Trends Wirtschaft

Patentanmeldungen: Die Schweiz – Wer hat`s erfunden?

Die Schweiz ist europaweit führend bei der Zahl der Patentanmeldungen pro Kopf. Laut einer aktuellen Statistik des Europäischen Patentamts stammten 7.927 der insgesamt 174.317 Patentanmeldungen im vergangenen Jahr aus der Schweiz. Pro Millionen Einwohner sind das 956 Patentanmeldungen. Damit steht die Schweiz europaweit auf Platz 1, vor den Niederlanden (416), Dänemark (411) und Schweden (403…

Airbus und Boeing bei Auslieferungen fast gleichauf

Die beiden Flugzeugbauer Airbus und Boeing dominieren den weltweiten Markt für Passagierflugzeuge – und liefern sich bei der Zahl der ausgelieferten Passagierflugzeuge ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wie die Infografik von Statista zeigt, lag im Zeitraum von 2003 bis 2011 jeweils Airbus knapp vor Boeing. Von 2012 bis 2017 hat Boeing mehr Flieger ausgeliefert. 2018 lagen sie mit…

Patente: Bei Patentanmeldungen liegt Deutschland vorn

Deutschland ist in absoluten Zahlen europaweit das Land mit den meisten Patentanmeldungen. Laut aktueller Daten des Europäischen Patentamtes stammten rund 27.000 der insgesamt rund 174.000 Patentanmeldungen 2018 aus der Bundesrepublik. Mit einigem Abstand auf Platz 2 und 3 folgen Frankreich (10.300 Patentanmeldungen) und die Schweiz (rund 8.000 Patente), wie die Statista-Grafik zeigt. Bei den Patentanmeldungen…

PR-Profis überschätzen digitale Medien – und unterschätzen die klassischen

Image-Krise: Jeder zweite Deutsche misstraut den sozialen Medien.   Soziale Medien sind der beste Weg, um die höchste Anzahl an Konsumenten zu erreichen – dieser Meinung sind 79 Prozent befragter PR-Profis. Tatsächlich beziehen aber nur 44 Prozent der volljährigen Deutschen Nachrichten, Unterhaltendes und Produktinformationen aus dem Social Web. Auch bei anderen Kanälen gilt: Die Profis…

Weiterbildung: Recht oder Pflicht?

Unternehmen sind sich uneins, ob Weiterbildung Recht oder Pflicht ist. 54 Prozent der Unternehmen sehen Bringschuld bei sich selbst und Arbeitnehmern. Der typische Lebenslauf – Schule, Ausbildung oder Studium und dann 40 Jahre im gleichen Beruf – gehört für die meisten Beschäftigten der Vergangenheit an. Die Digitalisierung verändert Berufe und Karrierewege, Weiterbildungen sollten deshalb zu…

Digital Marketing und E-Commerce: Der Kampf in der »Amazon-Welt«

Digital-Marketing- und E-Commerce-Technologien wachsen im Kampf um Wettbewerbsfähigkeit zusammen. Laut aktuellen M&A-Marktreports zu den Bereichen E-Commerce und Digital Marketing des internationalen Technologieberaters Hampleton Partners gab es 2018 gegenüber 2017 einen Anstieg des veröffentlichten M&A-Wertes im E-Commerce um 20 Milliarden USD. Dies wurde durch Mega-Deals wie Walmarts Kauf von Flipkart in Höhe von 16 Milliarden USD…

Handwerk digitalisiert zusammen mit dem Steuerberater

Die Digitalisierung der kaufmännischen Prozesse im Handwerk kommt weiter voran. Dabei setzen die Betriebe verstärkt auf ihren Steuerberater oder ihre Steuerberaterin. Das ist eines der Ergebnisse der neuen gemeinsamen Studie der DATEV eG und des handwerk magazins [1]. Demnach nutzen Betriebe, die regelmäßig etwa für die Finanzbuchführung oder Lohnabrechnung mit einer Kanzlei zusammenarbeiten, häufiger digitale…

Deutscher Sozialstaat braucht mehr als höhere Geburten- und Zuwanderungszahlen

Geburten und Zuwanderung gelten als wesentliche Stellschrauben, um der demografischen Alterung entgegenzuwirken. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt jedoch, dass selbst deutlich höhere Zuwanderungs- und Geburtenzahlen die bevorstehenden Herausforderungen für die sozialen Sicherungssysteme allein kaum beeinflussen können. Nur mit einem Maßnahmen-Mix lassen sich negative Effekte abfedern.   In den nächsten 20 Jahren wird die Bevölkerung…

Deutsche Wirtschaft wächst 2019 moderat

Das Bruttoinlandsprodukt steigt dieses Jahr um voraussichtlich 1,0 Prozent und 2020 um 1,8 Prozent. Die Abschwächung der Weltwirtschaft belastet deutsche Exportindustrie in besonderem Maße. Der Beschäftigungsaufbau geht weiter, privater Konsum bleibt stark, Bauwirtschaft brummt. Die Überschüsse in öffentlichen Haushalten und niedriges Zinsniveau sollten für Zukunftsinvestitionen genutzt werden. Die deutsche Wirtschaft wird nach Einschätzung des Deutschen…

54 Prozent erwarten, dass Bargeld in wenigen Jahren nicht mehr gebräuchlich sein wird

63 % der Befragten gaben an, dass sie weder Betrug noch Diebstahl fürchten, wenn sie mit Karte oder kontaktlos bezahlen. Die First Data GmbH, ein Anbieter im Bereich Payment-Lösungen und Zahlungsverkehr in Deutschland, hat seine erste, deutschlandweite Verbraucherstudie veröffentlicht. Die Analyse basiert auf einer bundesweiten, repräsentativen Befragung unter mehr als 2.000 Konsumenten. Die Studie untersucht…

Intelligentes Stromnetz: Verbraucher sind noch zurückhaltend

Jeder Dritte sieht Elektroautos als Möglichkeit, das Stromnetz zu stabilisieren. Zwei Drittel würden Geräte automatisch steuern lassen, um Schwankungen bei regenerativen Energiequellen auszugleichen. Bitkom präsentiert Positionspapier zu »Flexibilisierung im Stromsystem«. Für das Gelingen der Energiewende ist mehr Flexibilisierung im Stromsystem von entscheidender Bedeutung. Nur wenn die Stromnachfrage dem schwankenden Stromangebot durch Wind und Sonne angepasst…

Aktien: Die größten Kapitalvernichter an der Börse

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hat im März 2019 die Liste der 50 größten Kapitalvernichter an der deutschen Börse vorgestellt. Auf den ersten Rang der Negativliste schafft es der Biotech-Konzern Mologen mit einem Verlust von 97 Prozent in fünf Jahren. Der angeschlagene Möbelhersteller Steinhoff liegt mit 94 Prozent auf dem zweiten Platz. Ebenfalls unter…

München bietet die beste Lebensqualität in Deutschland

  München, Düsseldorf und Frankfurt Main platzieren sich im internationalen Vergleich der Lebensqualität erneut in den Top Ten. Wien führt zum zehnten Mal in Folge das Ranking an. Im Spezial-Ranking Sicherheit belegt Luxemburg Platz eins.   München ist 2019 erneut die Stadt in Deutschland mit der höchsten Lebensqualität für ins Ausland entsandte Mitarbeiter. Zusammen mit…

2019: Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt

Wer in der lebenswertesten Stadt der Welt leben möchte, sollte seine Sachen packen und nach Wien ziehen. Zumindest wenn es nach einem aktuellen Ranking der Unternehmensberatung Mercer geht. Bereits zum zehnten Mal führt die österreichische Hauptstadt das Ranking an. Die Untersuchung wird jährlich durchgeführt und bewertet die Lebensqualität in den Städten, vor allem für Mitarbeiter…

Bewerber küren beste Online-Jobbörsen

Nutzerbefragung Jobbörsen-Kompass wertet mehr als 41.000 Bewertungen von Kandidaten aus. Wer sind die besten Online-Jobbörsen in Deutschland? Mehr als 41.600 Bewerber haben die hiesigen Stellenportale in den wichtigsten Kategorien bewertet. Das Ergebnis: Bei den Generalisten-Jobbörsen landete StepStone auf Rang 1, gefolgt von Indeed und meinestadt.de. Bei den Spezialisten, also den Portalen die sich an eine…

Deutschland macht kaum Fortschritte bei der Förderung von Frauen am Arbeitsplatz

Deutschland fällt beim »Women in Work Index« auf Rang 18 von 33 OECD-Ländern zurück. Viertgrößte Lohnschere (»Gender Pay Gap«). Anteil der Frauen in Führungspositionen sinkt auf 21 Prozent. Deutschland gelingt es nicht, Frauen besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren und Diskriminierung beim Gehalt abzuschaffen: Frauen verdienen hierzulande im Schnitt immer noch 22 Prozent weniger als…

Länder mit den besten Arbeitsbedingungen für Frauen

Deutschland hat bei den Bedingungen für Frauen auf dem Arbeitsmarkt noch aufzuholen. Im Vorfeld des Internationalen Frauentags am 8. März hat PwC seinen jährlichen »Women in Work Index« veröffentlicht. Die Studie konzentriert sich auf das Jahr 2017 und untersucht die wirtschaftliche Stärkung von Frauen anhand mehrerer Kriterien, wie etwa die Einkommensgerechtigkeit, Zugang von Frauen zu…

Die neue Macht der Kunden – warum Konsumenten Produktbewertungen lieben

Eine globale Studie zur »Rating Economy« zeigt, dass Produktbewertungen zunehmend an Bedeutung gewinnen und das Einkaufsverhalten sowie die Markentreue nachhaltig verändern. Kunden sind weniger von Marketingbotschaften abhängig, und das Kräftegleichgewicht verschiebt sich zu Gunsten der Konsumenten.   Ratings sind zu einer festen Größe bei allen Arten von Käufen geworden: 71 Prozent der Konsumenten weltweit schätzen…

Computerspiele: 465.000 Jugendliche sind Risiko-Gamer

  In Deutschland spielen rund drei Millionen Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren regelmäßig am Computer. Nach einer neuen DAK-Studie gelten 15,4 Prozent der Minderjährigen als sogenannte Risiko-Gamer. Damit zeigen rund 465.000 aller Jugendlichen dieser Altersgruppe ein riskantes oder pathologisches Spielverhalten im Sinne einer Gaming-Sucht. Die Betroffenen fehlen häufiger in der Schule, haben mehr emotionale…

Der Streaming-Markt ist noch lange nicht gesättigt

Der Streaming-Markt ist noch lange nicht gesättigt. Das zeigen Ergebnisse des Statista Global Consumer Survey. Am höchsten ist die Abdeckung derzeit in den USA. Der Anteil der befragten US-Amerikaner, die in den letzten zwölf Monaten für Streaming-Abonnements bezahlt haben liegt dort bei 44 Prozent für Video (z.B. Netflix) und 39 Prozent für Musik (z.B. Spotify).…