Kampagne für »Sicheres Online-Gaming«

illu (c) dr web online gamerVor allem junge Nutzer von Online-Games sollen über die Gefahren informiert werden.

Spieler sind heute eine der wichtigsten Zielgruppen für Cyber-Kriminelle, weil sie über wertvolle Benutzerkonten und Artefakte verfügen. Viele Spieler, insbesondere Kinder, nutzen kein Antivirenprogramm und gehen beim Abschluss neuer Geschäfte ziemlich unvoreingenommen vor. Das Projekt von Doctor Web möchte alle Interessenten darüber informieren, wo und vor allem welche Gefahren im Internet, vor allem beim Gaming, lauern.

Laut Statistiken denken die meisten Spieler nicht über die Gefahren nach, die Malware für sie darstellen könnte. Sie glauben nicht, dass ihre Benutzerkonten und Artefakte für Cyber-Kriminelle interessant sind. Die Realität sieht jedoch anders aus: Anwender, die regelmäßig den News folgen, wissen, dass es eine große Menge an Malware gibt, die speziell für Spieler konzipiert wurde.

Dr. Web stellt nun im Rahmen des Projekts »Sicheres Online-Gaming« Methoden und Techniken vor, die durch die Virenanalysten entdeckt wurden und von Cyber-Kriminellen zum Angriff auf Game-Server verwendet werden. Außerdem werden Zahlen und Fakten sowie Meldungen an Gamer aufgeführt, die eine Gefahr darstellen können. Die Sicherheitsspezialisten geben allen Interessenten Empfehlungen mit, wie sie sich gegen Malware schützen und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten vermeiden können.

Hier am Projekt »Sicheres Online-Gaming« teilnehmen

https://antifraud.drweb-av.de/threats_for_gamers/?lng=de


Wie können Sie sich schützen, wenn Sie ein Fan von Computerspielen sind?

Doctor Web empfiehlt:

Bevor Sie ein Benutzerkonto auf einem Server kaufen, achten Sie auf die angebotene Lizenzvereinbarung.

Die Regeln enthalten oft Artikel, in denen die Verantwortung der Serveradministratoren ausgeschlossen wird, wenn ein Benutzerkonto gestohlen wurde. Außerdem kann der Administrator ein beliebiges Benutzerkonto sperren, ohne dabei Gründe dafür zu nennen.

Halten Sie sich beim Kauf einer Lizenz an die Lizenzbedingungen.

Doctor Web empfiehlt:

Verlangen Sie beim Kauf eines Benutzerkontos nicht nur nach einem Passwort, sondern auch nach einer Geheimfrage, die für die Wiederherstellung des Benutzerkontos nötig ist, sowie nach dem Zugang zum Mail-Konto, an welches das vorliegende Benutzerkonto gebunden ist.

Auf den meisten Spielservern (u.a. Blizzard) ist jedes Benutzerkonto an eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer gebunden. Bei Diebstahl wird die Administration mit dem vermeintlichen Besitzer des Benutzerkontos kommunizieren.

Doctor Web empfiehlt:

Speichern Sie Scans Ihres Ausweises auf einem separaten Rechner, damit kein Trojaner Ihre Kopien stiehlt. Diese Empfehlung gilt nicht nur für Spieler, sondern auch für alle anderen Anwender!

Bei einem Kontodiebstahl kann die Administration des Spielservers Ihre persönlichen Daten inkl. eingescannter Ausweise oder Fotos verlangen.

Zur Verifikation eines Spielerkontos kann der technische Support nicht nur Ihre persönlichen Fotos mit einem Originalausweis, sondern auch das Fotodatum anfordern. Darüber hinaus soll manchmal eine aktuelle Zeitung oder Ähnliches auf dem Foto vorhanden sein. Und nur der Bewerber, der ein solches Foto dem technischen Support zur Verfügung stellen kann, wird das Konto schließlich bekommen.

Wenn Sie auf diese Forderungen nicht eingehen, kann Ihr Konto gesperrt werden. Die Betrüger bekommen Ihr Geld und Sie haben ein neues Problem.

Damit Sie NICHT zum Opfer eines Trojaners werden, empfiehlt Ihnen Doctor Web:

  • Links zu ignorieren, wenn Sie sich nicht 100% sicher sind, dass diese Links unschädlich sind.
  • Spiele nur aus verlässlichen Quellen herunterzuladen oder beim Kauf von Spielobjekten nur verlässliche Märkte zu verwenden.
  • Ihre persönlichen Daten im Internet nicht zu veröffentlichen.
  • Geheime Fragen, wenn sie von unbekannten Personen gestellt werden, zu ignorieren.
  • Dafür zu sorgen, dass auf Ihrem Rechner alle aktuellen Updates des entsprechenden Betriebssystems und Antivirenprogramms installiert sind.
  • Nur eine aktuelle Version Ihres Antivirenprogramms vor jedem Spielanfang zu benutzen!