Die wichtigsten Herausforderungen für IT-Teams 2016

IT-Experten nennen Sicherheit, IT-Monitoring und neue Technologien als größte Herausforderungen

Täglich kämpfen IT-Teams hinter den Kulissen darum, das vernetzte digitale Unternehmen von heute zu ermöglich. Sei es der Umgang mit Cyber-Bedrohungen, neuen Technologien oder auch einfach nur das tägliche Arbeitsaufkommen: Die Komplexität an der IT-Front wächst. Mit welchen Herausforderungen sehen sich die IT-Abteilungen im nächsten Jahr konfrontiert? Ipswitch führte dazu eine Befragung unter 2685 IT-Experten weltweit durch, um die größten Anforderungen, die auf die IT-Abteilungen 2016 zukommen, zu identifizieren. Die Ergebnisse dieser Umfrage stellt Ipswitch nun in einem Bericht zur Verfügung.

Demnach sind die acht wichtigsten kritischen Punkte, die verhindern, dass die IT ihre innovationsbezogenen und operativen Ziele erreicht, folgende:

  1. Sicherheit (25 %)
  2. Überwachung der IT-Infrastruktur- und Anwendungsperformance (19 %)
  3. Neue Technologien, Aktualisierungen und Implementierung (14 %)
  4. Zeit-, Budget- und Ressourceneinschränkungen (10 %)
  5. Geschäftsprobleme (7 %)
  6. Datenverwaltung und -speicherung (6 %)
  7. Probleme mit Blick auf Geräteverwaltung und Endbenutzer (5 %)
  8. Automatisierung und Berichterstellung (4 %)
Der Bericht »The 8 Issues Derailing IT Team Innovation: Key Challenges Facing IT Teams in 2016« (Acht Hindernisse für Innovation: Wichtige Herausforderungen für IT-Teams 2016) ist unter https://ipswit.ch/TmVSh abrufbar.

grafik ipswitch trends 2016

Weitere Artikel zu