Mit diesen digitalen Anwendungen kann man sich die Zeit vertreiben

Anzeige

Wie umgehen mit der ganzen Zeit, die man jetzt in den eigenen vier Wänden verbringt? Eine der Nebenwirkungen, die das Corona-Virus mit sich bringt, ist die Langeweile – und auch die kann ungesund sein. Um sich zu unterhalten oder auch einfach mal abzuschalten, hat Bitkom eine Reihe von digitalen Anwendungen zusammengestellt, die dabei helfen sollen, gegen den Bore-out anzukämpfen.

 

 

Entertainment: So kommt man gut unterhalten durch die Krise

Streaming Angebote und Lese-Abos gibt es viele und werden gerade jetzt während der Quarantäne-Zeit aufgrund der Corona-Pandemie rege genutzt. Einige Streaming- und Abo-Anbieter haben wegen der besonderen Situation ihre Angebote erweitert und bieten momentan viele Anwendungen kostenlos an. Wir haben diese gesammelt – und auch einige Angebote gelistet, die über das normale Streaming hinausgehen!

 

Hörbücher, Sachbücher und Lesestoff

Audible

Hier gibts was auf die Ohren: Der Hörbuchanbieter Audible hat seine Paywall aufgehoben. Alle Podcasts und Hörbücher sind dort jetzt frei erhältlich.

Blinkist

Blinkist  Premium bis Ende April gratis nutzen: Blinkist bietet kompakte Zusammenfassungen von Sachbüchern zum Hören an. Ab sofort bietet das Blinkist-Team seinen Nutzern einen kostenlosen Premium-Monat, der bis zum 25. April 2020 kostenlos freigeschaltet worden ist.

Gruner & Jahr

Endlich mehr Zeit zum Lesen: Das Verlagshaus Gruner & Jahr stellt bis Ende April all seine Magazine als ePaper kostenlos der Öffentlichkeit zur Verfügung. Dort kann man auf alle Medien wie etwa Stern, Brigitte, Chefkoch, Geo, oder Capital zugreifen.

 

Streaming

Amazon Prime Video

Ausgewählte Kinder- und Familieninhalte gratis auf Amazon Prime Video: Die aktuelle Auswahl an Filmen findet man auf amazon.de/gratisfueralle. Um das freie Kinder- und Familienangebot auf Prime Video ansehen zu können, benötigen Familien keine Prime-Mitgliedschaft, sondern lediglich einen Amazon-Account.

Netflix Watchparties

Weil Filme alleine schauen auf Dauer auch langweilig wird, gibt es jetzt einen Chrome-Plugin für Netflix-Watchparties. Einfach den Plugin für den Chrome Browser installieren und dem gemeinsamen Binge-Watching steht nichts mehr im Wege!

Sky

Kino für zu Hause: Sky schaltet für alle Kunden Sky Cinema und Sky Entertainment inklusive Sky Box Sets für einen Monat frei. Da gemeinsame Kinobesuche zurzeit für niemanden möglich sind, wird Sky für seine Kunden aktuelle Kinoblockbuster im Sky Store zur Leihe zur Verfügung stellen: Ab sofort haben Filmfans die Möglichkeit, ausgewählte aktuelle Kinofilme zeitgleich zum Kinorelease direkt nach Hause zu streamen.

Telekom

Die Telekom lockt gleich mit zwei Angeboten: Ab dem 24. März gibt es den neuen Streamingdienst Disney+ bei uns für 6 Monate geschenkt, um auch in ernsten Zeiten ein wenig Ablenkung zu haben.Zudem startet die Telekom einen neuen TV-Kanal #DABEI.Moderiert von Florian Ambrosius behandelt er viele spannende Themen: Von Fitness & Gesundheit über Entertainment, Kids@home, Talk & News bis hin zu religiösen Inhalten für Geist & Seele.

Vodafone

Streaming für die Kleinen: Vodafone stellt zahlreiche, bislang kostenpflichtige Kinder- und Entertainment-Angebote für zwei Monate kostenlos zur Verfügung. Darunter Kinder-Angebote wie Boomerang, Cartoon Network und in Kürze Disney Junior. Für Jugendliche und Erwachsene sind außerdem unter anderem SpiegelTV Wissen, Discovery Channel, RTL Crime und GEO kostenfrei.

 

 

(Online-)Spiele: So geht man als Gewinner durch die Krise

Wem immer nur Filme und Serien auf Dauer zu langweilig werden, setzt sich vielleicht lieber vor den Computer, die Xbox oder sonstige Spielekonsolen und nutzt die Zeit zum zocken – das geht außerdem auch oft mit Freunden. Wir haben einige Angebote an Online-Spielen zusammengestellt, die jetzt in der Corona-Zeit mit spannenden Angeboten locken.

 

Foldit

Knobeln und helfen, das Coronavirus zu besiegen: Wer das Knobelspiel Foldit spielt, hilft der Wissenschaft. Ziel ist es, Proteine zu falten – und dabei das Wissen über Proteine zu vergrößern. Denn je mehr die Wissenschaft über Proteine weiß, desto besser können neue Proteine designt werden, um mit ihnen Krankheiten zu bekämpfen.

gog.com

Ebenso bietet Computerspielevertriebsplattform gog.com derzeit zahltreiche Spiele kostenlos an. Gratis zu finden sind dort vor allem Spieleklassiker wie »Flight of the Amazon Queen” oder »Akalabeth: World of Doom”.

Houseparty by Apple

Trotz Corona mit seinen Freunden in Kontakt bleiben und das ohne extra Termine ausmachen zu müssen: Mit der Houseparty by Apple bekommt man eine Benachrichtigung, sobald die Freunde »in the house” und bereit zum Video-Chat sind.

Humble Store

Nur noch bis 7. April um 20UhrDer Humble Store bietet in seinem Game-Shop die Aktion »Conquer Covid-19” an. Für 28 € erhält man dort ein Spielepaket im Wert von über 1.000 Euro. Wer möchte, kann mehr bezahlen. Der Erlös wird für wohltätige Zwecke gespendet.

Internet Archive

Liebhaber von Spieleklassikern oder alle jene, die die Spiele ihrer Kindheit noch einmal spielen wollen, werden im Internet Archive fündig. Dort werde nicht nur alle Websites weltweit archiviert, sondern es stehen auch zahlreiche Kultspiele zum Download bereit. Oft nur als Demo, einiges aber auch in der Original-Vollversion: Prince of Persia genauso wie das Spiel zu den olympischen Winterspielen »The Games – Winter Challenge” von 1991.

itch.io

Noch mehr kostenloser Spielspaß: Die Spieleplattform itch.io bietet während der Corona-Krise unter dem Motto »Self-isolation on a budget” eine Reihe von kostenlosen Games an.

Mario Kart

Online mit mehreren Mario Kart spielen – so geht LAN-Party im Digitalen Zeitalter: Wer mit Freunden oder Familie Mario Kart online spielen will, wird hier fündig.

Microsoft

Schon vor 25 Jahren waren sie legendär: Windows Games von Microsoft wie Solitaire, Pinball oder Minesweeper. Was viele nicht wissen: Auch heute sind viele der Klassiker noch im Microsoft App Store kostenlos verfügbar. Microsoft stellt hier neun der liebsten Games für Windows 10 vor, die man mit einem Klick downloaden und so die Mittagspause, den Feierabend oder auch einmal eine langweilige Telefonkonferenz aufpeppen kann.

Minecraft Earth

Ähnlich wie Pókemon Go wurde auch das AR-Spiel Minecraft Earth angepasst: Auch hier kann nun besser im eigenen Zuhause gespielt werden, ohne nach draußen gehen zu müssen. Beispielsweise können nun überall Abenteuer erzeugt werden.

Pokémon Go (Stay)

Und noch eine gute Nachricht für alle Pokéman Go-Fans: Pókemon Go wurde wegen Corona angepasst: Der Reiz des Augmented-Reality-Spiels ist eigentlich, es im Freien zu spielen. Nun kann es leichter zu Hause gespielt werden. Beispielsweise ist es nun leichter, PokéBälle zu erhalten.

Ubisoft

Der Spieleentwickler und -publisher Ubisoft bietet kostenlos Spiele zum Ausprobieren und Kennenlernen an. Aktuell sind »Might & Magic Chess Royale” (bei dem man auf einem Echtzeit-Schach-Schlachtfeld gegen 99 weitere Spieler antreten muss) und »Rabbids Coding!” (mit Code-Blöcken muss den chaotischen Rabbids Anweisungen gegeben werden, damit sie das Raumschiff nicht auf den Kopf stellen) verfügbar.

 

 

Sportangebote: So kommt man wieder fit aus der Krise!

Ständig nur zu Hause rumsitzen – da kommt die Bewegung natürlich schnell zu kurz. Wann die Fitness-Studios wieder öffnen dürfen ist auch noch nicht absehbar. Damit man im Idealfall sogar noch fitter aus der Krise wieder rauskommt also man in sie gestartet ist, bieten eine Vielzahl an Trainings Apps und Webseiten jetzt das ultimative Fitness-Programm für zu Hause an. Wir haben einige Anbieter aufgelistet.

 

ALBA Berlin

Täglicher Sport mit ALBA Berlin: Der Basketballclub stellt jeden Tag auf seinem Youtube Kanal ein halbstündiges digitales Sportangebot zur Verfügung. Für jedes Alter gibt es ein anderes Sportporgramm, das auf wenig Platz durchgeführt werden kann. Kurze Informationssequenzen vermitteln zusätzlich theoretusches Wissen zum Sport. Die Videos sind alle frei zugänglich!

DownDog

Auch die DownDog-Apps helfen dabei, zuhause fit zu bleiben. Ob HIIT, Yoga oder Ballett – hier ist für jede etwas dabei. Bis Ende April sind die Apps für alle Nutzer kostenlos. Für Medizinisches Personal sogar bis Ende Juni.

Freeletics

Von zu Hause mit einem eigenen digitalen Coach trainieren – das ermöglicht der Freeletics AI Coach. Er analysiert das eigene Fitnesslevel und Ziele, gibt Verbesserungstipps und schlägt geeignete Übungen für einen vor.

Les Mills

Zugang zu über 800 Workouts die auf der ganzen Welt trainiert werden: Der Fitnesskursanbieter Les Mills stellt eine kostenlose On-Demand-Ausgabe einiger Kurse bereit.

Mycoaching.Club

Online Sport-Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt es auch bei Mycoaching.Club. Das Besondere daran: Die Fitnessübungen werden durch professionelles Mentoring unterstützt.

Nike Training Club

Auch die App von Nike Training Club  sorgt für eine ordentliche Portion Bewegung für zu Hause: Neben Workouts gibt es auch Ernährungsratschläge und Tipps von Experten.

 

Weiterbildungen: So kommt man schlauer aus der Krise

Natürlich könnte man die Zeit zu Hause auch richtig effektiv nutzen und endlich mal wieder die Spanisch-Kenntnisse aufbessern, denn auch wenn noch nicht so bald, der nächste Urlaub kommt bestimmt! Oder man traut sich mal an etwas Neues, zum Beispiel Programmieren lernen. Eine Menge Anbieter machen Weiterbildungen von zu Hause aus ohne weiteres möglich.

 

Babbel

Der nächste Urlaub lässt zwar auf sich warten, trotzdem lohnt es sich schon mal die Sprachkenntnisse aufzubessern: Die E-Learning-Plattform Babbel bietet seine online Sprachlern-Kurse in 14. Sprachen für die nächsten 6 Monate lang kostenlos an. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Die Sprachexperten von Babbel kreieren Lektionen, die auf einen zugeschnitten sind – mit relevanten Themen wie Reisen oder Business, die man sich selbst aussuchen kann.

CodeCombat

Coden lernen aber mit Spaß: CodeCombat ist ein Videospiel zum Erlernen von Software-Programmierkonzepten und -Sprachen. Die Schüler lernen das Eintippen von Programmiersprachen wie JavaScript, Python, HTML und CoffeeScript sowie die Grundlagen der Informatik. Mit seinem eigenen Helden muss man sich durch verschiedene Spielwelten kämpfen, indem man seinem Helden Befehle in der Form von Codes gibt.

Data Camp

Ebenfalls coden lernen von zu Hause aus kann man mit Data Camp: Mit DataCamp’s Video-Tutorials und Codierungsaufgaben zu R, Python, Statistik und mehr wird einem bestimmt nicht langweilig und wirklich etwas dabei lernen tut man auch.

Duolingo

Auch die Sprachlerlnapp Duolingo hilft dabei, spielerisch 30+ Sprachen zu erlernen. Die Anwendung ist in der Basisversion kostenlos. Das Lernen mit Duolingo macht Spaß und fast schon süchtig. Man kann Punkte für richtige Antworten sammeln, gegen die Zeit antreten und neue Levels erreichen.

Nikon School

Für den nächsten Urlaub die Fotografie-Skills aufbessern mithilfe von Nikon: Der Kamerahersteller bietet seine Nikon School  bis Ende April kostenlos an. Neben den Fotografiegrundlagen umfasst sie unter anderem Kurse zum Fotografieren von Kindern und Tieren, zur Porträt- oder Landschaftsfotografie sowie zum Filmen von Musikvideos.

Udemy

Die Online-Kurse Plattform Udemy bietet einem die Möglichkeit, endlich die Weiterbildungen anzugehen, die man schon immer mal machen wollte! Bei den über 100.000 Weiterbildungsangeboten wird mit Sicherheit jeder fündig. Einige der angebotenen Kurse sind kostenlos, oft gibt es auch Preis-Rabatte.

 

Textquelle: Eine Übersicht mit vielen weiteren Digital-Angeboten für die Krisenzeit gibt es hier: www.bitkom.org/corona

 


Digitale Ostern in der Corona-Krise

Übersicht mit Digital-Angeboten fürs Osterfest: Vom Gottesdienst via Web über virtuelle Familientreffen bis zum digitalen Konzertbesuch.

Illustration: Absmeier, Alexa

Die kommenden Osterfeiertage werden für die meisten Menschen völlig anders ablaufen als sonst. Keine Urlaubsreise, kein Familientreffen in großer Runde, kein Kirchgang und kein Osterfeuer und für viele auch kein Ausflug ins Grüne. Stattdessen gilt: zu Hause bleiben mit den Kindern. »In diesem Jahr heißt es nicht nur Frohe Ostern, es heißt auch Digitale Ostern«, sagt der Hauptgeschäftsführer des Digitalverbands Bitkom, Dr. Bernhard Rohleder. Bitkom hat eine Übersicht über eine Reihe von digitalen Angeboten für die Osterfeiertage zusammengestellt.

 

Online-Gottesdienstbesuche

An den Oster-Feiertagen sind die Kirchen gewöhnlich voller als sonst – doch in diesem Jahr bleiben wegen Corona die Türen geschlossen. Dafür übertragen eine Vielzahl von Gemeinden den Gottesdienst als Stream im Internet. Auch im Fernsehen und im Radio finden Übertragungen statt. Das ersetzt für viele Gläubige zwar nicht den Kirchgang, bietet aber gleichzeitig die Chance, auch einmal eine Messe in einer Kirche in München, Köln oder Leipzig zu besuchen.

Katholiken finden eine Übersicht von Angeboten unter fernsehen.katholisch.de/fernsehgottesdienste/kar-und-ostertage-2020. Allerdings kann es sich lohnen, auf der Internetseite des eigenen Bistums noch einmal nachzuschauen, denn dort gibt es teilweise weitere Streaming-Angebote.

Protestanten finden bei der EKD unter www.ekd.de/gottesdienste-im-livestream-und-rundfunkangebote-54272.htm eine Übersicht über TV- und Radiogottesdienste. Streaming-Angebote muss man sich auf den Webseiten der einzelnen Landeskirchen heraussuchen. So bietet etwa die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Lausitz unter www.ekbo.de/livestream ebenso eine solche Übersicht wie die Evangelische Kirche im Rheinland unter www.ekir.de/www/service/gottesdienste-digital-32212.php

 

Das virtuelle Familientreffen

Für viele fällt in diesem Jahr das Familientreffen bei Eltern und Großeltern zu Ostern aus. Doch man kann auch virtuell zusammen Kaffeetrinken. Wenn man sich für einen bestimmten Zeitpunkt verabredet und dann alle über Videotelefonie zusammenbringt. Dazu kann man weit verbreitete Apps wie FaceTime (wenn alle Teilnehmer ein iPhone zur Hand haben) oder Duo (wenn alle Android von Google nutzen) einsetzen – oder aber auch Programme, die auf allen Plattformen laufen wie Skype. Wem die Bildschirme von Handys, Tablets oder PCs für diesen Zweck zu klein sind, der kann auch sein Smart-TV nutzen, um die anderen zu sehen und zu hören. Alle Dienste unterstützen Videoanrufe mit einer zweistelligen Zahl von Teilnehmern, was für die meisten Familienfeiern genügen dürfte.

Natürlich kann man auch zu einer Videokonferenz einladen, zu der sich dann jeder Teilnehmer selbst einwählt. Es gibt eine Vielzahl von Anbietern wie ZoomCisco Webex oder meet.jit.si (hier muss man sich nicht registrieren), mit denen man sehr einfach und für Privatverbraucher kostenlos eine »virtuelle Familienfeier« durchführen kann. Einer organisiert die Konferenz und sendet dann einen Link mit der Uhrzeit, wann es losgeht, an alle Teilnehmer. In aller Regel muss man diesen dann nur auf seinem Endgerät öffnen und schon kann es losgehen. Für Smartphones und Tablets muss meistens vorher noch eine App installiert und eingerichtet werden. Es empfiehlt sich, gerade mit Familienmitgliedern, die vielleicht nicht so technik-affin sind, einen ersten Test vor den Feiertagen zu machen und ihnen beim ersten Mal via Telefon zu helfen.

 

Spiel und Spaß

Wenn man sich gerade virtuell beim Oster-Kaffee gegenüber sitzt, kann man daraus in einen Spielenachmittag übergehen. Spiele wie »Mensch ärger Dich nicht« oder Schach lassen sich problemlos auf diese Weise spielen, wenn jeder das Brett vor sich aufbaut und die Züge des anderen mitmacht. Aber auch eine Partie Kniffel funktioniert so – und wer zusammen einen Spieleklassiker wie »Tabu« spielt, kann ähnlich viel Spaß haben, wie wenn man im selben Raum sitzt.

Aber auch wer sich (oder seinen Kindern) die Osterzeit spielend vertreiben will, findet im Web Angebote. Die Spiele-Plattform itch.io bietet eine große Auswahl kostenloser Spiele für jede Altersgruppe. Wer schon etwas älter ist, der wird sich über die Sammlung von Spiel-Klassikern beim »Internet Archive« freuen. Und wer das Knobelspiel Foldit spielt, hilft dabei sogar der Wissenschaft. Ziel ist es, Proteine zu falten – und dabei das Wissen über Proteine zu vergrößern. Denn je mehr die Wissenschaft über Proteine weiß, desto besser können neue Proteine gestaltet werden, um mit ihnen Krankheiten zu bekämpfen. Weitere Vorschläge für digitalen Spaß hat Bitkom hier gesammelt: www.bitkom.org/Themen/Corona/Digitale-Anwendungen-gegen-Bore-Out

 

Konzerte und Lesungen im eigenen Wohnzimmer

Die Osterferien und -feiertage nutzen viele Menschen normalweise auch für einen Konzert- oder Theaterbesuch. Das ist trotz Corona möglich – virtuell. Dafür hat man eine deutlich größere Auswahl an Spielstätten, die man besuchen kann, schließlich entfällt die Anreise. Und die meisten Angebote sind aktuell sogar kostenlos. Bitkom hat eine Übersicht über Kultur-Angebote in Zeiten der Corona-Krise erstellt, von Konzerten über Theateraufführungen bis zu Lesungen (www.bitkom.org/Themen/Corona/Kultur-und-Kreativwirtschaft).

So kann man die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker ebenso besuchen (www.berliner-philharmoniker.de/titelgeschichten/20192020/digital-concert-hall) wie täglich um 19 Uhr dem russisch-deutschen Pianisten Igor Levit live auf Twitter beim Hauskonzert zuhören (twitter.com/igorpianist). Und wer Kinder hat, wird vielleicht auf das Angebot des Puppentheater »Mirakulum« zurückgreifen (www.mirakulum.de/akt_f.html) und sich zusammen »Die drei Wünsche oder Das verwurstelte Glück« anschauen.

 

Eine Übersicht mit vielen weiteren Digital-Angeboten für die Krisenzeit gibt es hier: www.bitkom.org/corona