noris network eröffnet Rechenzentrum Hof mit Streaming-Event

Anzeige

Premiumrechenzentrum für Unternehmen in der Region Hof

Nach Hochsicherheitsrechenzentren in Nürnberg und München betreibt der Nürnberger IT-Dienstleister noris network AG jetzt ein Rechenzentrum in Hof. Am 15. Juli 2020 wird der neue Standort eröffnet – offiziell und virtuell. In einem Livestream werden Interviews mit Informationen zu modernen IT-Services geboten und Videoaufnahmen von Technik und Colocation-Flächen im Rechenzentrum übermittelt. Mit Experten, Services und Flächen für moderne IT eröffnet das Rechenzentrum insbesondere mittelständischen Unternehmen in Oberfranken sowie den angrenzenden thüringischen, sächsischen und tschechischen Regionen neue Möglichkeiten für die Digitalisierung und einen effizienteren IT-Betrieb mit hochverfügbaren IT-Infrastrukturen.

Das zertifizierte Colocation-Rechenzentrum von noris network bietet Kunden moderne, flexibel teilbare RZ-Flächen, eine ausfallsichere Infrastruktur, hochperformante Internetanbindungen und skalierbare Unterstützung durch IT-Experten. Im 3 000 m² großen Gebäudekomplex befinden sich Colocation-Flächen für Racks mit bis zu 6 kVA und 48 Höheneinheiten und Compartments mit 38 m² und bis zu 60 kVA zum Anmieten. Das Hofer Rechenzentrum verfügt über eine mehrfach redundante und Carrier-neutrale Internetanbindung mit einer Gesamtkapazität von 4 Tbit/s und einer Verfügbarkeit des Backbones von über 99,99 % p. a. Das nach ISO/IEC 27001, ISO/IEC 20000-1 und ISO 9001 zertifizierte Rechenzentrum wird rund um die Uhr von IT-Spezialisten betreut, die Kunden beraten und mit Managed Services skalierbare Unterstützung in Bereichen von IT-Betrieb über Cyber Security bis zum Datenbank- und Applikationsbetrieb leisten.

»Mit dem Rechenzentrum in Hof erweitern wir unsere Kapazitäten über die Metropolregionen München und Nürnberg hinaus. Unser Rechenzentrumsnetzwerk bietet damit noch mehr standortverteilte Redundanz. Das Echo aus der Region auf ein nach europäischen Sicherheitsstandards zertifiziertes, leistungsfähiges Rechenzentrum in der Nähe ist sehr positiv. Nicht zuletzt die Corona-Krise hat gezeigt, dass Unternehmen mit moderner, hochverfügbarer IT-Infrastruktur schneller und effizienter auf Veränderungen reagieren können. Wir freuen uns, dass wir Unternehmen aus der Region Hof dabei helfen können«, sagt Stefan Keller, Vorstand Vertrieb der noris network AG.

Interessierte Unternehmer und IT-Verantwortliche können sich am 15. Juli ab 13:55 Uhr im YouTube-Channel »norisnetwork« https://youtu.be/ARUw1MVc-j4 zum 30-minütigen Streaming Event zuschalten. Der Live-Stream eröffnet exklusive Einblicke in das Rechenzentrum und in Interviews werden Technik und Services erläutert. Über begleitende Chats können Zuschauer dabei direkt Fragen zum neuen Rechenzentrum stellen.

 

 

108 Artikel zu „noris network „

Corona-Krise: noris network baut Kapazitäten in Rechenzentren aus

noris network, IT-Dienstleister und Betreiber von Hochsicherheitsrechenzentren meldet: Der Betrieb der Rechenzentren und die Erbringung von IT-Dienstleistungen laufen uneingeschränkt weiter. Seit Mitte März arbeitet der Großteil der mehr als 370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei vom Home Office aus. Als weitere Reaktion auf die Corona-Krise und die rasch steigende Nachfrage von Kunden wurden die Rechenzentrums- und…

noris network ist Kubernetes Certified Service Provider

noris network AG ist von der Cloud Native Computing Foundation als Kubernetes Certified Service Provider (KCSP) bestätigt worden. Der IT-Dienstleister und Betreiber von Hochsicherheitsrechenzentren ist damit eines von weltweit gerade einmal 122 IT-Unternehmen, die als ausgewiesene Spezialisten für Kubernetes-Projekte auf der Partnerseite der Foundation geführt werden. noris network bietet in seinen Rechenzentren Managed Kubernetes Cluster…

Wirtschaftsprüfer Mazars in noris network Rechenzentrum: Bereit für weiteres Wachstum

Rechenzentrumsbetreiber noris network AG hat ein großes Projekt zum Outsourcing der IT der Mazars Deutschland erfolgreich abgeschlossen. Mazars Deutschland gehört zu den Top 10 der deutschen Wirtschaftsprüfer. Was durch Wachstum und Fusion angestoßen wurde, führte jetzt zu einer hybriden IT-Infrastruktur, die sich dem künftigen Wachstumskurs der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft flexibel anpassen lässt. noris network betreibt für Mazars…

noris network übernimmt netplace

Premium-IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber noris network AG übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2019 die Münchner netplace Telematic GmbH. Der Internet Service Provider und IT-Sicherheitsspezialist netplace firmiert bis auf weiteres unter eigenem Namen, wird mit seinem gesamten Management und Team aber Teil der noris network AG. Die noris network AG, die in der Region München bereits zwei…

noris network – Wachstumstreiber Cloud-Migration

Spätestens seit Bau und Eröffnung ihres innovativen Rechenzentrums in München-Aschheim mit 3.200 qm IT-Fläche zählt noris network zu den Topadressen in der deutschen Rechenzentrumsszene. Wir sprachen mit Vorstand (Chief Operating Officer) Jürgen Städing über das Jahr 2017 und künftige Entwicklungen.

noris network AG – Erfolgreich aus IT-Leidenschaft

Mit Technikbegeisterung und Gespür für die kommerzielle Nutzung zukunftsweisender Technologien wagten Joachim Astel, Ingo Kraupa und Matthias Urlichs 1993 die Gründung des ersten Internet Service Providers Nordbayerns. Sie sind bis heute aktiv und haben mit der Nürnberger noris network AG ein expandierendes mittelständisches Unternehmen mit mehr als 150 Mitarbeitern geschaffen. Ihr Geschäftsmodell: Premium-IT-Services auf Basis eigener Hochsicherheitsrechenzentren und Infrastruktur »made in Germany«.

Ingo Kraupa, Vorstand der noris network AG – Unternehmens­daten müssen besonders geschützt werden

noris network ist seit 25 Jahren im IT-Geschäft, betreibt zwei hochmoderne Rechenzentren in Nürnberg und Aschheim bei München. Security ist immer ein integraler Bestandteil dessen, was der IT-Dienstleister plant und umsetzt. Was wird in den nächsten Jahren von noris network zu erwarten sein?

ISO/IEC 27001 als integriertes Managementsystem nutzen – Ein Managementsystem als Alleinerbe

Zertifizierungen sind für Unternehmen und IT-Dienstleister als Qualitätsnachweis unverzichtbar. Doch die Vielzahl von Qualitäts-, Sicherheits- und Compliance-Normen führt zu Intransparenz, erschwert deren Beachtung im Alltag und verteuert Audits. Einen möglichen Ausweg zeigt die noris network AG: Hier werden die Anforderungen verschiedenster Standards über die ISO 27001 integriert.

Automatisiert extrahieren, konsolidieren und analysieren – Künstliche Intelligenz schafft Transparenz im strategischen Einkauf

Das Unternehmen Orpheus GmbH entwickelt -Spezialsoftware für den strategischen Einkauf internationaler Konzerne und gilt bei Chefeinkäufern (Chief Procurement Officer) aktuell als einer der weltweit innovativsten Anbieter. Nicht ohne Grund: Die Orpheus-Lösungen nutzen KI und Bots, um Daten zu Einkäufen, Produkten, Preisen und Anbietern aus verschiedensten Quellsystemen, Sprachen und Organisationseinheiten der Konzerne zu extrahieren, zu konsolidieren und zu analysieren. Diese neue Transparenz kann Konzernen Einsparungen in Millionenhöhe bringen. Die skalierbare Cloud-Infrastruktur für die Software und die sicheren Anbindungen an die datenführenden Quellsysteme der Konzerne stellt ein anderes Nürnberger Unternehmen: die noris network AG.

Weltweite Qualitätssicherung: Make or Buy?

Mobilfunk-Kunden wollen zu jeder Zeit zuverlässig höchste Dienstgüte – auch auf Reisen in aller Welt.

QoS und QoE (Quality of Service und Quality of ­Experience) sind wettbewerbsentscheidende Kriterien für Mobilfunk- und ­Internet-Anbieter. Mobilfunk-Kunden wollen zu jeder Zeit zuverlässig höchste Dienstgüte – auch auf Reisen in aller Welt. Die Testverfahren hierzu sind aufwendig und verlangen eine globale Infrastruktur. Die SIGOS GmbH ist weltweit führender Anbieter für Infrastruktur und Lösungen zur Sicherstellung von Qualität in Mobilnetzen. Beim Hosting der kritischen Systeme verlässt sich das Unternehmen auf den Nürnberger IT-Dienstleister noris network AG.

Vorteile mittelständischer IT-Dienstleister gegenüber Branchenriesen

Unterstützung strategischer Geschäftsprozesse – Ingo Kraupa

Der Nürnberger IT-Dienstleister und RZ-Betreiber noris network ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Durch den Bau eigener, hochmoderner Rechenzentren und den Ausbau der Angebote an Outtasking- und Outsourcing-Leistungen wurde das Unternehmen zu einem mittelständischen IT-Dienstleister, der große Markenunternehmen zu seinen Kunden zählt.

Generation R: Wie der Lockdown für einen nachhaltigen Wandel in der Mitarbeiterstruktur sorgt

Während die Welt gespannt auf das Ende des Lockdowns wartet, steht eine neue Generation von Arbeitnehmern in den Startlöchern und bereitet sich auf eine veränderte Arbeitswelt vor. Die Arbeitnehmerschaft, wie wir sie kennen, setzt sich weltweit aus fünf verschiedenen Generationen zusammen – jede mit ihren eigenen, individuellen Arbeitsstilen und Vorlieben. Der globale Lockdown hat viele…

Arbeiten nach Corona: Home Office als Modell der Zukunft?

Viele Arbeitnehmer wollen jetzt wieder zurück an ihren Arbeitsplatz. Flexiblere Arbeitsweisen sind der langgehegte Wunsch vieler Arbeitnehmer. Doch erst die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass Chefs die Vorteile von Home Office und digitaler Kommunikation erkannt haben. Mit den allmählichen Lockerungen der Verordnungen zur Kontaktbeschränkung steht in deutschen Firmen langsam die Rückkehr in die Büros an.…

Mittelständische Fertigungsunternehmen nutzen ihr Potenzial im Kampf gegen Corona

Mittelständische Fertigungsunternehmen stehen aufgrund der aktuellen Situation großen wirtschaftlichen Herausforderungen gegenüber. Unternehmen, die digital gut aufgestellt sind und flexibel agieren können, haben nicht nur in der Krise einen großen Wettbewerbsvorteil. Umso wichtiger, dass das eingesetzte ERP-System die Unternehmen dabei unterstützt, agil und aktionsfähig zu bleiben. Dies zeigen Beispiele von mittelständischen Fertigungsbetrieben, die mit abas ERP…

Datenschutz und Covid-19-Tracking – ein Widerspruch?

Covid-19 bringt die Diskussionen um Datenschutz an einen entscheidenden Punkt, der unseren Umgang mit sensiblen Daten langfristig beeinflussen wird. Auf der einen Seite ist Datenschutz ein entscheidender Faktor für das Vertrauen der Menschen in ein Unternehmen. Auf der anderen Seite merken wir gerade, dass Datenschutz uns in einer Form die Hände bindet, wie wir es…

Raus aus dem digitalen Schock – IT-Führungskräfte bereiten sich auf neue Arbeitswelt vor

63 Prozent der deutschen IT-Führungskräfte beschleunigen digitale Transformation, um Remote Work langfristig zu ermöglichen. 65 Prozent der befragten Führungskräfte sagen, Mitarbeiter werden nicht mehr dauerhaft in das Büro zurückkehren.   IT-Abteilungen weltweit wurden durch den unvermittelten Umstieg auf Home Office und Remote Work auf die Probe gestellt. Eine neue Umfrage, die Censuswide im Auftrag von…

Besser vorbereitet für künftige Krisen: Empfehlungen aus der Risikoforschung

Obwohl es frühzeitige Warnungen vor einer exponentiell wachsenden Pandemie gab, wirkten die meisten politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger weltweit unvorbereitet und zögerlich, als sich Covid-19 von China aus in die ganze Welt ausbreitete. Inzwischen hat die Krise zu beispiellosen Einschränkungen geführt und die schwerste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg ausgelöst. In einem Artikel im »Journal of Risk…

Wirtschaft: So unterschiedlich meistern Länder die Corona-Krise

Die wirtschaftliche Bewältigung der Corona-Krise stellt für Länder weltweit eine immense Herausforderung dar. Die Arbeitslosigkeit steigt, das BIP sinkt und es droht die Rezession. Eine neue Studie des Jobvermittlers Adecco hat ermittelt, wie unterschiedlich Länder die Krise meistern. Nach der Analyse der makroökonomischen Indikatoren von zwölf Ländern kam die Studie zu dem Ergebnis, dass vor allem der…

Studie: Rechenzentren sind Garant für nachhaltige Digitalisierung in Europa

Deutliche Steigerung der Energieeffizienz: 12 Mal niedrigerer Energieverbrauch pro übertragenem GB Daten in Rechenzentren im Vergleich zu 2010. Stetig sinkende CO2-Emissionen (30 % weniger bis 2030) trotz steigender Anforderungen an Rechenleistung. Globales Energieeffizienzpotenzial durch Cloud Computing noch nicht ausgeschöpft. Forderung: Bundesregierung muss energiewirtschaftliche Rahmenbedingungen für Rechenzentren dringend optimieren und europäische Rahmenbedingungen anstreben.   Rechenzentren sind…

Remote Work: Digitale Nähe trotz räumlicher Distanz

Remote Work braucht mehr als eine moderne IT-Infrastruktur und digitale Collaboration-Tools. Nicht erst seit Covid-19 ist Remote Work für immer mehr Unternehmen ein viel diskutiertes Thema. Vom Home Office unterscheidet sich Remote Work nur dadurch, dass Remote Worker von jedem beliebigen Ort aus arbeiten, ein Internetzugang vorausgesetzt. Beide Arbeitsformen basieren aber auf der Überzeugung, dass…