Gartner platziert Jedox zum 4. Mal in Folge im Magic Quadrant for Cloud Financial Planning & Analysis Solutions

Anzeige

Jedox wurde zum vierten Mal in Folge im Gartner Magic Quadrant für Cloud Financial Planning and Analysis Solutions ausgezeichnet [1]. In ihrem Bericht würdigen die Analysten des unabhängigen US-Unternehmens Gartner in diesem Jahr 12 Anbieter.

 

Gartner definiert den Markt für Cloud-Finanzplanung und -Analyse (FP&A) als Lösungen, die die Finanzabteilung bei Budgetierung, Planung und Performance Management unterstützen. Dabei sind Funktionen zur Modellierung, Unterstützung der Zusammenarbeit, für Analysen und Leistungsberichte entscheidend, die den Finanzbereich beim Performance Management begleiten und es erlauben, Unternehmensstrategie und -ausführung sinnvoll zu verknüpfen und zu steuern. Für den Bericht wurden 12 verschiedene Softwareanbieter nach 15 Kriterien bewertet.

 

»Wir glauben, dass die Platzierung von Jedox im Magic Quadrant über 4 Jahre in Folge bestätigt, dass Jedox ein vertrauenswürdiger Cloud-Partner für globale Unternehmen ist, die ihre Planung und Analyse im gesamten Unternehmen automatisieren, integrieren und transformieren möchten«, sagt Florian Winterstein, CEO von Jedox. »Wir freuen uns über den Mehrwert für unsere Kunden.«

 

Gartner prognostiziert, dass bis zum Jahr 2024 70 % aller neuen Finanzplanungs- und Analyseprojekte zu »extended«, also erweiterten Planungs- und Analyseprojekten (xP&A) werden, indem ihr Umfang über den Finanzbereich hinaus auf andere Bereiche der Unternehmensplanung und -analyse ausgeweitet wird.

 

»Unsere Kunden rund um den Globus nennen die Flexibilität und Skalierbarkeit unserer Lösung als entscheidende Merkmale. Bei Jedox investieren wir kontinuierlich in unsere Plattform, indem wir erweiterte Planungsfunktionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Unternehmens sowie einfache, sofort einsetzbare Integrationen mit bestehenden Systemen und Best-of-Breed-Anwendungen anbieten. Als Partner der Microsoft Azure Gold Cloud Platform sind unsere Lösungen zudem hochgradig kompatibel mit Excel, Power BI und Dynamics 365«, sagt Dr. Rolf Gegenmantel, Chief Product Officer bei Jedox.

 

Der vollständige Bericht ist verfügbar über die Jedox-Website unter https://www.jedox.com/de/ressourcen/analyst-gartner-magic-quadrant/
_______________
[1] Gartner, »Magic Quadrant for Cloud Financial Planning & Analysis Solutions”, Greg LeiterRobert AndersonJohn Van Decker, 6 October 2020

 

39 Artikel zu „Jedox“

Jedox im Planning Survey 20: Kundenstimmen bestätigen rasche Implementierung und umfassende Flexibilität

Jedox hat im diesjährigen »The Planning Survey 20« des Analystenhauses BARC erneut hervorragende Ergebnisse in seinen Vergleichsgruppen erzielt. In der weltweit größten Anwenderbefragung für Planungssoftware wurde die Position als ein marktführender Planungs- und Analytics-Anbieter bestätigt. In der Umfrage zur Nutzung von Planungs-, Budgetierungs- und Forecasting-Software wurde die Jedox AG in seinen vier Vergleichsgruppen insgesamt 36-mal…

Jedox stellt brandneue User Experience und zukunftsweisende Planungsfunktionen vor

Innovatives Enterprise Performance Management für effektive Zusammenarbeit und mehr Produktivität. Die Jedox AG, ein weltweit führender Anbieter von cloud-basierter Enterprise Performance Management-Software, stellt eine umfassend überarbeitete Version ihrer Softwarelösung mit den weitreichendsten Updates der User Experience in der Unternehmensgeschichte vor. Unter dem Motto »Anwender begeistern. Produktivität steigern« setzt das Jedox Release 2020 vor allem mit…

Jedox bringt Best-Practice-Lösung für die Finanzkonsolidierung auf den Markt

Jedox, ein internationaler Softwareanbieter für Planung und Corporate Performance Management (CPM), hat eine neue Softwarelösung für die legale Konsolidierung und das Managementreporting herausgegeben. Das Jedox Financial Consolidation Modell unterstützt die Finanzabteilung dabei, externe und interne Berichtsanforderungen effizient und zuverlässig zu erfüllen. Mit Best-Practice-Funktionen ist die flexibel konfigurierbare Konsolidierungslösung für eine besonders schnelle Implementierung konzipiert. Das…

Neuzulassungen: Alternative Antriebe nehmen Fahrt auf

Autos mit Hybrid- oder Elektroantrieb werden in Deutschland stärker nachgefragt. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). So wurden im Juli 2020 rund 52.000 Pkw mit Hybrid-Antrieb neu zugelassen. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein sattes Plus von rund 144 Prozent. Noch größer fiel die Veränderung bei reinen Elektroautos aus: hier stiegen die Zulassungen…

Verbraucher sehen Challenger-Banken grundsätzlich positiv – befürchten aber Instabilität

Verbraucherinteresse an Leistungen neuer, noch nicht etablierter Banken (Challenger-Banken) wird durch Sorge um Stabilität der Anbieter beeinträchtigt. Neue Technologien für Finanzservices sind gefragt. Eine durchgehend positive Erfahrung mit digitalen Services ist der entscheidende Faktor für das Verbraucherinteresse; im Zentrum stehen dabei Mobile Banking und biometrische Authentifizierung. Deutsche im innereuropäischen Vergleich besonders aufgeschlossen.   Challenger-Banken –…

Mehrheit der IT-Fachkräfte in Deutschland arbeitet nicht an der Entwicklung zukunftsfähiger Technologien

Die aktuelle So-arbeitet-Deutschland-Studie von SThree zeigt: Weniger Gehalt für Frauen – IT-Expertinnen fordern Lohntransparenz. Weniger Geld und schlechtere Karrierechancen: 66 Prozent der IT-Expertinnen in Deutschland erleben Benachteiligungen im Berufsleben aufgrund ihres Geschlechts. Da sie die Diskriminierung primär beim Gehalt zu spüren bekommen (52 Prozent), fordert knapp die Hälfte der befragten IT-Expertinnen (49 Prozent) mehr Gehaltstransparenz.…

Auf dem Weg zur transparenten KI

  Im Schach, Poker und Go hat künstliche Intelligenz (KI) die Menschheit längst überflügelt. Auch Röntgenbilder oder Aktienkurse analysiert sie bereits ähnlich gut – und teilweise sogar besser – als ein Experte aus Fleisch und Blut. Doch auch die präzisesten KI-basierten Analysen haben einen Makel: Bis jetzt ist es für einen Menschen oft kaum nachvollziehbar,…

Zweidrittel fordern konsequenteres Vorgehen gegen Fake Reviews

Umfrage zeigt: Die Hälfte der Verbraucher wünscht sich Bewertungen nur von verifizierten Kunden. Positive Reviews sind für 55 Prozent genauso wichtig wie negative Kundenbewertungen. Wunsch nach Strafen, wenn Unternehmen nicht gegen Fake Reviews vorgehen. Fake Reviews lösen bei jedem Dritten den Verlust von Vertrauen in eine Marke aus.   Der Einzelhandel benötigt neue Standards, um…

Hyper-personalisierte, einfache Customer Experience

Kunden erwarten eine hyper-personalisierte, einfache Customer Experience, aber Unternehmen reagieren zu langsam. Nur 10 % der europäischen Unternehmen geben an, dass Kunden die Brand Experience als voll zufriedenstellend bewerten. Die Zufriedenheit hinsichtlich KI und Robotics Experience ist sogar noch schlechter.   Laut den Ergebnissen des jährlich erscheinenden »Global Customer Experience Benchmarking Report« von NTT unter…

Wenn die künstliche Intelligenz zum TÜV muss

Künstliche Intelligenz: TÜViT entwickelt gemeinsam mit Fraunhofer AISEC einen Ansatz zur Zertifizierung von KI-Algorithmen. Innovatives Prüfverfahren soll die Vertrauenswürdigkeit von KI-Lösungen messbar machen.   Maschinelle Lernverfahren und Systeme der künstlichen Intelligenz (KI) werden bereits heute in zahlreichen IT-Infrastrukturen und vernetzten Endgeräten als zentraler Baustein zur Analyse, Prognose und Steuerung eingesetzt, gleichzeitig wird in Deutschland zunehmend…

MDM: 5 Tipps, wie IT-Mitarbeiter ihre Stammdaten stressfrei verwalten können 

Die Dynamik der Digitalisierung erschwert das für Geschäftsprozesse so wichtige Stammdatenmanagement. Ein Master-Data-Management-System (MDM) kann verschiedene Systeme abbilden und integrieren – ohne den laufenden Betrieb zu stören.   Stammdaten bilden die Basis für erfolgreiche Geschäftspartnerbeziehungen – sie sind wesentlich für eine gezielte Ansprache von Geschäftspartnern und bilden das Rückgrat für Geschäfts- und Vertriebsprozesse. Daher schätzen…

Software für Unternehmensplanung ermöglicht umfangreiche Auswertungen

Mit leichter Hand von vereinfachten Prozessen profitieren. Fehleranfällige Prozesse ablösen, Transparenz und Planungssicherheit ermöglichen: Als mehrere GmbHs auf die Mutter verschmolzen wurden, hat ein führender Baustoffspezialist nach einer kurzen Übergangszeit mit Excel-Tabellen erkannt, dass Auswertungen und Planung ohne leistungsstarke Software nur schwer zufriedenstellend bewältigbar sind. Mit einer Planungs- und Controllingsoftware wurde die passende Lösung gefunden,…

Vier Cloud-ERP-Trends für das Finanzwesen 2020

Von Subscription Economy bis Business Partnering: Diese Themen werden 2020 für Finanzabteilungen, CFO und Manager wichtig. Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende entgegen und viele Firmen- und Finanzentscheider fragen sich, worauf sie im kommenden Jahr achten sollten. Oracle möchte bei diesen Überlegungen unterstützen und teilt nun vier Cloud-ERP-Einblicke, die 2020 an Bedeutung gewinnen werden.…

In drei Schritten zur datengesteuerten Unternehmenskultur

Der Begriff »data-driven« hat sich mittlerweile zu einem wahren Trend entwickelt. Aber was bedeutet das eigentlich? Wie wandeln sich Unternehmen weg von einer instinktiv gesteuerten Kultur hin zu einem Mindset, das auf Daten und Erkenntnissen basiert? Worum es hier geht, sind Daten, mit denen Entscheidungsprozesse gesteuert und verbessert werden können.   Ein derartiger Wandel ist…

Trend Radar: KI ist gewinnbringend, braucht aber einen strategischen Ansatz

Nach dem erfolgreichen KI-Start folgt jetzt die Kopfarbeit. Wie weit sind Unternehmen mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz? In welchen Bereichen können sie KI schon heute gewinnbringend einsetzen? Wie wichtig ist ein strategischer Ansatz?   Im Rahmen des Pega Trend Radar hat Pegasystems den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) in deutschen Unternehmen beleuchtet. Die Ergebnisse der…

Mittelstand: Wie kleine und mittlere Unternehmen von KI profitieren können

Künstliche Intelligenz (KI) wird aktuell heiß diskutiert. Experten gehen davon aus, dass in dieser Technologie enormes Wachstumspotenzial liegt. Nicht nur für große Konzerne, auch für kleine und mittlere Unternehmen kann es sich lohnen, in KI zu investieren. Welche Möglichkeiten die künstliche Intelligenz Mittelständlern bei ihren Geschäftsprozessen und ihrer Wettbewerbsfähigkeit bietet, zeigt Christina Müller, Expertin von…

Manager stehen dem Einsatz künstlicher Intelligenz positiv gegenüber

Vorteile und Chancen durch KI werden vor allem von Managern der Generation Y gesehen. Keine Angst vor Jobverlusten, aber Veränderung der eigenen Führungsrolle erwartet. Dreiviertel der Führungskräfte im Raum D-A-CH begegnen Anwendungen künstlicher Intelligenz (KI) in ihren Unternehmen positiv und aufgeschlossen, wie das neue Manager-Barometer 2019/2020 von Odgers Berndtson ergeben hat. Dabei werden die größten…