Lösungen

ITDR: Wie man Identitätsbedrohungen vorbeugt und sie erkennt

ITDR steht für Identity Threat Detection and Response, eine neue Klasse von Cybersicherheitslösungen speziell zum Schutz von Identitäten, die für alle modernen IT-Systeme von zentraler Bedeutung sind. ITDR folgt einer ähnlichen Namenskonvention wie Endpoint Detection and Response (EDR) und Extended Detection and Response (XDR). Allerdings erfordern viele Funktionen ein differenzierteres Verständnis davon, warum Identität eine eigene…

Raus aus der Servicewüste bei Callcentern: der Nutzen des Nearshoring

Was das Mindset mit der Qualität von Callcentern zu tun hat. Es scheint, als hätte der Fachkräftemangel Deutschland fest im Griff. Kaum eine Branche, die nicht darunter leidet. Sehr schwierig ist die Situation auch in den Callcentern. Der Mangel an Attraktivität, kurze Beschäftigungszeiten und eine hohe Fluktuation der Agenten sind einige der Faktoren, die sich…

IT-Verwaltung effizient verschlanken durch IT-Automatisierung

Eine neue Anwendung zur unternehmensinternen Kommunikation soll auf den PCs aller Mitarbeitenden installiert werden? Eine Routine-Aufgabe für die IT-Abteilung, die das Personal bei einem mittelständischen Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitenden manuell umsetzen könnte. Beim Besuch jeder Kollegin und jedes Kollegen am Schreibtisch oder per Remote-Zugriff auf den PC wäre die Applikation, je nach Personalstärke, innerhalb…

Wichtig bei Hitze – Apps erinnern ans Trinken

Im gestressten Alltag geht es unheimlich schnell vergessen: Trinken ist wichtig, insbesondere an heißen Tagen. Wer Probleme damit hat, ans Trinken zu denken, kann sich von tollen Apps regelmäßig daran erinnern lassen.   Apps, die ans Trinken erinnern Eine App, die uns ans Trinken erinnert. Das hört sich erstmal so an, als benötigen wir demnächst…

Optimale Kostenkontrolle und mehr Service bei der Hardwarebeschaffung mit DaaS – Evolution der Kundenbeziehung

Stark schwankende Fixkosten und starre Arrangements – diese Nachteile der klassischen IT-Hardwarebeschaffung gehören dank der »Device as a Service«-Lösung von Acer der Vergangenheit an. Auf Basis einer Zuora Central Platform betreibt der Hersteller seit gut einem Jahr ein entsprechendes Portal. Kunden profitieren von ausgeglichenen Budgets mit kalkulierbaren laufenden Kosten und einer stets aktuellen Hardwareausstattung.

Bewerbermanagement-Software optimiert die Suche nach Fachkräften – Automatisiertes Bewerbermanagement schafft Transparenz

Im Wettlauf um die besten Talente müssen Arbeitgeber des Gesundheitswesens kreativ sein. Geeignete Kandidaten sind heiß begehrt. Um alle Herausforderungen zu meistern, die sich rund um Stellenausschreibungen und -besetzungen ergeben, setzt die Diakonie Rhein-Kreis Neuss e. V. im Bewerbermanagement auf MHMeRECRUITING.

Edge Computing für OEMs – Smart Factory braucht intelligente Maschinen

Der Druck auf Maschinen- und Anlagenbauer (OEM) steigt: Sie müssen neue Wege finden, um den steigenden Kundenanforderungen gerecht zu werden, ihnen einen Mehrwert bieten und gleichzeitig die Effizienz und das Wachstum des eigenen Unternehmens steigern. Mit zunehmender Konnektivität im Zeitalter des Industrial Internet of Things (IIoT) setzen Endnutzer vermehrt auf abonnementbasierte Modelle, um Investitionskosten zu senken, die Lebensdauer der Maschinen zu verlängern und ihre eigenen strengen Produktivitätsziele zu erreichen. Hier kommt Edge Computing ins Spiel.

Herausforderungen an der Stromzapfsäule – Halten unsere Stromnetze Millionen Elektrofahrzeuge aus?

Autos mit Verbrennermotor stehen vor dem Aus, die EU-Umweltminister haben sich Ende Juni darauf geeinigt, dass ab 2035 in der Europäischen Union nur noch klimaneutrale Neuwagen verkauft werden dürfen. Aber die Umstellung wird nicht einfach sein, denn der Erfolg steht und fällt vor allem mit der Verfügbarkeit des »Treibstoffs« Strom. Das Hitachi-Projekt Optimise Prime untersucht mit Datenanalysen die Auswirkungen kommerzieller Elektrofahrzeuge auf das Stromverteilungsnetz.

Ausländischen Experten das Optimum ermöglichen

Vielleicht waren Sie ja selbst schon einmal als Spezialist im Ausland tätig und wissen deshalb bereits, welche Aufgaben auf einen vor, während und nach dem Umzug auf einen zukommen. Zwar versprechen viele Länder, dass es für Experten, die des Jobs wegen ins Land kommen, besonders einfach ist, dort Fuß zu fassen, doch am Schluss ist es doch immer weit mehr, als gedacht.

Umschlaghafen Cuxport automatisiert Zollprozess mit edbic  

Konsolidierung der Daten aus dem Hafen und der Reederei ermöglicht digitale Zollabwicklung.   Das Hauptgeschäft des Frachthafens Cuxport ist seit seiner Gründung im Jahr 1997 der Umschlag von Waren und Gütern innerhalb der EU und in Europa. Durch das Inkrafttreten des Brexits am 1. Januar 2021 haben sich die Abläufe im Hafen grundlegend geändert: Mussten…

Drei Überlegungen bei der Umsetzung eines Master-Data-Management-Ansatzes

Nichts hat Bestand, außer der Wandel und Unternehmen müssen heute auf diese permanenten Veränderungen reagieren. Dafür setzen sie auf eine breite Palette an digitalen Prozessen und Anwendungen. Dies führt allerdings zu einem immer höheren Datenvolumen und zu einer Vielzahl von Datentypen, die über viele verschiedene Quellen und Systeme verteilt liegen. So speichern laut dem IDC…

Open-Source-Datenbank-Checkliste: Diese Eigenschaften von PostgreSQL sollten User kennen

PostgreSQL erfreut sich international großer Beliebtheit, und auch in Deutschland steigen die Nutzerzahlen der Open-Source-Datenbank. Auf welche sechs Eigenschaften von PostgreSQL sollten potenzielle Nutzer achten.​   Die Skepsis gegenüber Open-Source-Alternativen zu proprietären Lösungen nimmt stetig ab. Viele quelloffene Projekte haben über die letzten Jahrzehnte bewiesen, dass sie keinesfalls hinter kommerziellen Produkten zurückstehen – weder bei…

Digital von Anfang an: Digitalpionier Viking/Office Depot setzt seit 2001 auf simple system

Viele Unternehmen treiben digitale Möglichkeiten zu Themen wie Kundenerlebnis, intelligentere Produkte, Dienstleistungen und Industrie 4.0 voran. Doch schon lange vor anderen Markteilnehmern hatte Viking/Office Depot in Sachen Digitalisierung die Nase vorn. Der beliebte Anbieter von Bürobedarfsartikeln und Bürodienstleistungen schwört seit vielen Jahren als führender Büromaterial-Lieferant auf die E-Procurement-Plattform simple system.   Viking hat sich zum…

Globale Spielwiese: Nitrado erweitert sein Online-Geschäft nach Japan und Südamerika

Es gibt nicht viele Branchen, deren Anforderungen große Cloud-Provider (in der Regel) nicht erfüllen können. Der Gaming-Sektor jedoch gehört zweifelsohne dazu. Nitrado, ein in der Gaming-Szene bekannter deutscher Spiele-Hoster mit eigener, globaler Infrastruktur, setzt deswegen auf den Cloud-Anbieter G-Core Labs, um seine Expansionspläne umzusetzen.   Hinter der Marke Nitrado steht das Karlsruher Unternehmen marbis GmbH…

Insellösungen bündeln – Integriertes Arbeiten mit Unified Communications

Um den Geschäftsbetrieb auch in Zeiten des Social Distancing aufrechtzuerhalten, haben Unternehmen vielfach in entsprechende IT-Lösungen investiert. Teilweise überstürzt und nicht immer aufeinander abgestimmt, was den Anteil heterogener Strukturen ungewollt in die Höhe getrieben hat. Abhilfe schaffen Unified-Communications-Lösungen, die alle relevanten Kommunikationsdienste in einer Anwendungsumgebung zusammenführen.

Anwendungsmodernisierungsprojekt bei Asolvi bringt Field-Service-Management-Software Evatic von VB6 nach .NET und Cloud

Als Asolvi vor über 30 Jahren in Trondheim gegründet wurde, hieß das Unternehmen noch Evatic. Damals war das erste Produkt die gleichnamige Software für das Field Service Management (FSM) für Druckerwartungsdienstleister. Nach Jahren der europaweiten Expansion und einer Reihe von Akquisitionen ist das 2018 umbenannte Unternehmen heute Marktführer im Bereich FSM-Software für unterschiedliche Branchen. Nach wie vor bleibt Managed Print das Kerngeschäft und die seinerzeit in Visual Basic 6 (VB6) entwickelte Software das umsatzstärkste Produkt. Ein neunmonatiges Anwendungsmodernisierungsprojekt half, die Beschränkungen der alten VB6-Plattform zurückzulassen und die über Jahrzehnte gewachsene umfangreiche Funktionalität in eine Browser-Lösung unter C#.NET zu überführen – mit vollem Funktionsumfang vom ersten Tag an.