Digitale Lerninhalte werden zum Haupttrend in der modernen Bildung

Moderne E-Learning-Systeme zur Aufzeichnung von Vorlesungen und Unterrichtssequenzen (engl. LCS, lecture capture solutions) revolutionieren mit hervorragenden technologischen Möglichkeiten zur Gestaltung der Aufnahme, des Schnitts, der Wiedergabe und der Suchfunktion die Bildungslandschaft weltweit. Ausgestattet mit Produkten, die von ausgefeilten Systemen zur Aufnahme eines ganzen Raums bis hin zu Desktop-basierten Tools reichen, stehen den Herstellern sämtliche Türen im Bildungssektor offen. Aufgrund dieser positiven Marktaussichten wagen sowohl neue regionale Anbieter als auch etablierte Computer- sowie Technologieunternehmen spezialisiert auf Videotechnologie einen Vorstoß in den Markt.

Wachstumsrate

Eine aktuelle Studie von Frost & Sullivan zum weltweiten Markt für Systeme zur Digitalisierung und Aufzeichnung von Vorlesung und Unterricht bescheinigte der Branche einen Umsatz von 162 Millionen US-Dollar im Jahr 2013, der bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 24,1 Prozent auf voraussichtlich 592,2 Millionen US-Dollar bis 2019 anwachsen wird. Die Studie berücksichtigt die Segmente Hardware, Software sowie Cloudsoftware-Dienstleistung für LCS-Systemen.

Unverzichtbares Muss in der Bildungsbranche

»Der weltweite Bedarf an LCS-Systemen wächst stetig, da sich mehr und mehr Universitäten und Schulen der Notwendigkeit eines solchen E-Learning-Angebots bewusst werden«, sagt Frost & Sullivan Digital Media Industry Manager Avni Rambhia. »Sobald der Wert und Nutzen des digitalen Lernens zu jeder Zeit und an jedem Ort erkannt worden ist und große offene Online-Klassenzimmer (engl. MOOC, massive open online classrooms) an Attraktivität bei den Lehrenden gewinnen, werden die LCS-Systeme zu einem unverzichtbaren Muss in der Bildungsbranche.«

Trotz des positiven Nutzenversprechens solcher Systeme, war die Marktdurchdringung bisher niedrig, aufgrund von begrenzten Verkaufskapazitäten der Hersteller und Bedenken hinsichtlich Skalierbarkeit und Wert bei den Kunden. Die Nachfrage ist nunmehr im führenden nordamerikanischen Markt und global steigend, da die Hersteller ihr Produktportfolio erweitern und ihre Verkaufs- und Vertriebskapazitäten durch Firmenübernahmen und Expansionen vorantreiben.

Neueste Technologien erhalten die Wettbewerbsfähigkeit von Marktteilnehmern im Bildungswesen

Gleichermaßen werden Herausforderungen, wie das niedrige Bewusstsein unter den Lehrkräften, begrenzte Schulungsmöglichkeiten für Anwender, komplexe Beschaffungsprozesse – insbesondere in Kindergärten und Schulen – sowie knappe Budgets, welche den bisherigen Verkaufszyklus verlangsamt und Investitionen behindert haben, langsam verringert. Die Dynamik im Markt hat sich mit dem Aufkommen von cloud-basierten Systemen und desktop-basierten Kunden verbessert, während sich innerhalb des Bildungsbereichs das Bewusstsein einstellt, dass das Angebot neuester Technologien notwendig ist, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

»Die Schulung von Lehrkräften in Hinblick auf die effektive Nutzung von LCS sowie der Fokus auf das technologische Vorwissen der Millennium-Generation, also der Geburtsjahrgänge nach 1980, und ihrem Videokonsum an jedem Ort und zu jeder Zeit, sind wichtige Antriebe für das kontinuierliche Wachstum«, konstatiert Rambhia. »Partnerschaften in Bezug auf globale Vertriebsnetze und Systemintegration einzugehen, wird den Marktteilnehmern dazu verhelfen, den zu weiten Teilen noch unerschlossenen nordamerikanischen Markt sowie entstehende Marktopportunitäten in anderen Regionen der Welt wahr zu nehmen.«

___________________________________

Weitere kostenfreie, englischsprachige Informationen zu dieser Studie stehen auf https://bit.ly/1qqTkJn zum Download bereit.

https://www.frost.com