Medizinisches Personal kann sich mit Gratis-App per Smartphone oder Tablet aus der Ferne gegenseitig helfen

TeamViewer, Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen, stellt Gesundheitseinrichtungen im Kontext der Covid-19-Pandemie seine Augmented-Reality-(AR)-Lösung TeamViewer Pilot kostenlos zur Verfügung. Die intuitiv bedienbare App ermöglicht Echtzeit-Fernunterstützung mittels innovativer AR-Technologie bei pflegerischen, diagnostischen und medizinisch-technischen Tätigkeiten.

»Remote-Lösungen können einen Beitrag dazu leisten, das weltweit stark geforderte medizinische Personal zu entlasten und auch dort einzusetzen, wo es persönlich gerade nicht anwesend sein kann«, sagt Oliver Steil, CEO von TeamViewer. »Während der Corona-Pandemie werden Ärzte und Pflegekräfte vielerorts bis an ihre Belastungsgrenze gebracht. Mit TeamViewer Pilot wollen wir ihnen eine effektive Unterstützung bei der Erfüllung ihrer wichtigen Arbeit anbieten.«

Anwender im Gesundheitsbereich können mit TeamViewer Pilot in Echtzeit Live-Videos mit interaktiven Bild-Markierungen austauschen, um gemeinsam Probleme zu lösen, oder Experten aus der Ferne für eine Zweitmeinung hinzuziehen. Einsätze von TeamViewer Pilot lassen sich aufzeichnen und teilen, beispielweise zu Schulungszwecken. Technische oder medizinische Experten können so auch bei Ausübung ihrer wichtigen Tätigkeit Schritt-für-Schritt-Anleitungen etwa zur Verwendung von Ausrüstung und Geräten in der Praxis erstellen.

Haupt-Anwendungsfälle im medizinischen Umfeld:

  • Wissenstransfer in Echtzeit – Oberärzte oder Bereitschaftsärzte können aus der Ferne medizinisches Wissen und ihre Fachkenntnisse mit neuen Assistenzärzten, Nachwuchskräften oder anderen Kollegen, die in Krankenhäusern arbeiten, teilen und sie bei der Arbeit anleiten, indem sie sich über ein gängiges Smartphone via sicherem Live-Video-Streaming verbinden.
  • Schnelle Fernunterstützung für Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen – Um Risiken zu minimieren und schnellstmögliche Unterstützung zu bieten, damit der Krankenhausbetrieb reibungslos weiterläuft, können Experten das Personal vor Ort aus der Ferne durch die Installation und Einrichtung medizinischer Geräte führen oder sogar Hilfe bei Betrieb und Reparatur von Maschinen und Geräten leisten.
  • Effizientere Zusammenarbeit für das Einholen von Zweitmeinungen – Mittels einfachen Filesharings können Anwender Berichte, Protokolle und andere Unterlagen sicher während der Live-Sitzung austauschen, um eine effiziente Zusammenarbeit und das Einholen von Zweitmeinungen aus der Ferne zu ermöglichen.
  • Aufzeichnung von AR-Sitzungen für Schulung und Dokumentation – Zur Dokumentation, zum zügigeren Aus- und Fortbilden oder On-Boarding lassen sich die AR-Sitzungen mit klar dokumentierten Anweisungen aufzeichnen.

TeamViewer Pilot kann bei Google Play oder im Apple App Store für Tablets und Smartphones heruntergeladen werden. Alle AR-Sitzungen sind mit durchgängiger 256-Bit-Verschlüsselung gesichert und DSGVO-konform. Interessierte Organisationen im Gesundheitswesen finden weitere Informationen über die kostenlosen Lizenzen hier: https://www.teamviewer.com/de/content/pilot-free-for-medical/

 

255 Artikel zu „AR VR“

AR & VR: Rosige Zukunft für erweiterte Realität

Facebook setzt künftig auf Augmented und Virtual Reality. Mark Zuckerberg kündigte bei der Eröffnung der Entwicklerkonferenz f8 entsprechende Neuerungen an. Dass das größte soziale Netzwerk der Welt sein Angebot in diese Richtung weiterentwickelt, scheint folgerichtig zu sein. Analysten sagen der technisch aufgepeppten Realität eine rosige Zukunft voraus. IDC rechnet beispielsweise damit, dass der Augmented Reality…

Ernährung: Fleischesser belasten das Klima stärker

Wer Fleisch isst, belastet das Klima stärker als Vegetarier oder Veganer. Die Statista-Grafik zeigt auf Basis einer Auswertung mit Hilfe des CO₂-Rechners des Umweltbundesamts, wie groß die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ernährungsformen ausfallen. Demnach verursachen Fleischesser einen durchschnittlichen CO₂-Ausstoß von 1.730 Kilogramm pro Jahr. Vegetarier kommen hingegen nur auf 1.280 Kilogramm. Am umweltverträglichsten ist eine…

Globale Studie deckt Unzufriedenheit der Mitarbeiter in KMUs auf

Studie zeigt, dass kleine und mittlere Unternehmen (SMBs [1]) die Erwartungen der Mitarbeiter nicht erfüllen: nur 60 Prozent sind mit ihrer Arbeitserfahrung zufrieden. 79 Prozent der befragten Arbeitgeber sind der Meinung, dass ihr Unternehmen eine gute Mitarbeitererfahrung bietet, während 41 Prozent der Mitarbeiter angeben, dass ihnen die wichtigsten technologischen Werkzeuge für flexibles Arbeiten fehlen. Nahezu…

Die Zukunft der Arbeit

Globale Trends wie Robotik und künstliche Intelligenz werden die Art und Weise, wie wir arbeiten, auf den Kopf stellen. 18 Prozent der Arbeitsplätze in Deutschland könnten automatisiert werden. Aber nicht nur durch die Technik befindet sich die Belegschaft im Wandel: Der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeit oder Selbstständigkeit nimmt bei den Arbeitnehmern zu. Seit 2016…

Augmented Reality und E-Commerce – neue Marketing-Potenziale für Videocontent

Bereits heute gibt es viele Unternehmen, die Augmented Reality (AR) im E-Commerce nutzen. Was aber denken Verbraucher über solche Anwendungen? Im Bereich von Unterhaltungsfernsehen, Sport TV oder Shopping zeigen gegenwärtig 40 Prozent der Konsumenten eine große Begeisterung für video-triggered AR. Dabei handelt es sich um eine Variante von AR, bei der der Nutzer seine Smartphone-…

Arbeitnehmer suchen auf Basis von Visionen und Werten nach dem richtigen Arbeitgeber

  Die Arbeitnehmer von heute sind vereinter denn je in der Forderung nach einer grundlegenden Veränderung der Art, wie wir zukünftig unsere Geschäfte führen. Es reicht nicht mehr aus, nur den finanziellen Erfolg zu messen. Arbeitnehmer aller Generationen* verlangen von Unternehmen, sich für das Gute und für positive Veränderungen in der Welt einzusetzen, das ergab…

Zukunft der Arbeit: Jeder muss sich darauf vorbereiten

Die oft geäußerte Erkenntnis der Unternehmensführung »Mitarbeiter sind das wertvollste Gut des Unternehmens« hat heute mehr Gewicht denn je. Unternehmen und Hochschulen müssen ihre Mitarbeiter und Studierenden nicht nur für aktuell vorhandene Jobs ausbilden, sondern auch für Jobs, die noch gar nicht existieren.   Cognizant hat einen Bericht über die Zukunft des Lernens mit dem…

Trends im Corporate Learning: Künstliche Intelligenz pusht individuelle Erfolge und Businessziele

Wie Unternehmen das lebenslange Lernen für jeden einzelnen Mitarbeiter und das eigene Unternehmen optimieren können. »Älter werde ich stets, niemals doch lerne ich aus«, das wussten schon die alten Griechen. Wie gut das mit dem Lernen allerdings klappt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Trockene Online-Seminare mit vorgegebenen Kursstrukturen gehören bei Unternehmen immer noch zum…

Virtual Reality (VR), 3D-Modellierung und Produkt-Lebenszyklus-Management (PLM)

»VR-Cave« und »Digitalisierungs Camp«: ComputerKomplett geht mit spektakulären Installationen auf die diesjährige Hannover Messe. An vier Ständen wird der PLM/ERP-Lösungsanbieter VR-, IoT- und Industrie 4.0-Projekte zeigen.   Gleich viermal wird ComputerKomplett (CK) auf der Hannover Messe gemeinsam mit seinen Technologiepartnern PTC, Siemens und abas bahnbrechende Produkte und Lösungen aus den Bereichen Virtual Reality (VR), 3D-Modellierung…

Hybride Multi-Cloud-Lösungen für mehr Freiheit und Transparenz

Sollten sich Unternehmen mit einem »Eine-Cloud-für-alles«-Ansatz begnügen? Nein! Denn Unternehmen, die offene, hybride Cloud-Lösungen nutzen, haben ganz klare Wettbewerbsvorteile. Denn eine hybride Multi-Cloud-Architektur passt sich mit verschiedenen Cloud-Anbietern und Konfigurationen ideal an unterschiedliche Use-Cases an und lässt sich trotzdem einheitlich verwalten.   Mythen über Multi-Clouds Es ist ein verbreitetes Missverständnis, dass mehrere Clouds automatisch eine…

Die Zukunft der interaktiven Zusammenarbeit

New Work, Office 4.0, Digitale Transformation – die Arbeitswelt und die Art der Zusammenarbeit verändern sich so schnell wie nie zuvor. Im Zentrum steht die zunehmende Vernetzung zwischen verschiedenen Teams, Abteilungen, Standorten und Stakeholdern. Das führt zu einem steigenden Bedarf an Absprachen, weshalb Mitarbeiter immer mehr Zeit in Meetings verbringen: Aktuell sind es rund 25…