Hotels und Krankenhäuser im Fokus der Cyberkriminalität

foto cc0 unsplash hotelDer 2015 Global Security Report [1] enthüllt, dass etwa 12 % aller Datenschutzverletzungen die Hotelbranche betrafen. Durch häufige Kartenzahlungen besitzen Hotels und Restaurants ein höheres Risiko. Der Trustwave-Report stellt zudem fest, dass sich circa 42 % der Untersuchungen auf E-Commerce-Lecks und rund 40 % auf Lecks am Point of Sale (POS) bezogen. Auch im Gesundheitswesen wächst die Gefahr: Die fortschreitende Digitalisierung von Patientendaten lockt Cyberkriminelle.

Vertikale Märkte erkennen Bedarf

Markus Senbert, Manager Inside Sales bei sysob, erklärt: »Es ist leider eine Tatsache, dass das große tägliche Aufkommen von bargeldlosen Zahlungen im Hotelgewerbe zu einem beliebten Ziel für Hacker geworden ist. Unzureichend gesicherte Konten werden oft über Nacht vollständig geplündert. Nicht anders sieht es im Gesundheitssektor aus. Patientendaten wie beispielsweise Versicherungsnummern sind von großem Wert, um damit unter anderem Medikamente oder Dienstleistungen zu erlangen. Mittlerweile erkennen eben jene vertikalen Märkte zunehmend den Bedarf an einer sicheren Infrastruktur. Hier stehen sysob und Trustwave beratend zur Seite – und mit innovativen Lösungen an der Hand.«

Eine wesentliche Empfehlung betrifft die Mitarbeiter selbst. Angestellte des Hotelgewerbes mit Kundenkontakt beziehungsweise in Krankenhäusern mit Patientenkontakt sollten regelmäßig an Schulungen teilnehmen und Technologien kennenlernen, die sie vor Zero-Day-Exploits, gezielter Malware & Co. schützen. Ebenso wichtig ist es, gespeicherte vertrauliche Daten zu identifizieren, die potenziell gefährdet sein können. Wenn Ärzte beispielsweise Dateien auf ihren Laptop herunterladen, stellt dies ein zusätzliches Sicherheitsrisiko dar.

Anzeige

Bedarfsgerechter Sicherheitsansatz

– Regelmäßige Überprüfung der allgemeinen Sicherheit

– Überprüfung der PCI DSS Compliance

– Richtlinien für Zugriffe auf interne Datenbanken

Anzeige

– Passwortcheck

– Überprüfung von Anwendungen externer Anbieter

– Bewertung und Aktualisierung aktiver IT-Lösungen

– Weiterbildung des Personals

– Langzeitplanung

[1] Trustwave unterstützt Unternehmen im Kampf gegen Cyberkriminalität, beim Schutz von Daten und der Reduzierung des Sicherheitsrisikos. Durch Cloud und Managed Security Services, integrierten Technologien und einem Team erfahrener Security-Experten, Ethical Hackers sowie Forschern, gibt der Hersteller Organisationen die Möglichkeit, die Verwaltung ihrer Informationssicherheits- und Compliance-Programme zu verändern. sysob kann seinen Fachhändlern mittels Trustwave Lösungen anbieten, die für ein höheres Sicherheitsniveau bei geringerem Administrationsaufwand stehen. IT-Distributor sysob und Partner Trustwave wollen diesem Negativtrend im Hospitality- und Health Care-Sektor mit ausgefeilten Sicherheitskonzepten entgegenwirken.