Studie beweist: Eine Erkältung im Winter zahlt sich aus

Der zweite MarketIntelligence-Report gibt Auskunft über die Preisentwicklung von Erkältungspräparaten in Online-Apotheken [1]. Insgesamt 150 Online-Apotheken wurden im Zeitraum von Januar 2013 bis Dezember 2013 untersucht. Das Ergebnis beweist: im Herbst und Winter liefern sich die Online-Apotheken den größten Preiskampf – die Preise für klassische, nicht verschreibungspflichtige Erkältungsprodukte sinken.

Der MarketIntelligence Report umfasst folgende nicht verschreibungspflichtige Produkte:

– Cetebe Abwehrplus Kapseln 30 ST

– WICK MediNait Erkältungssirup mit Honig- und Kamillenaroma 120ml

– Aspirin Plus C Brausetabletten 20 ST

– Dorithricin Halstabletten 40 ST

Zu beobachten ist, dass die Preise für klassische Erkältungs-Präparate insgesamt weniger preiselastisch sind. Am günstigsten werden diese Produkte im September und Dezember angeboten, da sie hier mit -4 % und -6 % am stärksten vom Basispreis abweichen. Der größte Anstieg wurde im Juli mit einer Steigerung um lediglich 3 % festgestellt.

___________________________________

[1] Quartalsweise veröffentlichen Webdata Solutions und Conomic einen MarketIntelligence-Report zur Preisentwicklung von Konsumgütern.