Kommentar

Corona-Hilfen-Verzögerung durch Mangel an Programmierern

Beech-CEO Edward Lenssen: »Tragisches Beispiel für die Folgen zu geringer Kapazität bei der Softwareentwicklung. Die Knappheit an Programmierern wird sich künftig noch verstärken.« Die verspätete Auszahlung der Corona-Hilfen in Deutschland ist auf einen Mangel an Programmierkapazität zurückzuführen, um die notwendigen Onlineformulare zu erstellen, ließ das Bundeswirtschaftsministerium wissen. Die fehlenden Programmierer haben das Versprechen von Bundeswirtschaftsminister…

Das soll digitale Souveränität sein?

Die Ausgaben des Bundes für Software von Microsoft steigen und steigen. Wenn es die Bundesregierung mit der digitalen Souveränität wirklich ernst meint, muss sie mit gutem Beispiel vorangehen.   Statement von Tobias Gerlinger, CEO und Managing Director von ownCloud in Nürnberg.   Als Deutschland im vergangenen Jahr die EU-Ratspräsidentschaft antrat, verkündete die Bundesregierung ein hehres…

IT-Sicherheit neu denken: Was uns der SolarWinds-Hack lehrt

Das ganze Ausmaß des SolarWinds-Hacks ist noch nicht absehbar und auch über die Motive der Angreifer wird noch gerätselt. Eine wichtige Lehre aus dem Fall ist aber jetzt schon glasklar: Wir müssen IT-Sicherheit neu denken.   Es ist ein Cyberangriff von einem neuen Ausmaß. Die Attacke auf das US-amerikanische IT-Unternehmen SolarWinds hält Behörden und Unternehmen…

Statement zum Data Privacy Day 2021

»Diese Woche tauschen sich die führenden Köpfe der Welt auf dem virtuellen Weltwirtschaftsforum aus, um die dringlichsten Probleme der heutigen Zeit anzugehen. Ganz oben auf der Agenda steht die Digitalisierung und wie Unternehmen diese in ihre DNA integrieren müssen, um zu überleben. Doch: keine digitale Transformation ohne vertrauenswürdige Daten. Um Risiken zu minimieren und Unternehmen…

Fax ist nicht gleich Fax: Wie ein Missverständnis die Digitalisierung gefährdet

Spott und Häme musste der Bundestag über sich ergehen lassen, als der Ältestenrat am vergangenen Freitag beschloss, dass mit Ende der aktuellen Legislaturperiode auch das Fax aus den Büros verschwinden soll. Mit dieser Entscheidung komme der Bundestag im 21. Jahrhundert an, twitterte FDP-Bundestagsmitglied Marco Buschmann. Kollege Jan Korte von den Linken witzelte über den Beginn…

Home-Office-Pflicht: Produktivitätssteigerung & Einsparungen sind im Home Office möglich

Nach Beschluss von Bund und Ländern müssen Arbeitgeber es ihren Beschäftigten ermöglichen, von zu Hause aus zu arbeiten. Durch dehnbare Formulierungen in der Verordnung gerät die Home-Office-Pflicht und dessen Wirkung jedoch in die Diskussion, denn es gibt mögliche Ausnahmen in der Umsetzung: Home Office soll gemacht werden »wo es möglich ist« und »sofern die Tätigkeiten…

Warum Unternehmen jetzt auf Home Office setzen sollten

Weiterhin hohe Fallzahlen und eine besorgniserregende Entwicklung des mutierten Corona-Virus in Großbritannien und Irland verlangen im aktuellen, verlängerten Lockdown vor allem nach Kontaktreduzierung, auch am Arbeitsplatz. Damit rückt das Thema Home Office wieder verstärkt in den Fokus: Die Diskussion um das »Recht auf Home Office« flammt neu auf, auf Twitter findet sich die Forderung #MachtBuerosZu…

Extrahierte Daten kosten doppelt

Unzureichender IT-Schutz führt zu Datenverlust und DSGVO-Verstoß. IT-Security-Maßnahmen konzentrieren sich zu sehr auf den Schutz der Unternehmensdaten, im Fokus steht die Abwehr von Angriffen durch Malware oder Viren. Die Überwachung des ausgehenden Datenverkehrs und der Schutz persönlicher Daten werden vernachlässigt, was Unternehmen doppelt teuer zu stehen kommen könnte. Dabei sind gerade Arbeitende im Home Office…

Keine Wahl ist auch keine Lösung

Software as a Service (SaaS) ist eine feine Sache. Für viele Anwender genau das Richtige. Aber für alle? Ganz sicher nicht! Immer mehr Software-Anbieter tun jedoch so, als wäre SaaS die alleinseligmachende Darreichungsform und lassen den Anwendern keine Wahl mehr: entweder SaaS oder gar nichts. Jüngstes Beispiel ist Atlassian. Der Anbieter von Lösungen für Software-Entwickler…

Hundertprozentige Telearbeit bleibt ein außergewöhnliches Modell

46 Prozent der Unternehmen in der Informationswirtschaft (kleine Betriebe eingeschlossen) rechnen dauerhaft mit mehr Home Office. Im verarbeitenden Gewerbe sind es 30 Prozent. Nach dem ersten Lockdown arbeitete jedoch jedes fünfte Team trotz Corona-Virus wieder komplett im Büro. Dies ist ein Indiz dafür, dass hundertprozentige Telearbeit in den meisten Fällen keine nachhaltige Dauerlösung darstellt. ADP,…

Schulschließungen: Innovative, flexible und digitale Formate statt Unterrichtsausfall

Aus Anlass der Kultusministerkonferenz und der Debatte über Infektionsschutz an Schulen und digitalen Unterricht erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg: »Die Rufe nach verlängerten Ferien, Schulschließungen und einem zusätzlichen Schuljahr sind ein bildungspolitischer Offenbarungseid. Unfreiwillige Freizeit hatten unsere Schüler in diesem Corona-Jahr schon zur Genüge. Jetzt rächt sich, dass viele Bundesländer und Schulen kategorisch am Präsenzunterricht festgehalten und…

Umstieg auf S/4HANA: Beratermarkt wird wie leergefegt sein

Bereits vor fünf Jahren brachte SAP die Softwaregeneration S/4HANA auf den Markt. Mit deren Programmen kann von der Materialwirtschaft über das Personal bis zu den Finanzen im Unternehmen alles gesteuert werden. Wer seine Digitalisierung vorantreiben möchte, kommt daran nicht vorbei. Die Vorgängerversion R/3 soll hingegen 2027 auslaufen und aus der Wartung genommen werden. Für Unternehmen…

»Arbeitnehmer müssen die Wahl haben, dort zu arbeiten, wo es für sie am besten ist«

Kommentar von Dominic Price, Work Futurist bei Atlassian: »Um Future of Work zu leben, müssen wir unsere bisherigen Standards ablösen – denken wir einige Jahrzehnte zurück, war die 6-Tage-Woche noch Gang und Gebe. Unsere heutige 5-Tage-Woche hat sich erst nach einem langwierigen Prozess bei Unternehmen und Politik durchgesetzt. Was dieses Beispiel aber verdeutlicht ist: Um…

Ransomware: Umfangreiche und verheerende Bedrohung für Krankenhäuser

In den USA kämpfen Krankenhäuser aktuell mit einer Welle von Ransomware-Angriffen. Dazu ein Kommentar von Sandra Joyce, Executive VP und Head of Mandiant Threat Intelligence (eine Einheit von FireEye.   »Ransomware ist eine Bedrohung, die wir nicht länger ignorieren dürfen, sie gerät zunehmend außer Kontrolle. Die Hacker, die hinter Ransomware-Kampagnen stehen, schalten mittlerweile die kritischsten…

Ransomware: Zahlen oder nicht zahlen?

In jüngster Zeit sind wieder etliche Ransomware-Vorfälle, gerade bei den Krankenhäusern, publik geworden. Aber wie werden sich die Angriffe weiterentwickeln und welche Risiken bergen sie für Unternehmen? Wie gehen CISOs und Vorstände das Dilemma »zahlen oder nicht zahlen« im Vorfeld eines Angriffs an? Dazu haben wir mit Boris Cipot, Senior Sales Engineer Synopsys, gesprochen.   Wie werden…

Von Videokonferenz bis Anwesenheitskontrolle: die Globalisierung fordert ihren Tribut

Alles Globalisierung, oder was? Die weltweiten Verflechtungen nehmen in vielen Bereichen zu. Wie sagt man so schön: die Welt ist zu einem Dorf geworden. Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten nähern sich an und wachsen immer mehr zusammen. Alle Probleme scheinen planetarisch zu werden – genau wie die dazugehörigen Lösungen. Allerlei Verflechtungen und Beziehungsgefüge sind auf…

Deutsche Wirtschaft verabschiedet sich schrittweise vom Papier

Laut Bitkom verabschiedet sich die deutsche Wirtschaft von Papierstapeln und nimmt bei der Digitalisierung der Verwaltungsprozesse dieses Jahr an Fahrt auf: fast 9 von 10 Geschäftsführern und Vorständen in Deutschland (86 %) sagen, ihr Unternehmen habe das Ziel, Briefpost durch digitale Kommunikation zu ersetzen. Im Jahr 2018 belief sich die Zahl noch auf knapp die…

Anstieg von Cyberangriffen belastet Sicherheitsexperten und führt zu höherem Stresslevel

Laut Statistischem Bundesamt fällt es Unternehmen in Deutschland immer schwerer, offene Stellen für IT-Experten zu besetzen. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) der Firmen berichteten von Schwierigkeiten, IT-Fachkräfte einzustellen. Hinzukommen die vielfach bestätigte massive Zunahme an Cyberangriffen weltweit – begünstigt durch die Corona-Pandemie und der damit in Verbindung stehenden Hauruck-Digitalisierung. Der Fachkräftemangel bleibt auch in…

Covid-19-Herausforderung: Innovationsbremse oder digitaler Beschleuniger?

Robuste Säule in der Krise, Treiber von Veränderung und Chance zur Innovation — in die Digitalisierung werden viele Hoffnungen gesetzt. Die Covid-19-Pandemie hat allerdings zunächst einmal Deutschlands Rückstand in vielen digitalen Disziplinen, ob nun E-Government, E-Health oder E-Learning, aufgedeckt. Ein gescannter Hausaufgabenzettel ersetzt definitiv keinen Online-Unterricht, der den gleichen pädagogischen Ansprüchen gerecht werden muss wie…

Jedes 2. Unternehmen verzichtet aus Datenschutzgründen auf Innovationen

Im Pandemiejahr 2020 erschweren Datenschutzanforderungen vielen Unternehmen die Aufrechterhaltung ihres Betriebs. So greifen viele Unternehmen aus Datenschutzgründen nur eingeschränkt oder gar nicht auf digitale Anwendungen zur Zusammenarbeit im Homeoffice zurück. Zudem kämpft die große Mehrheit auch mehr als zwei Jahre nach Geltungsbeginn noch mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung…