DeskCenter ist Teil des DiALOG Award 2019

Langjähriger DeskCenter Kunde engelbert strauss GmbH & Co. KG wird mit der DeskCenter Management Suite für zentrales und individuelles IT-Management ausgezeichnet.

Preisträger des DiALOG Award 2019: Mareike Fuchs und Rüdiger Fuchs von engelbert strauss (Foto: DiALOG-Award)

Der Leipziger Softwarehersteller DeskCenter Solutions AG wurde im Rahmen des DiALOG Award 2019 mit honoriert. Der Hersteller für Berufs- und Industriebekleidung engelbert strauss ist mit der DeskCenter Management Suite in diesem Jahr Preisträger des Enterprise-Informations-Management-Award geworden und erhielt eine Auszeichnung für zukunftsorientierte Struktur- und Anwenderkonzepte innerhalb der Unternehmensadministration. engelbert strauss setzt die DeskCenter Management Suite schon seit 2011 ein.

 

Die engelbert strauss GmbH & Co. KG gilt als eines der am schnellsten wachsenden mittelständischen Unternehmen. Deren Standorte und Mitarbeiterzahlen steigen stetig an und mit ihnen die Zahl der IT-Assets. Damit letztere auch effizient und sicher verwaltet werden können, hat sich der Berufsbekleidungshersteller bereits im Jahr 2011 für die DeskCenter Management Suite als vollumfängliche IT-Management-Lösung entschieden. Mittlerweile können so über 1.400 Systeme und 1.600 Komponenten unkompliziert und effizient verwaltet werden und sorgen für die Umsetzung einer flexiblen und nachhaltigen IT-Infrastruktur.

 

Es galt die verschiedenen IT-Bereiche zentral und individuell nach konkreten Kriterien zu verwalten, um Prozesse standortspezifisch und standortübergreifend zu integrieren. Dabei spielten die Komponenten Software-Asset-Management (SAM), Lizenzmanagement, Softwareverteilung und Helpdesk inklusive eines Ticketsystems eine große Rolle. Auch die Verwaltung von Betriebssystemen setzt engelbert strauss mit der DeskCenter Management Suite um, wodurch das Aufsetzten neuer Computer anhand vordefinierter Regeln automatisch erfolgt. Insgesamt wurden durch den Einsatz der DeskCenter Management Suite viele Prozesse und Arbeitsabläufe im Unternehmen engelbert strauss optimiert, standardisiert, automatisiert und vereinfacht. Darüber hinaus sorgt die IT-Management-Lösung für Flexibilität, Zeitersparnis und Skalierbarkeit, um die Beständigkeit des IT-Betriebs sicherzustellen sowie Kosten langfristig zu senken.

 

»Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die hervorragend unsere Philosophie als innovatives und nachhaltiges Unternehmen widerspiegelt. Eine Lösung wie die DeskCenter Management Suite, mit welcher die verschiedenen Bereiche unserer IT zentral und dazu noch an die eigenen Bedürfnisse angepasst, gemanagt werden können, passt da einfach perfekt dazu.«, Mareike Fuchs, engelbert strauss GmbH & Co. KG

 

SONAX vertraut beim Lizenzmanagement auf DeskCenter

Hersteller von Autopflegeprodukten verwaltet Lizenzen revisionssicher und realisiert Kostenvorteile. Die SONAX GmbH, weltweit führender Hersteller von Produkten für die Autopflege, baut bei Inventarisierung und Lizenzmanagement auf die DeskCenter Management Suite. Seit der Einführung reduzierte sich der Zeitaufwand für die Erstellung von Lizenzbilanzen erheblich. Zudem konnte SONAX die Kosten für Softwarebeschaffung und -bereitstellung deutlich reduzieren. Die…

IT-Profis unterschätzen Endpoint Security häufig 

Kritische Geräte wie PCs und Drucker sind weiterhin eine Sicherheitslücke. Nur bei einem von drei Unternehmen ist Endpoint Security ein zentraler Bestandteil der eigenen Cyber-Security-Strategie. Gerade einmal 28 Prozent der Unternehmen decken Sicherheit in ihren Anforderungskatalogen ab. Bei fast der Hälfte aller Unternehmen sind Drucker nicht Teil der Endpoint Security – für 62 Prozent bieten…

Endpoint Management: 6 Aspekte für volle Kontrolle der IT – Wildwuchs im Geräte­dschungel vermeiden

Mobile Device Management, Enterprise Mobility Management und Client Management: Viele Tools versprechen Übersicht und Kontrolle über die rasant steigende Menge von Endgeräten. Für einen reibungslosen Betrieb, eine sichere Infrastruktur und den Schutz sensibler Daten sorgen solche Insellösungen jedoch nur eingeschränkt. Anwendungen für Unified Endpoint Management (UEM) bringen zusammen, was zusammengehört.

Automatisierung ist kein Prozess, sondern eine Entscheidung – Mut zur Veränderung

Manuelle Arbeiten zu minimieren bedeutet höhere Produktivität und auch mehr Sicherheit. Diese Erkenntnis ist nicht neu, doch in der Praxis noch nicht vollends angekommen. Mit »haben wir schon immer so gemacht«, werden viele Unternehmen im digitalen Wandel auf der Strecke bleiben. Mut zur Veränderung, ist eine Entscheidung für die Zukunft. Dabei kann eine Umstellung auf automatisierte Prozesse so einfach sein.

Endpoint Management: 6 Aspekte für volle Kontrolle der IT

Mobile-Device-Management, Enterprise-Mobility-Management und Client-Management: Viele Tools versprechen Übersicht und Kontrolle über die rasant steigende Menge von Endgeräten. Für einen reibungslosen Betrieb, eine sichere Infrastruktur und den Schutz sensibler Daten sorgen solche Insellösungen jedoch nur eingeschränkt. Anwendungen für Unified-Endpoint-Management (UEM) bringen zusammen, was zusammengehört.   IT-Management gleicht angesichts der Vielzahl an Geräten und Betriebssystemen einer Sisyphusarbeit.…

So werden die Bordnetzhersteller zu Gewinnern der CASE-Trends

Die umwälzenden Veränderungen der Automobilbranche bedrohen viele Zulieferersegmente in ihrer Existenz. Die Bordnetzhersteller dagegen können nach Ansicht von DiIT die großen Gewinner werden – wenn sie ihre Hausaufgaben machen. Connected, Autonomous, Shared & Services, Electrified – oder einfach kurz CASE. Diese vier Trends stellen die Automobilbranche auf den Kopf und werden sie für immer nachhaltig…

IT Asset Management: Fünf Automatisierungshebel im IT-Service

Die IT befindet sich im kontinuierlichen Aktualisierungsmodus: Neue Versionen von Operating System, Applikationen sowie aktuelle Patches gehören zum täglichen Geschäft. Angesichts knapper Ressourcen ein Kraftakt. Wo kann eine stärkere Automatisierung sinnvoll entlasten und wo ist immer noch Handarbeit gefragt? Der Softwarehersteller DeskCenter Solutions hat 5 Ansatzpunkte zusammengestellt. Die IT übernimmt immer mehr strategische Verantwortung und…

Vorgaben für ein übergreifendes Lizenzmanagement

Eine Stellungnahme des Bundesinnenministeriums von Mitte August hat ein interessantes Schlaglicht darauf geworfen, wie die Bundesministerien und nachgeordnete Behörden ihren Softwarebestand verwalten. (Quelle: https://www.linksfraktion.de/fileadmin/user_upload/PDF_Dokumente/Antwort_Software-Management_MdB_Perli__1_.pdf ) Christoph A. Harvey, CEO des Leipziger Softwareherstellers DeskCenter Solutions AG und Experte für IT-Asset- und Lizenzmanagement, sieht hier weiteren Handlungsbedarf. Die technischen Möglichkeiten sind vorhanden und werden bereits sowohl auf…

Cybersecurity beginnt schon im IT Service Management: Vier Schritte für mehr Schutz vor Ransomware

Cyberattacken werden zu einem immer größeren Problem. So wurden im Mai 2017 mehr als 230.000 Systeme weltweit vom Verschlüsselungstrojaner WannaCry befallen. Im November 2017 stellte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seinen Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2017 vor. Darin wird die Gefährdungslage als »weiterhin auf hohem Niveau angespannt« beschrieben. Höchste…