Alle Artikel zu Schulen

Die Sommerferien sinnvoll nutzen – Digitalisierungsprojekte an Schulen umsetzen

Die Notwendigkeit, Schulen mit IT-Experten aus der Wirtschaft zu vernetzen. Die Corona-Krise hat viele Bereiche des öffentlichen Lebens auf den Kopf gestellt, inklusive des Bildungssystems. Auch wenn die Maßnahmen zum Infektionsschutz mittlerweile deutlich gelockert wurden und der Schulbetrieb auf Sparflamme wieder aufgenommen wurde, könnten Schulen, an denen es im Herbst zu Infektionen kommt, sofort geschlossen…

Lehrer sehen deutsche Schulen digital abgehängt

Technikeinsatz scheitert häufig an fehlenden Geräten und Konzepten sowie mangelndem Know-how. Lehrer fordern Reformen des Bildungssystems und wünschen bessere Aus- und Weiterbildung für Einsatz digitaler Unterrichtsmittel. 20 weitere Smart Schools ausgezeichnet – Netzwerk wächst auf 41 Standorte.   Die Mehrheit der Lehrer steht digitalen Medien aufgeschlossen gegenüber und würde diese auch gerne häufiger im Unterricht…

Deutsche sehen sich persönlich als Gewinner der Digitalisierung

Bei der Digitalisierung zeigen sich die Deutschen überraschend zuversichtlich: 54 Prozent sehen sich selbst als Gewinner, nur 16 Prozent sehen sich als Verlierer der Digitalisierung. Das ist eines der Ergebnisse des neuen ifo Bildungsbarometers, das in Berlin vorgestellt und von der Leibniz-Gemeinschaft gefördert wurde [1]. In der Frage, ob die Digitalisierung zu mehr Ungleichheit im…

Forschung gibt Orientierungshilfe auf dem Weg zum digitalen Lernen

Schulen und Hochschulen haben große Pläne im Hinblick auf das digitale Lernen, aber mehr als die Hälfte kämpft mit technischen Problemen. Mangelhafte Ressourcen und Fähigkeiten bremsen die Nutzung neuer Technologien für intensivere Personalisierung und interaktive Lehr- und Lernmethoden. Etwa acht von zehn Schulen müssen immer noch zunächst in Grundlegendes wie etwa Netzwerkanbindungen und Laptops investieren.…

Deutschland geteiltes Bildungsland: 122-Städte-Schulstudie »Sitzenbleiber-Atlas Deutschland«

Trotz hoher Armutsquoten lässt sich ein Zusammenhang zwischen Sitzenbleibern und Armut kaum statistisch belegen. In Coburg doppelt so viele Nichtversetzte wie im Studien-Schnitt. Top-Sitzenbleiber-Hochburgen sind: u.a. Fürth, Weiden i. d. Oberpfalz, Hanau, Nürnberg, Salzgitter, Schwerin, Gießen, Ludwigshafen. Realschüler bleiben besonders oft sitzen. Jährlich 1,8 Milliarden Euro Kosten für den Steuerzahler. In Hamburg & Berlin werden…

Schulen brauchen mehr Computer, Tablets & Co.

Jeder dritte Lehrer in der Sekundarstufe I sagt, die Verfügbarkeit der Geräte sei »mangelhaft« oder »ungenügend«. 82 Prozent wünschen sich mehr und bessere Weiterbildungsangebote zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht. An den Schulen gibt es nach Ansicht der Lehrer zu wenig PCs, Notebooks und Tablet-Computer. Nur rund jeder vierte Lehrer (28 Prozent) sagt, die Verfügbarkeit…

Mehr Technologieeinsatz im Unterricht könnte die berufliche Zukunft der Kinder verbessern

Europäische Studie zu technologiespezifischen Lehrinhalten im Bildungswesen deckt Verbesserungspotenzial auf. 73 Prozent wünschen sich, dass sich Unternehmen bei der Implementierung von IT und Geräten stärker einbringen. Mehr als die Hälfte plädiert für einen vermehrten Einsatz von Laptops und Tablets. Eltern fordern mehr Technologie und IT-Expertise an deutschen Schulen. Whiteboard ersetzt Tafel, ein Laptop das Rechenheft:…

Schüler wollen mehr Unterricht – zu Digitalthemen

Die große Mehrheit der Schüler wünscht sich, dass im Unterricht verstärkt über rechtliche Aspekte des Internet gesprochen wird. Zwei Drittel (68 Prozent) möchten mehr über Themen wie Urheberrecht und Bildrechte lernen. Jeder Zweite (51 Prozent) würde von seinen Lehrern gerne mehr über richtiges Verhalten in sozialen Netzwerken und Chats erfahren, 45 Prozent suchen Hilfe rund…

Fotokopien statt Tablet: IT-Ausstattung der Schulen lässt zu wünschen übrig

Schüler geben der IT-Ausstattung an ihren Schulen von Jahr zu Jahr schlechtere Noten und wünschen sich einen stärkeren Einsatz von digitalen Medien im Unterricht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 512 Schülern weiterführender Schulen [1]. Mehr als jeder zweite Schüler (54 Prozent) bezeichnet den Zustand der Computertechnik an seiner Schule als mittelmäßig oder…