Umweltverträglichkeit: OKI präsentiert einen Klassiker in neuem Gewand

Umweltfreundlich und kostengünstig: Die neue Version des 9-Nadeldruckers OKI ML280 mit dem Zusatz eco steht für äußerst geringen Energieverbrauch.

Leistungsstarken Seitendruckern und hochtechnisierten Multifunktions-Printern zum Trotz: Matrixdrucker sind in vielen Unternehmensbereichen unentbehrlich. So etwa beim Bedrucken von Endlospapier und Einzelblättern samt Durchschlägen im Einzelhandel, in der Fertigung sowie im Dienstleistungssektor. Nun hat OKI seine unermüdlichen Arbeitspferde mit einigen interessanten Neuigkeiten ausgestattet.

Die wichtigste Erweiterung erfuhr der OK ML280eco bezüglich seiner Umweltverträglichkeit: Die hier eingesetzte OKI SoC (System on Chip)-Technologie reduziert den Stromverbrauch auf den äußerst geringen Wert von 2,4 Watt im Energiesparmodus. Auch die laufenden Betriebskosten sowie der Energieverbrauch wurden auf ein Minimum begrenzt sowie CO2-Emissionen reduziert. Weiterhin haben die OKI-Entwickler wichtige Bauteile und Schnittstellen optimiert. So benötigt das Redesign der Hauptplatine beispielsweise weniger Teile und erhöht damit die Verlässlichkeit des Druckers.

Dank seines kompakten und flachen Designs eignet sich der ML280eco ideal in Point-of Sale-Anwendungen unter dem Ladentisch und für den Einsatz an Arbeitsplätzen mit geringer Stellfläche.

Anzeige

Matrixdrucker sind echte Arbeitspferde

Auch in Zeiten von Cloud Computing und Virtual Reality gibt es in vielen Bereichen keine Alternative zu den robusten und äußerst flexibel einzusetzenden Nadeldruckern. Etwa zum Drucken von Unterlagen mit bis zu vier Durchschlägen wie Rezepte in Arztpraxen, Passagierlisten an Flughäfen, im Logistikbereich und bei Speditionen, in Reisebüros, Banken, Möbelhäusern oder beim Ausdrucken von Auftragsbestätigungen leisten die OKI-Nadeldrucker seit Jahrzehnten unersetzliche Dienste. Sie bedrucken anstandslos sowohl Endlospapier als auch Einzelblätter in fast beliebig vielen Formaten. Ein weiterer Vorteil der Nadeldrucker: Sie kommen aufgrund ihrer robusten Bauweise auch mit wenig komfortablen Betriebsumgebungen zurecht: Staubiges Umfeld verkraften sie bis zu einem gewissen Maß genauso klaglos wie größere Temperaturschwankungen oder Erschütterungen. Ein paar Gründe mehr, weshalb auch in Zukunft mit Matrixdruckern zu rechnen ist.

 

Anzeige

OKI auf einen Blick:

OKI ist Spezialist für professionelle Drucklösungen und Smart Managed Document Solutions, vertreibt sein Portfolio weltweit in 120 Ländern und steht für:

  • Hochwertige Farb- und Mono-Drucker, Multifunktionssysteme, Großformat- und Matrixdrucker sowie vielfältige Drucklösungen
  • Richtungsweisende Druckkonzepte, wie Managed Print Services, die speziell dem Mittelstand ganzheitlich optimiertes und umfassendes Output Management bieten
  • Ein klares Bekenntnis zum indirekten Vertriebsweg und seinen 1.500 Fachhandelspartnern
  • Ein unternehmensweites, gelebtes Engagement für die Umwelt

Die OKI Europe (Deutschland und Österreich) mit Sitz in Düsseldorf ist die Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation der japanischen OKI Electric Ltd in Deutschland. Managing Director der OKI Europe (Deutschland und Österreich) ist Thomas Seeber. Weitere Informationen unter: www.oki.de

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden.

 

Konsolidiert und always ready to go: Vallourec modernisiert seine Druckerflotte

3D-Drucker, Datenbrille, Drohne: So sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus

Weltweite Verkaufszahlen von 3D-Druckern werden 2016 um 108 Prozent ansteigen

Tatort Drucker: Schwachstellen bei Output-Geräten sichern

Ökodrucker mischen den Business-Druckermarkt auf

Optimierte Druckerflotte resultiert in Produktivitätssteigerung