News

Infografik zum abmahnfreien Bestell-Ablauf

Um Online-Händler besser vor Abmahnungen zu schützen, veröffentlicht der Händlerbund eine Infografik zum abmahnfreien Bestell-Ablauf. Darin erfahren Online-Händler, was sie beachten müssen, um Abmahnungen zu vermeiden. Täglich müssen Online-Händler teure Abmahnungen fürchten, wenn sie sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben beim Aufbau ihres Online-Shops richten. Dabei gibt es nicht nur Vorschriften bei Rechtstexten wie AGB…

Kommentar: Security bei Windows 10

Windows 10 bietet viele neue Sicherheitsoptionen – aber saugt zugleich Nutzerdaten ab. Das neue Microsoft Betriebssystem Windows 10 bietet seinen Nutzern viele neue Security-Lösungen, um Privatsphäre und Daten vor Fremdzugriffen zu schützen. Zugleich steht Microsoft in der Kritik, weil Windows 10 tief in die Privatsphäre der User eingreift. Zu den neuen Security-Features zählen die Multifaktor-Authentifizierung…

Fingerabdruck: Experten warnen vor neuer Sicherheitslücke

Fingerabdruck-Scanner sind längst nicht so sicher wie ihr Ruf. Davor warnten internationale Experten auf der »Black Hat« IT-Sicherheitskonferenz in Las Vegas. Bei vielen aktuellen Systemen sind die Scandaten nicht ausreichend gegen Angriffe von außen geschützt. Wer sie aber einmal gehackt hat, kann sie theoretisch bis in alle Ewigkeit für zwielichtige Machenschaften nutzen – sogar über…

Online-Shopper-Anteil an der Gesamtbevölkerung

61 Prozent der Bundesbürger kaufen laut Daten des Statistikamts der Europäischen Union (Eurostat) Waren und Dienstleistungen im Netz. Damit gehört Deutschland zu den E-Commerce-affinsten Ländern der EU. Den höchsten Online-Shopper-Anteil an der Gesamtbevölkerung können indes mit 72 Prozent die Briten für sich reklamieren. Generell ist E-Commerce in den nördlichen Ländern offenbar populärer als in wärmeren…

Digitaler Personenschutz: Was das IT-Sicherheitsgesetz von Unternehmen fordert

Mit dem IT-Sicherheitsgesetz will die Bundesregierung Deutschland zum Vorreiter in Sachen digitaler Personenschutz machen. Dafür sollen IT-Prozesse von sogenannten kritischen Infrastrukturen stärker kontrolliert werden. Das betrifft mehr als 2.000 Unternehmen bundesweit. Treten hier Risiken auf, kann das auch persönliche Daten gefährden. Aber für welche Firmen gilt das konkret und worauf müssen sie sich jetzt einstellen?…

Enterprise Mobility: Fallstricke beim Einsatz von Smartphones, Tablets und Apps im Unternehmen vermeiden

»Mobile First« heißt die Devise in vielen Unternehmen. Laut einer Studie der Marktforschungsgesellschaft IDC verzeichneten 38 Prozent der deutschen Unternehmen durch den Einsatz von Mobiltechnologien eine Optimierung der Geschäftsprozesse. Fast 34 Prozent profitieren von einer höheren Flexibilität und Mobilität ihrer Mitarbeiter. Auch für private Nutzer spielen mobile Systeme wie Smartphones und Tablet-Rechner eine immer wichtigere…

In fünf Schritten zur richtigen Big-Data-Technologie

In-Memory-Computing, Hadoop, NoSQL – am Big-Data-Markt tummeln sich zahlreiche Technologien mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen. Was sind die wichtigsten Schritte auf dem Weg zur passenden Big-Data-Technologie? Big Data ist nicht in erster Linie eine Frage der Technologie, sondern der Strategie. Eine Big-Data-Technologie kann nur dann gewinnbringend eingesetzt werden, wenn der gewünschte Nutzen vorab mit allen…

Was ist typisch deutsch?

Welche Personen oder Dinge stehen Ihrer Meinung nach für Deutschland? Das fragte das Meinungsinstitut YouGov Ende Oktober 2014 insgesamt 1081 Personen. Das Ergebnis der repräsentativen Befragung: Vor allem der Volkswagen wird genannt. 63 Prozent nannten die Fahrzeugmarke. Von fast der Hälfte wurde Johann W. von Goethe als Person, die für Deutschland steht, genannt. Die aktuelle…

Adblocker verhindern Umsatz in Milliardenhöhe

Adblocker werden in 2015 rund 22 Milliarden US-Dollar Anzeigenumsatz verhindern. Das geht aus einer aktuellen Studie von Adobe und PageFair hervor. Der Untersuchung zufolge nutzen derzeit weltweit 198 Millionen Menschen Adblock-Software, das entspricht einem Wachstum von 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Deutschland blockieren 25 Prozent der Internetnutzer Werbung auf ihren Geräten. Mit 37 Prozent…

Große Unterschiede im Konsumverhalten zwischen Android- und iPhone-Nutzern

Die Empfehlungsplattform Yelp hat das mobile Suchverhalten der Nutzer untersucht: In einem Zeitraum von sechs Monaten (vom 01.12.2014 bis 01.06.2015) gaben Nutzer auf der ganzen Welt insgesamt 815 Millionen Suchbegriffe über die Yelp-App auf ihrem iPhone oder Android-Smartphone ein. Diese Plattform hilft den Anwendern dabei, lokale Geschäfte zu finden – von Restaurants, Bars und Clubs…

Industrie 4.0 & Internet of Things: »Wie fängt man konkret an?«

Die erste Auflage des »Industrie 4.0 & Internet of Things Vendor Benchmarks« [1] liefert Antworten auf die zentrale Frage der großen Mehrheit an Unternehmen: »Was sind die konkreten Einstiegspunkte in dieses komplexe Thema und wer sind die relevanten Anbieter?« Industrie 4.0 und das Internet of Things sind Treiber der Digitalisierung Beide Begriffe greifen die gleiche…

Smartphones steigen stark – Tablets wachsen langsam

Der Umsatz mit Smartphones wird in Deutschland im laufenden Jahr stärker steigen als noch im Frühjahr erwartet. Insgesamt werden voraussichtlich 9,1 Milliarden Euro umgesetzt werden, das entspricht einem Anstieg um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ursprünglich war nur ein Umsatz von 8,8 Milliarden Euro erwartet worden. Das teilte der Digitalverband Bitkom auf Basis von neuen…

VoIP behindert das Faxen: Probleme beim Umstieg von ISDN-Anschlüssen

ISDN-Anschlüsse gehören in Deutschland bald der Vergangenheit an. Die Deutsche Telekom plant, sie ab 2018 nicht mehr zu verkaufen und sukzessive auf Voice over IP umzustellen. Leider sind VoIP-Verbindungen längst nicht so zuverlässig wie ISDN-Verbindungen. Was die Telefonie nicht stört, behindert den Faxversand enorm. Die Telekom erzwingt die Digitalisierung, ohne eigene alternative Faxmöglichkeiten zu schaffen.…

Agiles und hybrides Projekt-Management lösen »Wasserfall« und Co. ab

Das klassische Projekt-Management in Reinform hat bald ausgedient. Statt sich strikt an klar formulierten Zielen zu orientieren, werden in den Unternehmen immer mehr Projekte mit agilen beziehungsweise hybriden Methoden durchgeführt. Dies sind die Ergebnisse einer Umfrage unter IT-/Engineering-Experten [1]. Bereits 2013 hatte GULP in einer Online-Umfrage zur Zukunft von hybriden Modellen von seinen Nutzern wissen…

Erfolgreiche Leadqualifizierung durch richtigen Einsatz der CRM-Maßnahmen

Im Rahmen einer Studie hat ein Consulting-Unternehmen [1] eine umfassende Analyse und Bewertung des Nutzens von CRM-Maßnahmen für die Leadqualifizierung im B2B-Umfeld durchgeführt. Auf Basis der Untersuchungsergebnisse wurden Methoden für ein vierstufiges Modell zur nachhaltigen Optimierung des Leadmanagements entwickelt. Es zielt vor allem darauf ab, die im Marketing eingesetzten Ressourcen zielgerichteter zur Steigerung der Leadqualität und…

Microsoft schirmt sich bei der Virtualisierung ab: Vorausschauende Strategie oder bedenklicher Tunnelblick?

Das moderne Rechenzentrum muss nicht mehr endlose Regaltürme beherbergen, sondern ist mittlerweile im virtuellen Zeitalter mit Public und Private Clouds, Containern, konvergenten Servern und weiteren Formen von Software-Defined-Lösungen angekommen. So sind heute 80 Prozent des Datenaufkommens virtualisiert – meist unter Nutzung heterogener Umgebungen. Damit ist ein neues Marktsegment entstanden, in dem neue Player ihre Chance…

Tipps zu ISO 9001: Risikobasiertes Denken – was ist neu?

Zertifizierte Unternehmen befassen sich zunehmend mit den kommenden Änderungen durch die Revision der ISO 9001, deren Veröffentlichung für Ende 2015 geplant ist. Die bisherige Fassung der Norm sieht Vorbeugungsmaßnahmen im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses hauptsächlich als Resultat von Korrekturmaßnahmen vor. In der Revision nimmt das risikobasierte Denken jetzt mehr Raum als Querschnittsfunktion und kennzeichnendes Element…

Die Zukunft der SMS liegt bei mobilen Unternehmens-Services

Immer wieder wird die SMS für tot erklärt [1] [2]. Allerdings gibt es aktuell Meinungen, nach denen sich die SMS noch weitere Jahre auf dem Messenger-Markt behaupten wird, da diese vor allem im Unternehmensumfeld in punkto Komptabilität und Seriosität entscheidende Vorteile gegenüber der Messenger-Konkurrenz besitzt [3]. Business-SMS-Dienstleister sehen sich auf Grund steigender Nutzungszahlen ihrer SMS-Lösungen…

Unterstützung bei der Weichenstellung auf Industrie 4.0

Systemintegratoren bescheinigen deutschen Technologien und Unternehmen sehr gute Chancen, rund um das Thema Industrie 4.0 eine Führungsposition einzunehmen. Es gilt aber, sich frühzeitig auf die Herausforderungen und Potenziale vorzubereiten. Wer die Daten seiner Produkte zu nutzen weiß, schafft die Voraussetzungen für neue, zukunftsweisende Geschäftsmodelle. Anders als heute, wo ausnahmslos US-amerikanische Firmen wie Google, Facebook und…

Smartwatches machen den Online-Shop nicht einfacher

Mit der Smartwatch entwickelt sich der moderne Kunde weiter. Dabei wird die Bildschirmoberfläche zur Darstellung der Produkte immer begrenzter. Es gehört mittlerweile zum Shopping-Erlebnis, die neue Urlaubslektüre aus der U-Bahn heraus zu bestellen oder sich zusammen mit den Kollegen in der Mittagspause für das neue Paar Laufschuhe zu entscheiden. Dazu ein einfaches Zahlenspiel: Ein Online-Shop…