Strategien

Future Workshop – Arbeitsplatz der Zukunft im digitalen Zeitalter

»Innovation beginnt auf sozialer Ebene. Technologie ist nur ein Werkzeug.« Selbstbestimmtheit im Umgang mit Technik ist das Wichtigste, denn der digitale Raum ist immer schneller als wir. Geht es den Menschen gut, stimmt auch die Leistung. Leistung ist Qualität. Denn Arbeit richtet sich nach Stärken, nicht nach Norm. Das verdeutlichten die Referenten und drei Teilnehmerprojekte…

Wagniskapital-Pläne der Bundesregierung bleiben mutlos

■       Bundeskabinett will zusätzliche Steuerbelastung für Start-ups und Business Angels verhindern. ■       Bitkom kritisiert das Fehlen konkreter Maßnahmen, um mehr privates Wagniskapital zu mobilisieren. ■       Bund und Länder müssen Eckpunkte zu Venture-Capital-Gesetz weiterentwickeln. Das vom Bundeskabinett verabschiedete »Eckpunktepapier Wagniskapital« ist nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom ein Zeichen, dass die Bundesregierung das Problem der im internationalen…

Bund treibt intelligente Vernetzung voran

■       Strategie zur intelligenten Vernetzung in den Sektoren Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr und Verwaltung vorgelegt. ■       Bitkom begrüßt Papier, sieht aber noch Nachbesserungsbedarf bei der Zusammenarbeit des Ministerien. Bitkom begrüßt, dass der Bund die Digitalisierung mit der nun verabschiedeten »Strategie Intelligente Vernetzung« stärker vorantreiben will. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bereiche Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr und…

Europäische Einzelhändler sehen Filialen als Kern der Omni-Channel-Strategie

Obwohl der Ausbau der eigenen digitalen Präsenz derzeit das wichtigste strategische Ziel europäischer Einzelhändler ist, glaubt die Mehrheit weiter an den stationären Handel. Dies belegt jetzt eine Studie [1]. Danach erwarten 73 Prozent der Einzelhändler eine wachsende Bedeutung des stationären Handels bis 2020. Laut der Studie wollen 69 Prozent aller europäischen Einzelhändler ihrer Omni-Channel-Strategie vorantreiben,…

Digitalisierung der Arbeitswelt: Nur jeder dritte Beschäftigte fühlt sich beim Know-how-Aufbau durch seinen Arbeitgeber unterstützt

Bescheidene 34 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland attestieren ihrem Arbeitgeber, das Wissen seiner Mitarbeiter in Sachen Digitalisierung systematisch zu fördern. Der Anspruch: Möglichst viel Know-how intern schaffen und dann auch im Unternehmen halten. Die bisherige Zurückhaltung der Wirtschaft verwundert vor dem Hintergrund, dass bereits in zwei von drei internen Stellenausschreibungen entsprechende Kenntnisse von potenziellen Bewerbern…

Outsourcing in Südost-Europa: Bulgarien als Offshoring-Standort

Ein Anbieter von Contact Center für Customer Relationship Management [1], fasst die wichtigsten Fakten in einer Infografik zusammen, warum das Outsourcing in Bulgarien für Unternehmen interessant sein könnte. Seit vielen Jahren sind international agierende Unternehmen hin- und hergerissen zwischen den hohen Kosten von Kundenservice-Outsourcing im europäischen Raum und dem niedrigen Qualitätsniveau, die sie vorwiegend in…

Industrie 4.0: Deutschland hinkt Vision hinterher

Deutsche Traditionsunternehmen laufen Gefahr ins Hintertreffen zu geraten. Hohe Kosten und fehlende Standards erschweren den Umstieg. Politik muss Marschroute für Mittelschicht vorgeben. Etwas mehr als vier Jahre ist es her, dass der Begriff »Industrie 4.0« auf der Hannover Messe geprägt wurde. Und langsam aber sicher zeigt sich, woran die Umsetzung in Deutschland bisher krankt. So…

Fünf wichtige Maßnahmen für bessere Cybersicherheit – denken wie ein Hacker

Cybersicherheit ist derzeit ein heißes Thema. Mit einer Aufklärungskampagne will der Deutsche Industrie- und Handelskammertag ganz aktuell Unternehmen intensiv für IT-Sicherheit sensibilisieren. Der jüngste, siebte World Quality Report von Capgemini enthüllt zudem, dass für 81 Prozent der Befragten (1.560 IT-Entscheider) die Sicherheit ihrer Systeme an erster Stelle steht. Hochkarätige Sicherheitsvorfälle in Unternehmen zeigen fast täglich,…

Informativere E-Mails verfassen und Effizienz verbessern

Fraunhofer-Umsicht-Entwicklung entlastet E-Mail-Postfächer bei SAP. Wenig aussagekräftige E-Mail-Betreffs oder »Antwort an alle«-Nachrichten kosten viel Zeit und bares Geld. Fraunhofer Umsicht hat ein Add-In für Microsoft Outlook entwickelt, das die E-Mail-Kommunikation im Unternehmen dauerhaft verbessert. Die Software MailScout unterstützt künftig 90 000 interne und externe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Softwareherstellers SAP beim Verfassen informativer Mails. Das…

Politik und Wirtschaft bei der digitalen Transformation in der Pflicht

Investitionszurückhaltung der Wirtschaft bei den Zukunftstechnologien wird von den Abgeordneten kritisiert. Bundes- und Landesparlamentarier sind persönlich zumeist digital ausgerichtet und meiden das Medium Papier. Aus Sicht der Bundestags- und Landtagsabgeordneten ist Deutschland nur Mittelmaß bei der digitalen Transformation. Sie bemängeln nach einer Befragung von über 500 Politikern im Auftrag der d.velop aber nicht nur die…

Quo vadis, IT-Infrastruktur – ist das Netzwerk ready for the Future?

Die IT-Infrastruktur erfordert ein stabiles, flexibles, redundantes Datennetz (LAN) im Datacenter. Oft wurde nur unzureichend – insbesondere im Umfeld kleiner und mittelständischer Unternehmen – in moderne Netzwerke investiert. Bandbreiten von 1 Gbit/s, manchmal sind es nur 100 Mbit/s, reichen nicht mehr aus. Das zu verarbeitende Datenvolumen wächst von Jahr zu Jahr, das Business verlangt Ergebnisse…

Die beliebtesten Themen bei Online-Tutorials

»Die Krawatte binden, einen Rotweinfleck entfernen oder die Waschmaschine anschließen – Video-Anleitungen im Internet, sogenannte »Tutorials«, verdrängen Handbücher und Gebrauchsanweisungen«, so zumindest die Einschätzung der Bitkom-Studie »Zukunft der Consumer Electronics – 2015«. Demnach haben sich bereits rund 20 Millionen Internetnutzer in Deutschland ein Online-Tutorial angesehen. Besonders beliebt sind Erklärvideos rund um den Haushalt. 63 Prozent…

Das Auto hat als Statussymbol ausgedient

Auf den diversen Autoshows preisen die Hersteller motorstarke, elegante Modelle an – im Leben vieler junger Menschen spielt der Besitz von Autos allerdings eine immer geringere Rolle. Die sogenannte Generation Y hat bei der individuellen Mobilität andere Ansprüche als ihre Eltern. Das Auto hat als Statussymbol ausgedient, es wird zum Gebrauchsgegenstand. Das Smartphone selber wird…

Social Business: Wer Social Media nur als Marketing-Tool nutzt, hat die falsche Strategie

Die meisten Unternehmen sind inzwischen in den sozialen Medien vertreten: Sie haben einen einheitlichen Auftritt bei Facebook, Twitter und YouTube eingerichtet und reichlich Content für einen ganzen Jahresplan generiert. Damit – so die weit verbreitete Auffassung – ist das Mysterium »Social Media« gelöst und eine der großen Herausforderungen der vergangenen Jahre erfolgreich bewältigt. Schließlich werden…

Soziale Medien haben immer mehr Einfluss auf das Kaufverhalten

Bewertungsportale, Blogs, Foren oder Unternehmensplattformen – Soziale Medien werden für die Kaufentscheidungen vieler Kunden und den Erfolg einer Marke zunehmend wichtiger. Immerhin 62 Prozent der Deutschen richten ihre Käufe auch nach dem Urteil, das andere Erwerber im Netz über die Qualität erworbener Produkte abgegeben haben. Und 79 Prozent der Bundesbürger sind bereit, in sozialen Medien…

Freiberufliche Tätigkeitsfelder stark im Kommen

Laut dem aktuellen KfW-Gründungsmonitor 2015 ist die Anzahl von Gründern in freiberuflichen Tätigkeitsfeldern stark angestiegen, während die Gründungstätigkeit in gewerblichen Tätigkeitsfeldern zurückging. Diese Entwicklung ist schon länger zu beobachten: Das Gründungsgeschehen ist zunehmend von freiberuflichen Existenzgründern geprägt: Ihr Anteil hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt und macht jetzt mehr als 40…

Sitzt die deutsche Automobilindustrie in Zukunft noch am Steuer?

Die Digitalisierung im Auto verändert die Wettbewerbslandschaft und stellt die deutsche Automobilindustrie vor große Herausforderungen. Wie kann diese ihre Führungsposition weiter behaupten und mit der Digitalisierung Wettbewerbsvorteile erzielen? Ein auf Connected Business spezialisiertes Beratungsunternehmen benennt in seinem White Paper zur Digitalisierung im Auto vier Aktionsfelder zur digitalen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie. Nach zögerlichem Beginn ist die…

Studie belegt: Connected Car stellt die Zukunft der Mobilität dar

Dank großer Marken wie Volkswagen, BMW und Daimler gilt Deutschland als internationaler Vorreiter bei der Verwirklichung von technologischen Innovationen in der Automobilindustrie. Sie bringen heute Pkws mit Connected-Car-Technologie auf den Markt. Wie der Automobilsektor von neuen Technologien in Zukunft profitieren wird, das macht jetzt eine Umfrage unter 75 deutschen Fahrzeugherstellern und Technologiezulieferern klar. Die Ergebnisse…

Fachkräfte: Wer Leistung bringt, will auch belohnt werden

»Ich will in einem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld so individuell gefördert werden, dass ich mein Potenzial voll entfalten kann und schnell die nächste Karrierestufe erreiche.« So oder ähnlich äußern sich heute in Vorstellungsgesprächen viele Fachkräfte. Vor allem die Gruppe junger Arbeitnehmer, die in den 1980er und 1990er Jahren geboren wurde und angesichts des wachsenden Fachkräftemangels für das…

Bedeutung und Budgets für Content Marketing werden deutlich zunehmen

Ausgaben sollen in den nächsten fünf Jahren um 82 Prozent zulegen. In zwei Dritteln der Unternehmen gibt es für Content Marketing zusätzliche Budgets. Entscheider sehen vor allem Mängel bei Technologie- und Performance- sowie Datensicherheits-Know-how der Anbieter. Content Marketing gewinnt für Unternehmen in Deutschland zunehmend an Bedeutung und kann mit deutlich mehr Budgetmitteln rechnen. Dies hat…