Erst kommt die Partnerschaft, dann der Beruf

foto ms free frau mann swBeziehung und Beruf – die Mehrheit (55 %) entscheidet sich für die Liebe, nur 17 % für die berufliche Selbstverwirklichung. Doch ob man seinen Traumjob bekommt, hängt oft auch von der eigenen Mobilität ab. Rund die Hälfte (48 %) der Deutschen wäre bereit, für ein attraktives Jobangebot den Wohnort zu wechseln, darunter fast jeder Vierte sogar ohne Wenn und Aber (24 %). Die Entscheidung für oder gegen einen Umzug wird komplizierter, wenn man in einer Beziehung steckt. Denn noch wichtiger als ein erfüllender Beruf (71 %) ist für viele eine glückliche Partnerschaft (91 %). So das Ergebnis einer repräsentativen Online-Umfrage des Hamburger Markt- und Trendforschungsinstituts Ears and Eyes unter 2.000 Bundesbürgern ab 18 Jahren.

Weitere Kernergebnisse der Studie:

  • Beruf und beruflicher Erfolg ist für Jüngere wichtiger als für Ältere – Liebe gewinnt mit dem Alter an Bedeutung

Junge Menschen (vor allem 18-29 Jährige) sind häufiger bereit, für ihren Traumjob für eine gewisse Zeit Abstriche im Privatleben zu machen. Zudem sind sie deutlich seltener gewillt, für ein glückliches Leben in Partnerschaft oder Familie komplett auf beruflichen Erfolg zu verzichten. Konkret vor die Wahl zwischen Partner und Karriere gestellt, entscheiden sie sich seltener für die Liebe als Ältere dies tun.

Anzeige

 
  • Große Mobilitätsbereitschaft unter Jüngeren und bei den Männern

Vor allem junge Menschen (besonders 18-29 Jährige) sind offen für berufsbedingte Ortswechsel (67 %), davon 37 % sogar ohne Einschränkung. Im Geschlechtervergleich zeigen Männer mehr Bereitschaft zur Mobilität als Frauen.

https://www.earsandeyes.com/de/