Strategien

Energiewende Bottom-up und Full Speed

Deutschland und Europa kann durch politische-gesellschaftliche-technologische Souveränität wieder internationale Alternative auf Augenhöhe im Spannungsdreieck Digitalisierung-Dekarbonisierung-Souveränisierung werden. VDE, GreenTEC Campus, BSKI und MIT bekräftigen Schulterschluss bei der Energiewende.   Um sich aus der Abhängigkeit von Russland und Asien bei der Energieversorgung zu lösen, muss die Energiewende jetzt »bottom-up« und »at full speed« vollzogen werden. Dass kurzfristig…

Finanzdienstleister: Fünf Maßnahmen für eine verbesserte Kundenzentrierung

Auch etablierte Versicherer stehen vor den Herausforderungen des digitalen Zeitalters. Das A und O für eine Stärkung der eigenen Marktposition ist dabei eine hohe Kundenorientierung. Fadata, Anbieter von Softwarelösungen für Versicherer, nennt fünf Maßnahmen, die die Kundenzentrierung optimieren.   Auch für Versicherer gilt: Die Macht hat sich zum Verbraucher verlagert. Er ist durch die Nutzung…

AppSec: Der ganzheitliche Ansatz beim Thema Anwendungssicherheit

  Anwendungssicherheit etabliert sich immer mehr. Das ist gut so, denn das heißt, Sicherheitstests werden zu einem festen Bestandteil des Softwareentwicklungslebenszyklus (SDLC). Inzwischen sind automatisierte Sicherheitstests deutlich schneller und ausgefeilter. Alles mit dem Ziel, Entwickler nicht auszubremsen oder mit einer Flut von trivialen Ergebnissen oder Fehlalarmen zu belasten. Aber so gut und notwendig AppSec-Testtools auch sind,…

So gelingt »menschenzentrierte« Software

Mitarbeiter und Kunden wünschen sich heute Software, die auf ihre Vorlieben, Unterschiede und sogar Emotionen zugeschnitten ist. Progress erläutert drei Erfolgsfaktoren für die Entwicklung »menschenzentrierter« Lösungen. Nutzern genügt es heute nicht mehr, wenn Software einfach nur einwandfrei funktioniert und sich unkompliziert bedienen lässt. Sie erwarten, dass sie auch ihren persönlichen Vorlieben, Gewohnheiten und Lebenssituationen entspricht.…

Fantastische Talente – und wie sie zu halten sind

Frustration macht sich breit in deutschen HR-Abteilungen: Normale Jobausschreibungen stoßen auf wenig Resonanz, in Headhunter investierte Unsummen werden in den Sand gesetzt. Das Resultat? Stellen bleiben trotzdem unbesetzt, Resignation tritt ein – und der Glaube, es gäbe einfach nicht genug Talente, verfestigt sich. Dabei stimmt das gar nicht, denn meistens sitzen die Top-Kandidaten unbeachtet in…

Global agieren und kulturelle Fehltritte vermeiden

Erfolg durch Pflege lokaler Kulturen in internationalen Teams. Die Herausforderungen und Chancen zu verstehen, die sich aus dem Aufbau von Teams aus verschiedenen Kulturen ergeben, ist eine Aufgabe, die jede Führungskraft mit globalen Ambitionen angehen sollte. Während einige Führungskräfte allgemeine Unternehmenswerte und Verhaltensweisen gegenüber lokalen Traditionen oder Geschäftsnormen bevorzugen, sorgt die Einbettung der jeweiligen Landeskultur…

Schlanker – kostengünstiger – moderner Arbeitsplatz … oder: Wenn der Thin Client den Fat Client ersetzt

VDI und Thin Clients haben sich von einer anfangs exotischen Technologie zu einer bewährten, kostengünstigen und umweltschonenden Alternative zum klassischen Computing entwickelt. Frühere Grenzen der Desktop-Virtualisierung sind heute überwunden, die Demokratisierung der IT hält in immer mehr Branchen Einzug. Ein Rück- und Ausblick auf eine lange verkannte Technologie, die nun den Modern Workplace maßgeblich gestaltet.…

Sechs Annahmen zur Cybersicherheit die Sie nicht machen sollten

Sich mit Cybersecurity zu beschäftigen, ist in manchen Unternehmen eine eher ungeliebte Aufgabe. Dabei haben IT-Administratoren und -Administratorinnen in vielen Fällen schon eine recht gute Vorstellung davon, woran es in ihrem Unternehmen hapert und wie die eigene IT prinzipiell auf den Prüfstand zu stellen wäre, damit Sicherheitslücken identifiziert und abgemildert oder gar ausgemerzt werden können.…

Konnektivität im Business Process Management – Was passt und was nicht?

Verbindungsfähigkeit, Konnektivität gibt es nicht nur zwischen IT-Komponenten, sondern auch in Verbindungen mit sozialen Medien. Wie passen diese mit jenen zusammen? Unternehmen sind dabei so etwas wie Knotenpunkte im sozialen Netzwerk. Unter einem systemischen Gesichtspunkt spielt die Konnektivität, im Sinne einer vernetzten Kommunikationstechnologie, eine wichtige Rolle.

Notfall- und Krisenmanagement mit digitalen Tools: Die Handlungszeit verkürzen

Krisen und Notfälle gefährden Unternehmen und ihren Bestand und machen gerade in Zeiten, in denen sich Informationen digital rasend schnell verbreiten, eine hohe Reaktionsfähigkeit notwendig. Unternehmen müssen ihr Notfall- und Krisenmanagement deswegen digitalisieren. Dies geht weit über das Installieren eines Tools hinaus: Erfahrene Berater stellen sicher, dass nicht nur Tools implementiert werden, sondern dass der…

Agilität in dynamischen Märkten: Die Wertschöpfung ins Zentrum rücken

  Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung sehen sich zahlreiche Unternehmen mit einem unübersichtlichen und schnelllebigen Marktumfeld konfrontiert. In einem Setting, das maßgeblich durch Digitalisierung als Veränderungstreiber gekennzeichnet ist, stellen althergebrachte Strukturen und vor allem streng hierarchische Organisationsformen Hürden dar. Diese stehen der Transformation im Weg. Agile Arbeits- und Organisationsmodelle versprechen, eine passende Antwort auf die…

Aufwandsarme KI-Nutzung ohne Training? – KI allein zu Haus

Wenn nur der Aufwand nicht wäre! Mehr und mehr Anwendungen aus der Praxis zeigen den konkreten Nutzen von KI für Unternehmen – gleichzeitig jedoch auch den nicht unerheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand, der investiert werden muss, um Datenqualität sicherzustellen und neuronale Netze effektiv zu trainieren. Da klingt die KI-Methode des »Unsupervised Learning« beinahe zu schön, um wahr zu sein: Sie liefert Ergebnisse ohne vorausgehendes Training. Doch eignet sie sich wirklich für alle Arten von Anwendungsfällen? Und wie lässt sich der Aufwand für KI-Projekte alternativ reduzieren?

»Secure by Design« für den Softwareentwicklungsprozess

Mit der SolarWinds-Initiative »Secure by Design« schafft das Unternehmen ein Modell für die sichere Entwicklung von Unternehmenssoftware. Komponenten des Next-Generation-Build-Systems werden für Open-Source-Softwareinitiativen veröffentlicht.   SolarWinds, ein Anbieter von IT-Management-Software, stellt sein neues Next-Generation-Build-System vor, ein transformatives Modell für die Softwareentwicklung. Der neue Software-Build-Prozess ist ein zentraler Bestandteil der Unternehmensinitiative »Secure by Design«, mit der SolarWinds…

Der Mythos des Multitasking: Der ultimative Leitfaden für mehr Arbeit im Büro durch weniger Arbeit

  Dieser Artikel wirft einen Blick darauf, was Multitasking eigentlich ist, und untersucht die Auswirkungen, die dieses Verhalten auf Ihren Körper und Ihren Geist hat, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie diese Technik in Ihrem Leben anwenden sollten oder nicht.   Multitasking geht Hand in Hand mit Co-Working, d. h. dem Trend,…

So machen sich KMU fit für das »Zeitalter der Krisen«

Vorausschauendes Handeln: Betriebliche Notfallpläne statt Kurzarbeit und Personalabbau. Luft nach oben: Jedes fünfte Unternehmen ist gar nicht auf Krisen vorbereitet. Kaum Vertrauen in Versicherungen.   Erst die Pandemie, jetzt der Ukraine-Krieg: Die aktuellen Krisen stellen die Belastbarkeit der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland auf eine harte Probe. Nicht alle Unternehmen sind gleich gut darauf…

Knapp die Hälfte der Deutschen ist seit über zwei Jahren nicht mehr richtig glücklich gewesen 

Eine globale Studie zeigt, dass 81 Prozent aller Menschen auf der Suche nach neuen Erfahrungen sind, die sie zum Lachen bringen und aufheitern. 81 Prozent aller Menschen bevorzugen Marken, die witzig sind, und knapp zwei Drittel (57 Prozent) würden eine Marke, die Humor einsetzt, der Konkurrenz vorziehen. 87 Prozent aller Führungskräfte scheuen sich davor, Humor in…

CFOs besorgt über steigende Löhne, Fachkräftemangel und Inflation

86 Prozent der CFOs in EMEA suchen nach neuen Märkten für langfristige Wachstumspläne. Remote- und hybrides Arbeiten als wichtige Strategie zur Bindung von Fachkräften.   Mehr als sieben von zehn CFOs weltweit (72 Prozent) sind besorgt über steigende Löhne, um wettbewerbsfähig zu bleiben, so das Ergebnis einer neuen Studie von Globalization Partners. Weitere Top-Herausforderungen für…