Infrastruktur

Das Internet der Dinge als Sicherheitsrisiko

Das »Internet der Dinge« (Internet of Things, IoT) dominiert die Schlagzeilen: Industrie 4.0, Big Data, Mobility – es gibt zahlreiche Anknüpfungspunkte für IoT. Es beschreibt die Zunahme miteinander vernetzter Geräte, die per Fernzugriff etwa über Mobilgeräte gesteuert und verwaltet werden können. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht verspricht das IoT sowohl Umsatzmöglichkeiten, Produktivitätssteigerungen und Kosteneinsparungen für Unternehmen auf…

Internet der Dinge – Datenschutz ist Pflicht

Wer über die Umsetzung des Internet der Dinge (IoT) redet, kommt am Thema Datenschutz nicht vorbei – oder an Sicherheit, Interoperabilität, Governance und der Hautverträglichkeit von Wearables. Die Bedenken zum Datenschutz und zur Privatsphäre werden besonders hartnäckig wiederholt; doch was trägt das Internet der Dinge wirklich dazu bei? Ping Identity zeigt die drei häufigsten Bedenken…

Gesunde Betriebsküchen und Work-Health-Balance

Betriebliches Gesundheitsmanagement wird für Unternehmen zunehmend wichtiger und kann durch einfache Maßnahmen erreicht werden. Wenn Kantinen und Betriebsküchen das Bewusstsein für gesunde Ernährung aufbauen, steigen das Wohlbefinden und die emotionale Bindung der Mitarbeiter ans Unternehmen. Verschiedene Studien beweisen, dass Unternehmensangebote zu ausgewogener und gesunder Ernährung gefragt sind und die Belegschaft zufriedener, motivierter und leistungsfähiger machen.…

Mit Big Data das Unsichtbare sichtbar machen

Softwarefehler stecken oftmals in Details und bleiben eine Zeit lang unbemerkt. Doch der Schaden ist fast immer immens: finanziell und für das Image. Die großen Automobilhersteller wie BMW, Toyota oder Opel mussten dies jüngst schmerzhaft erfahren. Fehlerhafter oder unausgereifter Programmier-Code ist aber nicht nur ein Problem für die Autoindustrie, sondern für sämtliche Wirtschaftszweige. Alles hängt…

Kein »Routerzwang«: Gute Entscheidung der Bundesregierung für eine freie Endgerätewahl

Der DVTM [1] begrüßt den aktuell vom Bundeswirtschaftsministerium vorgelegten Gesetzesentwurf zur Abschaffung des Routerzwangs. Die Gesetzesinitiative war notwendig geworden, um den sogenannten Netzabschlusspunkt klar zu definieren und sicherzustellen, dass die Anwender ihre Router selbst wählen können. Abgesichert wird diese freie Wahl dadurch, dass die Netzbetreiber die erforderlichen Zugangsdaten herausgeben müssen. Damit können versierte Anwender ihre…

Politik und Wirtschaft müssen Weichen für Mobilität 4.0 stellen

Um den Verkehr der Zukunft optimal zu gestalten, müssen Mobilitätsdaten besser verfügbar gemacht sowie die Sicherheit der Daten gewährleistet werden. Das sind zwei Kernforderungen des Aktionsplans »Intelligente Mobilität«, den der Mobilitätsverband Deutsches Verkehrsforum und der Digitalverband BITKOM der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dorothee Bär MdB, überreicht haben. In dem gemeinsam…

Augen für das Internet der Dinge – DFKI ist Partner im EU- Projekt »Eyes of Things«

Im EU-Projekt »Eyes of Things« steht die mächtigste Sinneswahrnehmung des Menschen im Zentrum der Forschung: das Sehen. Auf der Basis von Miniaturkameras aus der Endoskopie sollen Applikationen entwickelt werden, damit intelligente Systeme zukünftig Umgebungen umfassend, länger und interaktiver wahrnehmen können. Fortschritte im Bereich des Maschinellen Sehens (Computer Vision) werden mit mobilen Anwendungen aus den Bereichen…

Käufer belohnen eine gute Versanderfahrung mit Kundentreue

In diesem Punkt sind sich britische, deutsche und französische Kunden einig: Sie alle sind begeisterte Online-Shopper., hat jedoch nationale Unterschiede aufgedeckt, die Versandhändler und -dienstleister beachten sollten. Der Einfluss einer erfolgreichen Versanderfahrung auf die Kundentreue ist länderübergreifend nahezu gleich. 89 Prozent der britischen, 84 Prozent der französischen und 83 Prozent der deutschen Befragten stimmten der…

Pro-Kopf-Ausgaben für IT steigen um 1 Prozent auf fast 1.500 Euro

In Deutschland wird für Informationstechnologie und Telekommunikation pro Kopf deutlich mehr Geld ausgegeben als im EU-Durchschnitt und in vielen anderen großen Industrienationen. Hierzulande betrugen im vergangenen Jahr die Gesamtausgaben für Hightech-Geräte, Software und Dienstleistungen pro Einwohner 1.476 Euro. Das entspricht einem Anstieg um rund 1 Prozent oder 21 Euro gegenüber 2013. Im EU-Durchschnitt betragen die…

Sicheres Internet für alle: Leitfaden für Betreiber von Internet-Infrastruktur

Ob Unternehmen oder Privatpersonen, wer das Internet nutzt, ist darauf angewiesen, dass Betreiber ihre Internet-Infrastrukturen ausreichend gegen verschiedene Bedrohungen absichern. Um zu prüfen, ob und wo es in der Internet-Landschaft Gefährdungen gibt, haben Mitarbeiter der DE-CIX Management GmbH gemeinsam mit der ENISA (European Union Agency for Network and Information Security) die Studie »Threat Landscape and…

ASCENS: Wenn sich Clouds und Roboter selbstständig machen

Intelligente Systeme lernen Teamwork: Im EU-Projekt ASCENS untersuchten Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft neue Methoden zur Entwicklung von autonomen Systemen. Anhand von Fallstudien aus den Bereichen Robotik, Cloud Computing und Elektromobilität formulierten die Projektpartner neue Ansätze. Seit vier Jahren forschen 14 Partner aus sechs EU-Ländern gemeinsam im ASCENS-Projekt. Ihr Ziel: Neue Verfahren, Sprachen und Tools…

Tipps für schnellere Webseiten

Online-Käufer erwarten schnelle Webseiten. Mögen ihre Inhalte noch so interessant und hochwertig sein – bauen sich die Seiten nur langsam auf, stellen sie die Besucher auf eine harte Probe und vergraulen sie vielleicht für immer. Arithnea erläutert, wie sich die Performance von Webseiten erhöhen lässt. Backend-Systeme beschleunigen Die Grundvoraussetzung für eine hohe Webseiten-Performance sind schnelle…

Der Mittelstand rechnet grün

Die Mehrheit der mittelständischen Unternehmen handelt energie- und umweltbewusst. Eine Reihe von IT-spezifischen Maßnahmen wurde in den letzten Jahren wirksam umgesetzt, das hatte bereits eine Verringerung des Stromverbrauchs von durchschnittlich 6 Prozent zur Folge. Aber das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht, es gibt aus Sicht der Mittelständler noch mehr Potenzial und Möglichkeiten, die…

Das Internet der Dinge gewinnt bei Unternehmen an Zustimmung

Ein Bericht mit dem Titel »State of the Market: The Internet of Things (IoT) 2015: Discover How IoT is Transforming Business Results« verdeutlicht, dass die Einführung des Internets der Dinge (IoT) bei Unternehmen an Dynamik gewinnt [1]. Der Report nennt wesentliche Faktoren für die wachsende Zahl von IoT-Deployments und gibt darüber hinaus Entscheidern in Unternehmen…

Deutsche Unternehmen keine Gestalter der digitalen Transformation, sondern Mitläufer

Obwohl die digitale Transformation in deutschen Unternehmen immer mehr zu einem allgegenwärtigen und strategisch relevanten Thema wird, fühlen sich 61 Prozent von ihnen allenfalls als Mitläufer und damit nicht oder nur teilweise für die Herausforderungen dieses Umwälzungsprozesses gewappnet. Das geht aus der »digital Business Readiness«-Studie hervor, die das unabhängige IT-Forschungs- und Beratungsunternehmen Crisp Research AG…

Bedienungsfreundlichkeit ist Top-Kriterium beim Kauf von Hightech-Geräten

Beim Kauf von Computern, Mobiltelefonen oder Druckern achten Verbraucher vor allem auf Bedienungsfreundlichkeit und Lebensdauer der Geräte sowie die soziale Verantwortung des Herstellers. Jeweils 98 Prozent erklären, diese Kriterien seien für sie sehr wichtig oder wichtig bei der Entscheidung für oder gegen ein Hightech-Produkt. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Den…

Gefahr: Trojaner und Schadsoftware in allen elektronischen Geräten denkbar

Datenrettungsspezialisten zeigen sich über Manipulationen von Festplatten nicht überrascht. »Unsere Datenrettungs-Ingenieure manipulieren jeden Tag die Firmware von dutzenden Festplatten«, berichtet Nicolas Ehrschwendner, Geschäftsführer der Attingo Datenrettung. Bei einer Firmware handelt es sich um die Betriebsprogramme von Hardwarekomponenten, unter anderem von Festplatten. Sehr oft liegen die Ursachen bei Datenverlust neben defekten Schreib-/Leseköpfen oder Oberflächenschäden bei den Magnetscheiben…

Schüler wollen mehr Unterricht – zu Digitalthemen

Die große Mehrheit der Schüler wünscht sich, dass im Unterricht verstärkt über rechtliche Aspekte des Internet gesprochen wird. Zwei Drittel (68 Prozent) möchten mehr über Themen wie Urheberrecht und Bildrechte lernen. Jeder Zweite (51 Prozent) würde von seinen Lehrern gerne mehr über richtiges Verhalten in sozialen Netzwerken und Chats erfahren, 45 Prozent suchen Hilfe rund…

Augen auf beim Lampenkauf: Worauf muss man bei der Wahl der richtigen LED achten

LEDs liegen voll im Trend und lösen die alten, stromhungrigen Glühbirnen immer mehr ab. Doch wo finden sich auf den Verpackungen eigentlich Angaben zur Helligkeit? Was bedeutet Lumen, Kelvin oder Candela? Und was ist mit der guten alten Watt-Angabe passiert? Der Elektronik- und Lichtspezialist LG Electronics erklärt, worauf Verbraucher beim Kauf von LED-Leuchtmitteln achten sollten:…

China betreibt offensiv den Aufbau einer eigenen IT-Industrie und schottet sich zunehmend vom Ausland ab

Am 16. März beginnt in Hannover die diesjährige CeBIT mit dem Gastland China. Dort wird es auch um das Thema Internetsicherheit gehen. Die chinesische Regierung fördert offensiv den Aufbau einer eigenen IT-Industrie und schottet sich zunehmend von ausländischer Technologie ab. Das ist das Ergebnis des jüngsten China Monitor des Mercator Institute for China Studies (MERICS)…