Strategien

Klassische Projekte wie Konsolidierung, Analytics und Mobility immer noch im Fokus

Die 12. Investitionsumfrage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) e.V. sendet positive Signale für IT-Budgets in 2015 aus. Mit 3,5 Prozent liegt der Wert doppelt so hoch wie im vergangenen Jahr (1,7 Prozent). Die SAP-Budgets steigen um über 5 Prozent, liegen damit jedoch ein Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Klassisch im Unternehmen betriebene Lösungen rund um…

Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Die Art und Weise des Arbeitens verändert sich. Vor allem Collaboration-Technologien werden den Arbeitsplatz der Zukunft noch produktiver und effizienter gestalten und Unternehmen jeglicher Größe zu Kosteneinsparungen verhelfen. Neue, mobile Geräte ermöglichen es den Mitarbeitern, von überall aus zu arbeiten – Arbeit ist längst nicht mehr an das Büro gebunden. Polycom hat folgende sieben Top-Technologie-Trends…

Unternehmen rekrutieren zu wenig international

65 Prozent der Befragten planen, neue Mitarbeiter einzustellen. Um diese zu rekrutieren, suchen deutsche Unternehmen aber nach wie vor mehrheitlich in Deutschland. Nur jedes vierte Unternehmen rekrutiert international und hiervon der Großteil vorwiegend im deutschsprachigen Ausland. Diese Tendenz steigt seit 2008 an, obwohl die Wirtschaft sich weiter globalisiert hat [1]. Jenseits des deutschsprachigen Auslands sind…

Nachholbedarf bei Wirtschaftlichkeit und Vermarktung von M2M

Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) steht vor großen Herausforderungen: Der aktuelle Report »M2M – Future Trends 2015« zeigt, dass in den Schlüsselbereichen Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Vermarktung noch ein großer Nachholbedarf besteht [1]. So gehen 79 Prozent der befragten Experten davon aus, dass es vor allem an wirtschaftlich tragfähigen Geschäftsmodellen fehlt, um die M2M-Technologie für eine Mehrheit von Unternehmen…

IT-Strategien im Digital Banking

Fiducia IT AG und GAD eG haben die strategische und operative Neuausrichtung ihres Geschäftsmodells angekündigt und die Fusion mit Wirkung zum 1. Januar 2015 zur »Fiducia & GAD IT AG« mit Sitz in Frankfurt am Main beschlossen (»Full-Service-Provider«). Nach einer Integrations- und Migrationsphase von fünf Jahren (2015 – 2019) sollen Kostensynergien durch technologische und organisatorische…

Energiewende und Digitalisierung: Energieversorger müssen ihre IT neu erfinden

Die Energieversorgungsunternehmen (EVU) stehen im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung wie keine zweite Branche. Durch Öffnung und Regulierung des Energiemarktes sowie die schrittweise Umstellung auf erneuerbare Energien sind sie gezwungen, ihre Unternehmensstrategien neu auszurichten. Der Trend zur Digitalisierung verstärkt die Notwendigkeit, die Strukturen und Abläufe anzupassen und zu verbessern, neue Technologien zu nutzen und vor allem…

Was Innovationen wirklich begünstigt

Innovation gilt zunehmend als kritischer Faktor, wenn es darum geht, Wettbewerbsvorteile im sich weiterentwickelnden Weltmarkt aufrecht zu erhalten. Zahlreiche Unternehmen sind aber trotz dieser Erkenntnis mit den Ergebnissen ihrer Innovationsinitiativen unzufrieden. Woran liegt das? Mindjet hat jetzt analysiert, wie durch Innovation positive Geschäftsergebnisse erzielt werden, was die größten Probleme sind und welche Voraussetzungen Innovationen benötigen.…

Studie zeigt: Deutsche Unternehmen bei Big Data weiter als amerikanische und britische

73 Prozent der deutschen Unternehmen haben entweder bereits eine Big-Data-Strategie entwickelt oder sind derzeit in einer frühen Phase der Umsetzung. Das geht aus einer internationalen Studie mit dem Titel »Driving Business Value and Agility« hervor. Damit wird Big Data in Deutschland offenbar schneller umgesetzt als in den USA, wo erst 70 Prozent der Unternehmen eine…

Senioren akzeptieren das Internet immer mehr

Viele ältere Menschen können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Jeder zweite Internetnutzer ab 65 Jahren (46 Prozent) erklärt das Internet für sich persönlich als unverzichtbar. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM im Rahmen des Wissenschaftsjahres »Die digitale Gesellschaft«. Danach sind fast vier von zehn Senioren (38…

Apple auch im Büro einsetzen

Die Marke Apple ist Trend. Für Verbraucher sowieso. Und dass Grafiker am liebsten mit Macs arbeiten, ist auch bekannt. Welche Vorteile Apple für gängige Büro-Anwendungen mitbringt, weiß hingegen kaum jemand. Dabei eröffnen die Produkte mit dem Apfel-Logo enorme Möglichkeiten für die kreative und effiziente Arbeit im Office …   Zu teuer, zu kompliziert und inkompatibel…

Industrie 4.0: Chance für den Industriestandort Deutschland

Deutschland kann bei Industrie 4.0 eine führende Rolle einnehmen. Die deutsche Industrie kann auf Grundlage der neuen Technologien globale Standards setzen. Die Attraktivität Deutschlands als Produktionsstandort kann durch Industrie 4.0 nachhaltig gesichert werden. Infografik zu Industrie 4.0 der DB Research.

Kein Plan für den Ansturm der Wearables

Unternehmen versprechen sich offensichtlich einen geschäftlichen Nutzen von sogenannten Wearables, also am Körper getragenen internetfähigen Technologien wie Smartwatches, besitzen aber noch kein fertiges Rezept für den Umgang mit ihnen. Laut einer Umfrage unter 316 europäischen IT-Profis, darunter 111 aus Deutschland, wollen ein Drittel der deutschen Firmen (33 Prozent) unternehmenseigene Wearables einführen [1]. 41 Prozent der…

Wie sieht die Zukunft des Bezahlens aus?

Um herauszufinden, wie der Status quo hinsichtlich der neuartigen Technologien für das Bezahlen im stationären und im Online-Handel in Deutschland ist und wie sich die Trends für die Zukunft entwickeln könnten, hat das Team des E-Commerce-Leitfadens Händler zum Thema »Zukunft des Bezahlens« nach ihren Einschätzungen befragt. Angesichts der steigenden Anzahl an Zahlungsmöglichkeiten und der dynamischen…

Racetrack: Nanotechnologie soll Flashspeicher bis 2020 ablösen

Big Data und kein Ende: Der weltweit rapide wachsende Speicherbedarf stellt Festplattenhersteller, Unternehmen und Rechenzentren vor immer größere Herausforderungen. Wie die enormen Datenmengen in Zukunft verarbeitet werden und welche Speicherformen in den nächsten Jahren auf den Markt drängen, stellt der eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. vor. Laut Dr. Béla Waldhauser, Leiter der…

Jeder Dritte wechselt bei langsamer App den Shop-Anbieter – und warnt andere über das Internet

41 Prozent der Deutschen kaufen Weihnachtsgeschenke online, in Westeuropa sind es bereits 42 Prozent der Besitzer von Mobilgeräten die die meisten ihrer Weihnachtsgeschenke online kaufen. Doch falls ein mobiler Webshop oder eine App länger als drei Sekunden zum Laden benötigt, bricht jeder dritte Westeuropäer den Vorgang ab und holt sich das Produkt bei einem anderen…

Studie zur IT-Sicherheit: die Probleme wachsen, die Sicherheit nicht

60 Prozent der befragten Sicherheitsverantwortlichen erwarten, dass Hacker die Sicherheitssysteme ihrer Unternehmen knacken können. Mehr als 80 Prozent der IT-Sicherheitsverantwortlichen sehen wachsende Sicherheitsprobleme auf ihre Unternehmen zukommen und fast Zweidrittel gehen davon aus, dass sie im Cyberkrieg hinterher hinken. Das sind die Ergebnisse der neuesten internationalen Befragung von 138 Sicherheitsverantwortlichen und CISOs (Chief Information Security…

IT-Dienstleister: Anhaltendes Wachstum – ungenutzte Potenziale

Wo stehen deutschsprachige IT-Dienstleister im internationalen Vergleich? Um das herauszufinden, wurden IT-Service-Provider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt und deren Aussagen mit den Angaben von IT-Dienstleistern aus dem Ausland (vornehmlich USA) verglichen [1]. Neben vielen Gemeinsamkeiten offenbart die Analyse auch deutliche Unterschiede in Bezug auf Branchentrends, Geschäftsstrategien und Arbeitsprozesse. Einige der Erkenntnisse im Überblick:…

Mittelstand nimmt bei der Datensicherung Risiken in Kauf

NetApp: Lösungen für eine Hybrid-Cloud-Strategie Mit dem Storage-Betriebssystem NetApp ONTAP und NetApp Private ­Storage wird für Unternehmen die hybride Cloud zur Realität. Bestehende Storage-Infrastrukturen können flexibel und homogen in die Cloud erweitert werden. So lassen sich Cloud-Ressourcen von Hyperscale-Providern wie Amazon AWS, IBM Softlayer oder Micro­soft Azure in die eigene Unternehmens-IT einbinden. Dies funktioniert über Colocation-Anbieter, die ihre Standorte in unmittelbarer Nähe der großen Cloud-Provider besitzen und daher an diese Datacenter über eine ultraschnelle Netzverbindung angebunden sind. In den USA ist Equinix einer dieser Dienstleister, der im Kundenauftrag den Betrieb von NetApp-FAS-Storage-Lösungen in seinem Rechenzentrum übernimmt. Unternehmen können so die Daten aus ihrem eigenen Datacenter in den Systemen der Colocation-Anbieter replizieren. Sobald die Daten dort gespeichert sind, kann der Kunde die Hyperscale-Cloud-Services von AWS oder Azure für Analysen auf seinen jeweils aktuellen operativen Daten verwenden, die beim Co­location-Anbieter zuvor gespiegelt wurden. Der Vorteil für Unter­nehmen: sie können hochmoderne und extrem leistungsfähige IT-Ressourcen aus der Cloud nutzen und behalten trotzdem noch die volle Kontrolle über ihre Daten. Auf Basis der ONTAP-Technologie gelingt so die Integration beliebiger weiterer Cloud-Provider und die Nutzung weltweiter Cloud-Ressourcen. Clustered Data ONTAP von NetApp ist eine der technologischen Grundlagen für das Multi-Cloud-Datenmanagement. Die im Oktober 2014 neu vorstellte Version ONTAP 8.3 ist eine universelle Plattform für das Datenmanagement und unterstützt die vertikale und horizontale Skalierung, Software defined Storage (SDS) und Cloud-Infrastrukturen sowie Flash-basierte Storage-Lösungen.

Beim Thema Datensicherung besteht bei mittelständischen Unternehmen eine hohe Risikobereitschaft. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter IT-Managern und Geschäftsführern im deutschen Mittelstand. Die von der Initiative »Cloud Services Made in Germany« im Auftrag von NetApp Deutschland durchgeführte Erhebung zeigt eine extrem hohe Abhängigkeit der Unternehmen von ihren operativen Daten. So sagen 95 Prozent der…

Trends in der Digitalisierung der Arbeitswelt

infografik arbeitsplatz der zukunft deutschland manage it dell

Die Studie »Global Evolving Workforce« untersucht die aktuellen Trends in der Arbeitswelt vor dem Hintergrund der technologischen Entwicklung. Im Rahmen der Umfrage wurden fast 5.000 Mitarbeiter von kleinen, mittleren und großen Unternehmen in zwölf Ländern befragt. Die Ergebnisse umfassen zahlreiche wichtige Informationen für Unternehmer, IT-Manager und Personalfachkräfte vor allem für die Rekrutierung, Förderung und Bindung…

Werden Tablets im Büro PC und Laptop verdrängen?

Werden Tablets zukünftig die Büros erobern und den herkömmlichen Desktop respektive das Notebook von seinem Platz verdrängen? Ja, sagen 21 Prozent der mittelständischen Unternehmen. Firmen kommen also nicht umhin, in Zukunft verstärkt auf die modernen mobilen Kommunikations- und Arbeitsgeräte zu setzen. Welche Rolle spielt das Tablet in mittelständischen Unternehmen. Um dies zu analysieren, wurden von…