse

Software zur Produktkonfiguration, Preiskalkulation und Angebotserstellung vereinfacht sowohl die Vertriebsprozesse als auch die Verhandlungsphase. Dies resultiert in bis zu 49 Prozent mehr Angebotserstellungen pro Vertriebsmitarbeiter. Automatisierung komplexer Prozesse, Vermeidung manueller Fehler, höhere Erfolgsquoten und mehr Profitabilität sind weitere Vorteile von CPQ.

Sechs Maßnahmen für höhere Konversionsraten in Online-Shops

Der Verbesserung der Konversionsrate gilt bei vielen Online-Shop-Betreibern das Hauptaugenmerk. Mit sechs einfachen Tricks wird die Basis für das Ziel geschaffen: mehr Käufer statt nur Interessenten. Zahlreiche Studien belegen überdeutlich, dass die Konversionsraten in Online-Shops weiter erschreckend niedrig sind: viel zu wenige Besucher einer Webseite werden zum Käufer oder Kunden. Das hat beispielsweise auch eine…

Liebesheirat statt Zwangsehe zwischen Marketing und IT

PAC und Damovo appellieren an Marketing- und IT-Entscheider bei der Digitalisierung enger zusammen zu arbeiten. In einer aktuellen Spotlight-Analyse beleuchtet das Analysten- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC), warum der Schulterschluss zwischen Marketing und IT Grundvoraussetzung für erfolgreiche Digitalisierungsstrategien ist. 61 % der deutschen IT-Entscheider wollen ihre Marketing-Kollegen nicht in die Definition und Umsetzung einer…

IT-Automatisierung sichert Qualität

Für viele Unternehmen hängt die Qualität von Produkten und Services sehr stark vom Automatisierungsgrad der entsprechenden IT-Prozesse ab. Das ergab eine Umfrage unter 98 Teilnehmern von Automics Kundenkonferenz »Innovate« im Juni 2014 in Hannover, bei der 93 Prozent die Bedeutung von Automatisierung für diesen Bereich als hoch oder sehr hoch bezeichneten. Darüber hinaus trägt sie…

Cloud verursacht tektonische Verwerfungen unter deutschen Softwareherstellern

Die rasant steigende Nachfrage der Anwender nach moderner und flexibler Softwarenutzung über das Internet stellt für die etablierten Anbieter traditioneller Softwarelösungen eine echte Bedrohung dar. Das Gros der deutschen Softwarehersteller und ISVs (Independent Software Vendor) hat es bislang versäumt, die eigene Strategie für das kommende Cloud-Zeitalter anzupassen [1]. Demnach steht die deutsche Softwareindustrie vor einem…

Deutliche Unterschiede bei den Expertensystemen zur Entwicklung sicherer Apps

Zwar helfen Software Development Kits bei der Entwicklung von Apps, sie unterstützen jedoch Sicherheitsanforderungen nicht immer ausreichend. Aber auch manche darauf spezialisierte Expertensysteme werden nicht allen professionellen Ansprüchen gerecht. Thomas Doms von der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe AUSTRIA hat deshalb einen Vergleich dieser Expertensysteme vorgenommen. Zwar stellen alle Anbieter von Betriebssystemen für die App-Entwicklung…

CIOs am Scheideweg: IT-Betreuer oder innovativer Wachstumstreiber?

Laut der Deloitte-Studie »CIO Survey 2014 – CIOs: At the Tech-junction«, für die mehr als 900 CIOs in 49 Ländern befragt wurden, nehmen Chief Information Officers (CIOs) in Unternehmen meist eine konservative Rolle ein: Sie kümmern sich in erster Linie darum, bestehende IT-Systeme zu betreuen. Doch das wirtschaftliche Umfeld ändert sich. Wurde in der Vergangenheit…

Käufer bringen IT-Marken dazu, verantwortungsvollere Praktiken bei der Produktion zu verwenden

Elektronik und IT-Produkte werden größtenteils unter schwierigen Arbeitsbedingungen in Lieferketten mit hohem Preisdruck hergestellt. Dieser Druck führt zu extrem vielen Überstunden, unsicheren Arbeitsumgebungen und anderen negativen Folgen für die Arbeiter. Während einige Marken zu verantwortungsvolleren Praktiken übergehen, ist es wichtig, dass Unternehmen, die IT-Produkte kaufen, Werkzeuge wie die neue EU-Richtlinie für öffentliche Einkäufe (EU Public…

Industrie 4.0 von höchster strategischer Relevanz für den Einkauf

Trotz hoher strategischer Relevanz keine Vorreiterrolle des Einkaufs. Digitale Wertschöpfung erhält wenig Steuerungsimpulse vom Einkauf. Klassische Beschaffung wird marginalisiert und in Niedriglohnländer verlagert.   Neben der physischen Wertschöpfung muss der Einkauf seinen Fokus stärker auf die digitale Wertschöpfung ausrichten. Denn mit Industrie 4.0 steigt der IT-Anteil in Produktion und Erzeugnissen exponentiell, so dass Informationen und…

Cloud- und Managed Services: Die Umsatzbringer

Laut einer neuen Studie, die vom globalen Marktforschungsinstitut IDC im Auftrag von SAP durchgeführt wurde, können SAP-Partner weltweit in den nächsten fünf Jahren Umsätze in einer geschätzten Höhe von 33,6 Milliarden US-Dollar durch Cloud- und Managed Services von SAP erwirtschaften. Die Ergebnisse der Studie sind in der untenstehenden Infografik mit dem Titel »Cloud & Managed…

Herausforderungen im Cross-Channel-Online-Dialog für Retail-Unternehmen

Retail-Unternehmen bewegen sich heute in Märkten, in denen die Digitalisierung die Markteintrittsbarrieren teils signifikant gesenkt hat und in denen sich die traditionellen Konzepte des Handels verändern. Retailern fällt es immer schwerer, sich in einem gesättigten Markt zu differenzieren. Die Messlatte im Wettbewerb steigt und damit die Ansprüche und die »Macht« der Kunden. Gleichzeitig steigt der…

Auch Geschäftskunden fordern Cross-Channel-Services

Cross-Channel-Services haben im B2B-Handel deutliches Potenzial. Die aktuelle B2B-Studie des ECC Köln in Zusammenarbeit mit hybris zeigt, dass diese Angebote Geschäftskunden hochgradig wichtig sind. Die Wünsche: Individuelle Preise auf allen Vertriebskanälen und ein vereinfachter Beschaffungsprozess. Die ganz selbstverständliche Nutzung verschiedener Vertriebskanäle durch die Konsumenten während eines Kaufvorgangs ist heutzutage schon Normalität. Daraus resultierende Cross-Channel-Effekte sind…

Konsequente Vernetzung: Cross-Channel wichtigster Erfolgsfaktor im B2B-E-Commerce

Der B2B-E-Commerce-Konjunkturindex hat zum sechsten Mal den B2B-E-Commerce-Markt durchleuchtet und zugleich die wichtigsten Erfolgskriterien für die nächsten fünf Jahre abgefragt. Fast 95 Prozent der befragten B2B-Entscheider stimmten zu, dass die optimale Vernetzung der verschiedenen Online- und Offline-Vertriebskanäle einen entscheidenden Einfluss auf ihren Unternehmenserfolg haben wird. Als zweitwichtigster Faktor (86,8 Prozent) wurde das kanalübergreifend einheitliche Beschaffungserlebnis…