News

Rückschlag in der Malware-Abwehr

Malware steht für IT-Sicherheitsverantwortliche an oberster Stelle der Gefährdungen für die Unternehmens-IT. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Sicherheitsstudie 2014 [1]. Damit verdrängt Malware zum zweiten Mal in 28 Jahren Studiengeschichte die Bedrohungen durch »Irrtum und Nachlässigkeit eigener Mitarbeiter« auf Platz Zwei.   Darüber hinaus gaben 74 % der Studienteilnehmer an, dass sie in den…

Kundenorientierte Teams erhalten Zugang zu sensiblen Daten, tragen aber nur selten Verantwortung

Der Mittelstand gewährt seinen Marketingmitarbeitern Zugang zu kritischen Informationen; für die Sicherheit muss jedoch die IT sorgen. Fast zwei Drittel (60 Prozent) der deutschen mittelständischen Unternehmer glauben, dass ihre Marketing-Teams am besten dazu geeignet sind, Erkenntnisse aus der Flut an Daten zu gewinnen. Weitere 55 Prozent der Mittelständler nehmen an, dass der Kundenservice dies am…

E-Reader erfolgreich, trotz Tablet-Konkurrenz

Der Verkauf von E-Book-Readern wird im laufenden Jahr in Deutschland voraussichtlich um 12 Prozent auf 1,2 Millionen Stück steigen. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Marktprognosen. Damit konnten sich E-Reader wie Kindle, Tolino oder Kobo trotz der Konkurrenz durch Tablet Computer und anderer Lesegeräte als eigene Gerätekategorie etablieren. »E-Reader spielen ihre Vorteile bei…

Diebstahlrisiko von Laptops und Tablets kann um 85 % gesenkt werden

  92 % aller gestohlenen Laptops tauchen nie wieder auf. Besonders die Gesundheits- und Finanzbranche sind betroffen. Die größte Angst der Befragten ist der Verlust vertraulicher Daten.   Eine Umfrage [1] die von Tolino im Auftrag von Kensington durchgeführt wurde, zeigt die Gefahr von Diebstählen auf, denen die Finanz-, Gesundheits- und Bildungsbranche sowie Regierungsorgane ausgesetzt…

Trend zu Abonnement- und nutzungsbasierten Lizenzmodellen

Unternehmen verschwenden trotz Einsparvorhaben und sinkender Softwarebudgets weiterhin Geld für Shelfware, also nichtbenötigter Software [1]. Gleichzeitig ist ein deutlicher Trend weg von unbefristeten Lizenzen hin zu Abonnement- und nutzungsbasierten Lizenzmodellen zu beobachten, da Unternehmen mehr Flexibilität wünschen und mehr Nutzen aus den Softwarekosten ziehen möchten. Shelfware nimmt Überhand in Unternehmen Die Studie belegt, dass nahezu…

SMS als Statusübermittler im Internet der Dinge relevant

Im Zuge der nächsten industriellen Revolution, dem Internet der Dinge (oder auch Industrie 4.0), wird es bis zum Jahr 2020 etwa 50 Milliarden Internet-fähige Geräte geben [1]. Vor allem für die produzierende Wirtschaft gibt es unzählige Anwendungsmöglichkeiten durch Maschinen, die selbstständig miteinander kommunizieren. Bei der weltweit tätigen Schaeffler-Gruppe etwa verschicken Anlagen E-Mail-Warnungen an das zentrale…

Drei Megatrends bestimmen die Zukunft des Arbeitens

Der »2019 Technology Landscape« Report wurde veröffentlicht. Die jährlich vom CTO Office des Unternehmens Citrix veröffentlichte Analyse zeigt die Zukunft des Arbeitens in den kommenden fünf Jahren auf. Neben der Nutzung digitaler Werkzeuge, sind vor allem auch neuartige Internetplattformen und flexible Arbeitsmodelle von entscheidender Bedeutung. Folgende Megatrends werden in den kommenden fünf Jahren von Bedeutung…

Application Economy: Jetzt Wettbewerbsvorteile schaffen

Deutsche Unternehmen laufen Gefahr, den Anschluss bei der globalen Application Economy zu verlieren – so das Ergebnis der globalen Studie »How to Survive and Thrive in the Application Economy«, die von Vanson Bourne im Auftrag von CA Technologies durchgeführt wurde. Etwa 56 Prozent gaben an, entweder »sehr effektiv« oder »äußerst effektiv« auf die Auswirkungen zu…

Veraltete Sicherheitssysteme, mangelnde Kommunikation und begrenztes Sicherheitswissen

Eine neue Sicherheitsstudie offenbart erhebliche Mängel in der Kommunikation zwischen Sicherheitsverantwortlichen und Management. Außerdem herrscht große Unzufriedenheit mit den vorhandenen Security-Systemen [1]. Außerdem verfügten die Mitarbeiter der Unternehmen nur über begrenztes Sicherheitswissen. Nachfolgend sind die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung zusammengefasst.   Kommunikationsmängel zwischen Sicherheitsverantwortlichen und Führungskräften   31 % der für Security zuständigen Teams sprechen…

Studie Carsharing in Deutschland: Wer überzieht muss Strafe zahlen

www.travel24.com Das Auto zu teilen, kommt immer mehr in Mode. Viele Autofahrer versprechen sich vom Carsharing eine kostengünstige Alternative zum Privat-PKW. Das Reiseportal Travel24.com hat daher die Preise von zehn stationären Carsharing-Anbietern und drei Free-Floating-Anbietern auf Basis von fünf Alltagssituationen miteinander verglichen. Die untersuchten stationären Anbieter waren wie folgt: Flinkster, teilAuto Mitteldeutschland, stadtmobil carsharing, citeecar,…

Outsourcing in der IT-Branche: Nach Europa hat Asien die Nase vorn

Indien, Pakistan und Philippinen bilden Top 3 Ourtsourcing-Märkte Zufriedenheit mit Freelancern in Hong Kong am größten, schlechteste Bewertungen erhalten Thailand und Taiwan Bedeutung von E-Commerce schlägt sich in gesuchten Skillsets nieder: Gefragt sind Programmierer mit Expertise für Erweiterungen von Shopsystemen und E-Commerce-Seiten   Wie eine Untersuchung vom Freelancer-Marktplatz twago ergab, kommen die meisten Experten für…

Studie IT-Fachkräftemangel: Dienstleister statt Jobs

Zwei Drittel der IT-Abteilungen in Deutschland haben mindestens zeitweise zu wenig Personal – der Großteil (63 Prozent) der davon betroffenen Firmen und öffentlichen Einrichtungen hat diesen Mangel aber selbst herbeigeführt, indem Stellen nicht genehmigt oder gestrichen wurden. Unternehmen wollen das Problem bevorzugt durch die Beauftragung externer Dienstleister lösen – insbesondere in der IT-Administration, wo der…

Senioren mobil ins Internet

Im Rahmen einer Online-Studie wurde die Verbreitung von Smartphones und Tablets unter den Senioren analysiert [1]. Das Ergebnis: Verstärkt erkennt auch diese Altersgruppe den Nutzen der Informations- und Unterhaltungsangebote im mobilen Internet. Über alle Generationen und Geschlechter hinweg sind Handys und Smartphone inzwischen so etwas wie ein »Schweizer Messer«: Sie gelten als leistungsfähiges Alltagsinstrument mit…

Daten-Analysen und animierte Grafiken bereichern die Berichterstattung, Zuschauer erwarten aber Interpretation durch Journalisten

Im Auftrag des Softwareherstellers SAP untersuchen der ehemalige Sportstudio-Moderator Prof. Michael Steinbrecher und das Forschungsinstitut mct Dortmund, welche Wünsche TV-Zuschauer an die Fußballberichterstattung haben. Das Ziel der Studie ist die Entwicklung innovativer Darstellungsformen für den Datenjournalismus im TV. Der Fokus liegt dabei auf der Beurteilung datenbasierter Angebote, etwa animierter 3D-Analysen. Ein erstes Ergebnis des groß…

Zwei Drittel aller Internetnutzer setzen auf Online-Banking

Viele Verbraucher erledigen ihre Bankgeschäfte zunehmend über das Internet. Gut zwei von drei Internetnutzern (68 Prozent) in Deutschland ab 14 Jahren setzen auf Online-Banking. Das entspricht 37 Millionen Bundesbürgern. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des BITKOM. »Immer mehr Verbraucher schätzen beim Online-Banking den Komfort, nicht für jede Überweisung oder Kontoabfrage in…

Cybermobbing trifft viele Jugendliche

14 Prozent der 10- bis 18-Jährigen sind im Internet gemobbt worden Peinliche Fotos oder Beschimpfungen belasten die Jugendlichen BITKOM gibt Hinweise zum Umgang mit Cybermobbing   Jeder siebte Jugendliche (14 Prozent) im Alter von 10 bis 18 Jahren ist im Internet gemobbt worden. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM hervor. In absoluten…

Diese Gefahren lauern in kostenlosen Public Clouds

Kostenfreie Public-Cloud-Angebote für Messaging, File Sharing oder Collaboration sind vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen mit ihren schmalen IT-Budgets oft sehr verlockend. Doch sie bergen meist unkalkulierbare Sicherheitsrisiken. Der IT-Dienstleister Metaways nennt fünf Gründe, warum man von solchen Diensten lieber Abstand nehmen sollte.   Vermarktung der Nutzerdaten: Bei den meisten kostenfreien Public-Cloud-Diensten kommerzialisiert der…

Investitionen in Industrie 4.0 steigen rasant: 11 Milliarden Euro für ITK-Lösungen bis 2020

Unternehmen aller Branchen setzen verstärkt auf ITK-Lösungen für Industrie 4.0. Bis zum Jahr 2020 sollen in Deutschland dafür rund 10,9 Milliarden Euro ausgegeben werden. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Prognosen der Experton Group. »Die vernetzte Produktion revolutioniert den Industriesektor«, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. »Wer auch künftig global wettbewerbsfähig sein möchte, muss…

Liebesheirat statt Zwangsehe zwischen Marketing und IT

PAC und Damovo appellieren an Marketing- und IT-Entscheider bei der Digitalisierung enger zusammen zu arbeiten. In einer aktuellen Spotlight-Analyse beleuchtet das Analysten- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC), warum der Schulterschluss zwischen Marketing und IT Grundvoraussetzung für erfolgreiche Digitalisierungsstrategien ist. 61 % der deutschen IT-Entscheider wollen ihre Marketing-Kollegen nicht in die Definition und Umsetzung einer…

Komplexität der Rechenzentrumsplanung macht IT-Entscheidern große Sorgen

Deutsche IT-Entscheider empfinden die Planung von Rechenzentrumsinfrastruktur als komplex. Das belegt die von Colt Technology Services beauftragte Studie »Planning Anxiety« [1]. 83 Prozent der in Deutschland befragten Entscheider gaben an, dass die Planung extrem oder sehr komplex ist. Das ist der höchste Wert im europäischen Vergleich (Vergleichswert Europa: 70 %, niedrigster Wert: NL 41 %).…