Sicherung und Orchestrierung von Daten: Auftakt zu den Veritas Vision Solution Days am 18. September 2019

Das Zeitalter des Maschinellen Lernens, der Hybrid Cloud und des Data-Driven Everything hält für Unternehmen zahlreiche Herausforderungen parat: Dazu zählt etwa, das wachsende Datenvolumen zu bewältigen, beim Thema Ransomware auf der Hut zu sein und strengere Regulierungsanforderungen zu erfüllen.

Zum Auftakt des Veritas Vision Solution Days präsentiert das Softwarehaus seinen ganzheitlichen Ansatz zur Sicherung und Orchestrierung von Daten mittels der Veritas Enterprise Data Service Platform. Anschließend stehen Panel Sessions und Vorträge auf dem Programm. Praxisbeispiele aus den Bereichen Data Protection, Availablity sowie Insights und Analytics ergänzen das Programm.

Datum: 18. September 2019

Ort: Frankfurt a.M.

Hier gehts zur Anmeldung

 


IT-Komplexität abstrahieren – mit der neuen Enterprise Data Services Platform von Veritas

Neues Niveau von Verfügbarkeit, Datensicherung und Insights für Unternehmen powered by Veritas NetBackupTM8.2

Veritas Technologies, ein weltweit führender Anbieter für Datensicherung in Unternehmen, präsentiert die Enterprise Data Services Platform. Sie führt eine Reihe an Technologien zusammen, die die Komplexität der Unternehmens-IT reduzieren. Die Plattform, die auf Veritas NetBackup 8.2 basiert, bietet Kunden das, was für sie am wichtigsten ist: hochverfügbare Anwendungen, gesicherte und wiederherstellbare Datensowie Erkenntnisse, die die Unternehmenseffizienz steigern und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften gewährleisten. IT-Entscheider können dadurch nicht nur die Verwaltung ihrer Systeme automatisieren und vereinfachen. Sie reduzieren gleichzeitig das hohe finanzielle Risiko, das bei Datenverlust, Systemausfällen, durch menschliche Fehler oder Compliance-Verstöße droht. So können sie die freigewordenen zeitlichen und finanziellen Ressourcen nutzen, um ihr Business weiter voranzutreiben.

»Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen heute ‚always on‘ sein. Die Komplexität ihrer IT-Infrastruktur steht ihnen dabei jedoch häufig im Weg«, sagt Sascha Oehl, Director Technical Sales DACH bei Veritas. »Unsere neue Enterprise Data Services Platform auf Basis von NetBackup 8.2 wird Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten zurückgeben. So können sie ihr Wachstum steuern, die Auswirkungen von Ransomware-Angriffen reduzieren und Compliance in lokalen und Cloud-basierten Umgebungen gewährleisten.«

Daten SICHERN: Die Weiterentwicklung des Backups

Viele Unternehmen sind der Meinung, dass der Großteil ihrer Daten gesichert ist. In der Realität sieht es anders aus – das hat die Value of Data-Studie von Vanson Bourne im Auftrag von Veritas ergeben: 52 Prozent aller Unternehmensdaten sind sogenannte „Dark Data“ und werden als solche von den geltenden Richtlinien nicht berücksichtigt. Unternehmen wissen nämlich häufig nicht, welche Daten in ihrem Unternehmen genau existieren oder wo sie abliegen. NetBackup 8.2 hilft dabei, dem entgegenzuwirken. Die Lösung unterstützt mehr als 500 Datenquellen und über 150 Speicherziele, darunter die Angebote von 60 Cloud-Anbietern. Sie ist mit allen Formfaktoren kompatibel und bietet dadurch einen auf dem Markt einzigartigen, vielseitigen und erweiterbaren Ansatz für das Datenmanagement.

Das ist neu in NetBackup 8.2:

Alle Daten in der virtuellen Infrastruktur sichern

  • Vollständig agentenlose Architektur für VMware
  • Unterstützung für RedHat Virtualization und OpenStack
  • Erste Docker-zertifizierte Lösung für Backup- und Wiederherstellung von Containern

Schneller in die Cloud migrieren

  • Doppelt so schnelle Backups in die Cloud
  • Support für Amazon Web Services (AWS) Snowball Edge, AWS Zugriffssteuerungen, Erweiterungen in Veritas CloudCatalyst zur Datensicherung in der AWS-Cloud, Storage Tiers und Archivspeicher in der Cloud wie Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) Glacier und Amazon S3 Glacier Deep Archive
  • Automatisierte Disaster Recovery in die Cloud und innerhalb von Cloud-Umgebungen
  • Cloud-native Datensicherung mit Anwendungskonsistenz für Oracle, Microsoft SQL und MongoDB

Infrastrukturen einfach Implementieren, integrieren und skalieren

  • API-first-Ansatz für die Automatisierung und Integration der Datensicherung
  • Sicherung, Orchestrierung, Katalogisierung und Replikation mit nativen Snapshot-Technologien
  • ServiceNow und VMware vRealize Plugins für besseren Self-Service

»Telefónica vertraut schon viele Jahre auf NetBackup. Wir nutzen die Lösung, um Daten in unserem gesamten Unternehmen zu sichern und Compliance zu gewährleisten«, so Ajit Sharma, Business Optimisation IT Director bei Telefónica UK. »Wir sind begeistert, wie die neue Veritas Enterprise Data Services Platform auf den Funktionen von NetBackup aufbaut. Sie gibt uns die Möglichkeit, das Datenmanagement zu standardisieren und zu vereinfachen.«

VERFÜGBAR sein: Automatisierung, Orchestrierung und Performance

Die richtige Technologie für den 24/7-Betrieb baut auf einer vollständigen Abstraktion der Infrastruktur auf. Sie wird von allen Betriebssystemen, Anwendungen, Hypervisor, Cloud- und Storage-Umgebungen unterstützt. Zudem ermöglicht sie es, die Wiederherstellung von Daten und Testläufe zu automatisieren und zu orchestrieren, damit Unternehmen die Verfügbarkeit und maximale Leistung von Anwendungen überprüfen können. Genau das bietet Veritas InfoScaleTM.

Das ist neu in InfoScale:

  • AWS-Verfügbarkeitszonen lassen sich für migrierte, unternehmenskritische Anwendungen bündeln
  • Chef- und Ansible-Support
  • IPv6-Unterstützung
  • Neue Lösungen für Nutanix, Dell EMC ScaleIO und NVM Express
  • Verbesserungen bei der Sicherheit

ERKENNTNISSE erhalten: Regulatorische Anforderungen erfüllen

Laut der Value of Data-Studie denken 80 Prozent der Befragten, dass Datensilos ihr Unternehmen  darin beeinträchtigen, Richtlinien einzuhalten. Um dieses Problem zu lösen, stellt Veritas Information Studio vor: Die Lösung sorgt für Transparenz, gezielte Analysen und ein fundiertes Umgehen mit Daten.

Das ist neu in Information Studio:

  • Konnektoren für mehr als 20 Datenspeicher, in der Cloud und lokal, einschließlich NetBackup
  • Visuelle Darstellung von Metadaten, um aufzuzeigen, welche Daten wo liegen und wer Zugriff darauf hat
  • Klassifizierung von Daten, um personenbezogene Informationen zu identifizieren
  • Löschfunktionen, um Speicherressourcen zurückzugewinnen, Kosten zu senken und Risiken zu reduzieren

Infostudio ist die neueste Ergänzung des Insights-Portfolios von Veritas, zu dem auch APTARE zählt. Die branchenführende Lösung für IT-Analytics verbessert die Verwaltung der Daten für Speicher- und Backup-Systeme in hybriden Cloud-Umgebungen.

»Exponentielles Datenwachstum, Vorfälle wie die jüngsten Ransomware-Angriffe und ständig im Wandel begriffene Datenvorschriften sind keine neuen Herausforderungen für Unternehmen. Aber die Komplexität der IT erschwert es, ihnen zu begegnen und das Business voranzutreiben«, sagt Phil Goodwin, Research Director, IDC. »IT-Organisationen müssen diese Komplexität abstrahieren und gleichzeitig die Verfügbarkeit der Anwendungen verbessern. Genau das liefert Veritas.«

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Veritas Enterprise Data Services Platform erhalten Sie unter www.veritas.com/abstraction und auf dem Veritas Perspectives Blog.


Über Veritas
Veritas Technologies ist globaler Marktführer für Datensicherung und Verfügbarkeit. Mehr als fünfzigtausend Unternehmen – darunter 98 Prozent der Fortune 100 – verlassen sich auf Veritas-Lösungen, um die Komplexität ihrer IT-Infrastruktur zu reduzieren und das Datenmanagement zu vereinfachen. Die Enterprise-Data-Services-Plattform von Veritas automatisiert die Datensicherung und ermöglicht die Wiederherstellung von Daten, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Geschäftskritische Anwendungen sind 24/7 verfügbar. Darüber hinaus gibt die Plattform Unternehmen die Informationen, die sie benötigen, um Datenrichtlinien einzuhalten. Veritas ist bekannt für Zuverlässigkeit in allen Bereichen und Bereitstellungsmodelle für jeden Bedarf. Das Unternehmen unterstützt mehr als 500 Datenquellen und über 150 Speicherziele, darunter 50 Clouds. Mehr Informationen finden Sie unter www.veritas.com/deoder auf Twitter @VeritasTechDE.

 

BIlder: © Veritas