Enterprise Portfolio- und Projektmanagement mit SAP – Berichte, Praxiserfahrungen, Neuigkeiten und Umsetzung

Die Digitalisierung treibt auch im Projektmanagement die Entwicklungen voran. Neue technologische Möglichkeiten und Innovationen bringen viele Vorteile, jedoch ebenso Herausforderungen mit sich. So können Lösungen schneller bereitgestellt werden, indem Projektteams verschiedener Standorte und Zeitzonen Aufgaben gemeinsam und in Echtzeit abarbeiten. Zusätzlich gelingt es, Ressourcen zu minimieren und auf Veränderungen flexibel zu reagieren. Dies ist hingegen nur durch den Einsatz leistungsfähiger Softwarelösungen möglich.

Unter der Bezeichnung Enterprise Portfolio and Project Management (EPPM) bündelt sich das Lösungsportfolio der SAP, das alle projektbezogenen Anwendungen zum Projektmanagement umfasst. Doch wie lassen sich diese in der Praxis effektiv einsetzen? Wie gelingt es, den Überblick über umfangreiche Projektportfolios zu behalten und Ressourcen dynamisch richtig zuzuteilen? Wie sieht eine zukunftsfähige SAP EPPM-Strategie im Kontext von S/4, AI und Cloudtechnologien aus? Und welche konkreten Optimierungsansätze gibt es?

Auf dem Praxisforum Enterprise Portfolio- und Projektmanagement mit SAP diskutieren Experten vom 22. – 23. Juni 2022 in Potsdam über die wichtigsten Stellhebel für mehr Flexibilität, Agilität, Effizienz und Transparenz. Namhafte Unternehmen wie BASF, Bundesministerium der Verteidigung, BorgWarner, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Knorr-Bremse, Rolls Royce Power Systems, SAP u.v.m. geben Einblicke in ihre Strategien, Prozesse und Ansätze. Sie zeigen Handlungsoptionen auf, wie die Umsetzung einer SAP-gestützten Projekt- und Portfolio-Steuerung gelingt.

Anzeige

 

Im Fokus der Fachtagung stehen Themen wie der erfolgreiche Einsatz von S/4HANA im Projektmanagement, die App-Entwicklung im EPPM mit SAP AppGyver, Erfahrungsberichte zum Einsatz von SAP in unterschiedlichen Projekttypen und Branchen sowie zu Cloud- Integrationsszenarien. Die Vorträge befassen sich u.a. mit der Anwendung von SAP EPPM, PPM, PS, BTP, FIORI und geben Updates aus dem SAP Product Management sowie zur Anwendung agiler Methoden und zu Customizing-Ansätzen in SAP.

Neben abwechslungsreichen Fachvorträgen runden zahlreiche Live Demos, Keynotes und Round-Table-Diskussionen sowie parallele Intensiv-Workshops am Vortag das Programm ab.

Weitere Informationen zum Programm und Teilnahmepreisen unter:
www.sapprojects-conference.de

 


Titelbild: © SFIO CRACHO / adobe.stock.com

Weitere Artikel zu