Nur wenige entscheiden sich für das »Teilzeit«-Elterngeld

Seit Mitte vergangenen Jahres ist es für Eltern möglich, das sogenannte Elterngeld Plus zu beziehen. Dieses soll es Eltern ermöglichen, Kind und Beruf besser zu vereinbaren. Vereinfacht gesagt können Eltern, die in Teilzeit weiter arbeiten, hiermit für einen längeren Zeitraum ein dafür jedoch im Vergleich zum gewöhnlichen Elterngeld geringeres Elterngeld beziehen. Entscheiden sich beide Elternteile dafür, zumindest für einige Zeit in Elternzeit zu gehen, erhält jeder von ihnen einen Partnerschaftsbonus in Form von vier zusätzlichen Elterngeld Plus­Monaten.

Die nun veröffentlichten Zahlen zum neuen Modell zeigen jedoch, dass das Interesse bislang noch gering ist. Bundesweit haben sich nur 13,8 Prozent der Elterngeld-Beziehenden, für die das neue Modell in Frage kommt, zumindest zeitweise für dessen Nutzung entschieden. Die übrigen rund 86 Prozent bevorzugen demnach das klassische Elterngeld-Modell. Doch es gibt klare Unterschiede je nach Bundesland, wie unsere Infografik zeigt. Andreas Grieß

grafik statista teilzeit elterngeld

https://de.statista.com/infografik/4291/anteil-der-elterngeld-beziehenden-die-auch-elterngeld-plus-beziehen/

Weitere Artikel zu