Personal digital: Trends für HR-IT auf Frühjahrsmessen in Stuttgart und Hamburg

BZ7T0528_Personal-Nord_Foto-Pfluegl_140506

Die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet weiter voran – auch in der Personalabteilung. HR-Software-Lösungen der neuesten Generation präsentieren die Messen PERSONAL2015 Nord vom 6. bis 7. Mai in Hamburg und PERSONAL2015 Süd vom 19. bis 20. Mai in Stuttgart. Im Fokus steht dabei, wie Unternehmen mit den passenden Tools effizienter werden, Kosten sparen und den Schutz der Personaldaten gewährleisten.

Die Bandbreite der Personallösungen, die Aussteller auf den regional führenden Personalfachmessen präsentieren, ist groß. Das Angebotsspektrum reicht vom neusten Recruiting-Managementsystem über Lohnabrechnungssoftware und die digitale Personalakte bis hin zu Leistungsbeurteilung und Personalentwicklung. Klassische Software, cloud/SaaS-basierte Tools oder mobile Solutions – die Anbieter setzen auf Lösungen, die Unternehmen individuell an ihre Bedürfnisse anpassen können. Aktuelle Trends in Sachen HR-IT spiegeln die PERSONAL2015 Nord und Süd darüber hinaus in ihrem umfassenden Begleitprogramm.

Big Data: Rätst Du noch oder validierst Du schon?

So ist etwa das Thema Big Data aktuell in aller Munde. Damit wächst der Druck auf den Personalbereich, sich damit auseinander zu setzen – sei es um die Effizienz der eigenen Arbeit zu überprüfen oder um Erfolgsrezepte für das HR-Management zu identifizieren.

Prof. Dr. Jens Nachtwei zeigt in Hamburg auf Basis einer Trendstudie, wie es um Big Data im Allgemeinen und im Anwendungsfeld Validierungen von Potenzialanalysen im Besonderen bestellt ist. „Viele Instrumente der Potenzialbeurteilung sind schlicht nicht valide und kosten dennoch viel Geld bei gleichzeitiger Förderung von kostspieligen Personalfehlentscheidungen“, so der Personal- und Organisationspsychologe von der Humboldt Universität zu Berlin. Big Data könne ein Umdenken bewirken und evidenzbasierte Personalentscheidungen ermöglichen. Wie dies funktionieren kann, erläutert er in einem Keynote-Vortrag.

HR & IT: Von Self-Service bis Workforce Management

Auf der PERSONAL2015 Süd, die traditionell mit einem Großaufgebot an Ausstellern für Personalsoftware punktet, fokussieren Vorträge und Diskussionen aktuelle Entwicklungen in der zweitägigen Themenreihe „HR & IT“. Als Keynote-Speaker gibt Dieter Scholz, Geschäftsführer Personal der IBM Deutschland, einen Überblick über die Digitalisierung der Personalarbeit.

Markus Seifert, DATEV-Consultant Datenschutz und IT-Prüfung, widmet sich dem Thema Datenschutz: Er erläutert neben dem Bundesdatenschutzgesetz auch einschlägige Normen aus dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG), die es zu berücksichtigen und anzuwenden gilt. Zudem führt Karen von Dehn-Rotfelser, perbit Software, die Vorteile von HR-Self-Services aus: Diese sollen transparente Arbeitsabläufe schaffen, Kosten sparen und Personalern Freiräume für strategische Aufgaben ermöglichen. Daneben sind neue Technologien für die Reisekostenabrechnung wie etwa von MobileXpense, Apps für Zeiterfassung und Zutrittsmanagement wie die von Kaba oder Wertschöpfungspotenziale durch intelligentes Workforce Management von ATOSS Software Thema.

HR Solution Check: kompakter Produktvergleich

Neu im Programm ist auf beiden Messen der sogenannte „HR Solution Check“: Jeweils vier Aussteller haben dabei die Möglichkeit, eine aktuelle Lösung zu einem bestimmten Thema in einer zehnminütigen Präsentation darzustellen. Besucher erhalten so einen kompakten Überblick über das verfügbare Angebot.

Anmeldung und weitere Informationen: www.personal-messe.de

 
 
 

Bild: © PERSONAL2014/Fotostudio Franz Pfluegl

Weitere Artikel zu